Lkw Unfall auf der Discomeile

  • Geschrieben von Daniel Hornick
  • Aufrufe: 8673

Lkw Unfall auf der Discomeile.

Am 23.12.2016, um 22.32 Uhr, wurde der Feuerwehr- und Rettungsleitstelle ein Schaden an einer Wasserleitung gemeldet, die an der Baustelle am Bahnhofsvorplatz, auch „Bremer Loch“ genannt, verläuft. Dort hatte ein Lastkraftwagen mit Auflieger beim Rangieren eine in etwa 4 m Höhe über die Stra0e verlaufende Entwässerungsleitung der Baustelle abgerissen und war darunter stecken geblieben.

Aufgrund der Meldung wurden der Einsatzleitdienst, die Feuerwache 1 und der Rüstzug zur Einsatzstelle alarmiert. Der gesamte Bereich am Breitenweg wurde weiträumig abgesperrt. Der Betrieb auf der Discomeile konnt aber ohne Einschränkungen stattfinden.

FN6I3811 2de12

Mitarbeiter einer Bremer Schaustellerfirma, die zufällig mit Abbauarbeiten des Weihnachtsmarktes auf dem Bahnhofsvorplatz beschäftigt waren, unterstützten mit einem sogenannten Teleskoplader dabei, die Leitungsteile anzuheben, um den Lastkraftwagen zu befreien, der unter der Leitung festgefahren war.

Die auf ca. 150 m Länge abgerissenen, teilweise frei schwebenden Stahlrohre mussten zum Teil von der Feuerwehr gesichert und demontiert werden. Etwa 25 Fahrzeuge, die unter der Hochstraße geparkt hatten, wurden durch die abgerissenen Rohrteile beschädigt, Personen kamen nicht zu Schaden.

Die austretenden Wassermengen konnten von der Kanalisation aufgenommen werden.

Zur Schadenhöhe konnte bisher keine Angabe gemacht werden.

FN6I3813 a7b3b

Teile diesen Beitrag

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn

Empfehlungen

Liked uns bei Facebook!

nie wieder was verpassen...