Intensive Verkehrskontrollen in Bremen am Car-Freitag

  •  am

Intensive Verkehrskontrollen in Bremen am Car-Freitag

Wie jedes Jahr fand auch am Karfreitag die traditionelle Zusammenkunft der Tuner- und Poserszene statt. Dies nahm die Bremer Polizei zum Anlass, um verstärkte Fahrzeug- und Geschwindigkeitskontrollen durchzuführen. Ziel dieser Aktion war es, die Verkehrssicherheit zu erhöhen und gefährliche Verstöße zu ahnden.

Ergebnisse der Geschwindigkeitsmessungen

An einer Kontrollstelle am Autobahnzubringer Hemelingen wurden knapp 2200 Fahrzeuge gemessen. Dabei fielen 170 Fahrer durch zu hohe Geschwindigkeit auf, 17 von ihnen müssen mit einem Fahrverbot rechnen. Zusätzliche Kontrollen im Stadtgebiet mit einem Videowagen führten zur Überprüfung von 15 Fahrern, von denen acht die zulässige Geschwindigkeit überschritten hatten – sechs davon im Fahrverbotsbereich.

Besondere Negativrekorde

Einige Fahrer taten sich durch besonders gravierende Geschwindigkeitsüberschreitungen hervor. Ein 19-Jähriger übertraf die zulässige Höchstgeschwindigkeit um 44 km/h, ein 23-Jähriger um 46 km/h. Der traurige Spitzenreiter war ein 41-Jähriger, der mit 120 km/h durch einen Baustellenbereich fuhr, wo nur 60 km/h erlaubt sind. Diese Verstöße ziehen nicht nur empfindliche Geldbußen nach sich, sondern auch Punkte im Fahreignungsregister und Fahrverbote.

Ruhe an szenetypischen Brennpunkten

Trotz der festgestellten Geschwindigkeitsverstöße blieb es an den szenetypischen Treffpunkten überwiegend ruhig. An der Diskomeile und anderen Brennpunkten führte die Polizei "normenverdeutlichende" Gespräche mit einigen Fahrern hochmotorisierter Fahrzeuge. Bauliche Veränderungen an den Fahrzeugen, die gegen die Vorschriften verstoßen könnten, wurden nicht festgestellt.

Wichtigkeit der Kontrollen

Die Polizei unterstreicht die Wichtigkeit dieser Verkehrskontrollen, da überhöhte Geschwindigkeit eine Hauptunfallursache darstellt. Um die Verkehrssicherheit weiter zu erhöhen, kündigt die Polizei auch zukünftig Kontrollen zu unterschiedlichen Tagen und Tageszeiten im Stadtgebiet an.

Die Ereignisse am Car-Freitag in Bremen zeigen deutlich, dass intensive Verkehrskontrollen ein wirksames Mittel sind, um die Sicherheit auf den Straßen zu gewährleisten. Sie dienen nicht nur der Ahndung von Verstößen, sondern auch der Prävention von Verkehrsunfällen durch Geschwindigkeitsüberschreitungen.

Szenenight bewerten

Wir wollen Szenenight noch besser machen!

Damit wir Szenenight für euch noch besser machen können, würden wir uns freuen, wenn ihr Szenenight bei Google bewertet. Alle Bewertungen helfen uns Szenenight zu verbessern.

Über Lob freuen wir uns natürlich ganz besonders.

Google: https://g.page/r/CeRq_YHySTS6EAI/review
Facebook: https://goo.gl/1U24xj

Anmelden oder Registrieren