Überfall auf Supermarkt in Walle

  •  am

polizei 27931191 ml maimento 123RF

Am Donnerstagabend erschütterte ein beunruhigender Raubüberfall die Gemeinschaft in Walle, als zwei junge Täter einen Supermarkt in der Erasmusstraße überfielen. Mit einem Elektroschocker bewaffnet, bedrohten sie eine Mitarbeiterin und entwendeten Bargeld, bevor sie spurlos in der Dunkelheit verschwanden. Die Polizei ist nun auf der Suche nach den flüchtigen Tätern und bittet die Bevölkerung um Unterstützung bei den Ermittlungen.

Die Täter: Jung und Maskiert

Die beiden maskierten Täter betraten den Supermarkt gegen 20:40 Uhr und verwandelten einen normalen Abend in einen Albtraum. Einer der Täter zückte einen Elektroschocker und richtete ihn auf die Kassiererin, während der andere Täter die Kasse öffnete und das Bargeld an sich nahm. Ihre Beschreibung: Jugendlich, zwischen 16 und 17 Jahre alt, etwa 1,65 Meter groß, schlank und dünn, komplett in Dunkelheit gehüllt. Einer der Täter war mit einer schwarzen Umhängetasche, schwarzen Schuhen, einem schwarzen Cappy und weißen Handschuhen ausgestattet. Ihre Identitäten bleiben ein Rätsel, ihre Taten unvergessen.

Zeugenaufruf der Polizei

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und appelliert an die Öffentlichkeit: Jeder Hinweis kann entscheidend sein. Zur Tatzeit befanden sich weitere Kunden im Geschäft, deren Beobachtungen von unschätzbarem Wert sein könnten. Wenn Sie etwas gesehen haben oder Informationen haben, melden Sie sich bitte unter der Rufnummer 0421 362-3888. Jeder noch so kleine Hinweis kann helfen, die Täter zu fassen und die Sicherheit in unserer Gemeinschaft wiederherzustellen.

Szenenight bewerten

Wir wollen Szenenight noch besser machen!

Damit wir Szenenight für euch noch besser machen können, würden wir uns freuen, wenn ihr Szenenight bei Google bewertet. Alle Bewertungen helfen uns Szenenight zu verbessern.

Über Lob freuen wir uns natürlich ganz besonders.

Google: https://g.page/r/CeRq_YHySTS6EAI/review
Facebook: https://goo.gl/1U24xj

Anmelden oder Registrieren