Freiluftpartys am Werdersee sind schon ok, irgendwie

(Geschätzte Lesezeit: 1 - 2 Minuten)

Freiluftpartys am Weserpark sind schon ok, irgendwie

Wer im Sommer künftig spontan eine Party unter freiem Himmel am Werdersee in Bremen plant, der wird wohl ganz gute Karten haben, denn verboten wurden die Freiluftpartys am Werdersee nicht. Allerdings nur wenn die Feierenden nicht über die Stränge schlagen. Der Neustädter Beirat schließt nun nicht mehr kategorisch spontane Partys aus. Die Nähe zur Stadt und die großen freien Flächen locken jetzt schon viele Grünkohltouren oder sommerliche Veranstaltungen vom Rudervereinen an - stören tut dies natürlich hauptsächlich Anwohner und die ansässigen Schrebergärtner. Immer mehr wollen spontan draußen gemeinsam mit Freunden feiern, dieser Trend hält nun schon seit einigen Jahren an und die meisten Veranstaltungen dieser Art bleiben auch im Rahmen und man kümmert sich gemeinschaftlich ums Aufräumen danach. Vorbildlich! Allerdings kann man sich schon mal die Frage stellen, ob es nicht auf möglich wäre etwas mehr Ordnung in die Sache zu bringen und für alle ein erträgliches Maß zu finden. 
 
Auch professionellen Veranstaltern sind die spontanen Freiluft Partys ein Dorn im Auge, so müssen sie selbst hohe, strenge Auflagen erfüllen, tragen das finanzielle Risiko und sind dann noch gelackmeiert wenn am Ufer nebenan eine kostenlose Freiluft Party stattfindet. Das Augenmaß, mit dem Bremen hier ans Werk geht dürfte noch erträglich sein - trotzdem sollte man bei aller Liebe zur Natur und der Spontanität nicht vergessen, dass es für alles einen Rahmen gibt.

Teile diesen Beitrag

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn

Empfehlungen

Anmelden oder Registrieren

Hanse Hardstyle im Pier 2