Bürgerbeteiligung für mehr Parkraum in Bremen

  •  am

photocase8he6dbpm53690071

In Bremen startet eine Online-Bürgerbefragung, um alternative Parkmöglichkeiten zu erschließen. Die Initiative zielt darauf ab, Quartiergaragen und zusätzliche Parkplätze zu identifizieren, um dem steigenden Bedarf nach Stellplätzen in Innenstadtquartieren entgegenzuwirken. Senatorin Özlem Ünsal möchte mit einer Studie passende Flächen im gesamten Stadtgebiet finden, besonders in Gebieten mit akutem Parkplatzmangel.

Einbringen lokaler Expertise

Ab dem 20. Februar können Bremerinnen und Bremer ihre Standortvorschläge über die Webseite www.planersocietaet.de/befragung-parken einreichen. Die Befragung läuft bis zum 11. März. Teilnehmende können auf einer Ideen-Karte Vorschläge markieren und beschreiben, um so zur Lösungsfindung beizutragen.

Gemeinsam Lösungen entwickeln

Die Suche nach alternativen Parkmöglichkeiten, einschließlich der Mit-Nutzung bestehender Flächen, ist ein zentraler Aspekt der Studie. Ziel ist es, die Parkplatzsituation stadtweit zu verbessern und den öffentlichen Raum zu entlasten. Die Ergebnisse der Bürgerbeteiligung fließen direkt in die Studie ein und helfen, potenzielle Standorte für Quartiersgaragen zu identifizieren und zu bewerten.

Engagement gefragt

Alle Bürgerinnen und Bürger sind eingeladen, ihre Ideen und lokales Wissen einzubringen. Dies ist eine Chance, aktiv an der Gestaltung der Stadt teilzunehmen und die Parkplatzsituation in den Quartieren zu verbessern. Weitere Informationen und Kontaktmöglichkeiten finden sich auf der genannten Webseite.

prokop / photocase.com

Szenenight bewerten

Wir wollen Szenenight noch besser machen!

Damit wir Szenenight für euch noch besser machen können, würden wir uns freuen, wenn ihr Szenenight bei Google bewertet. Alle Bewertungen helfen uns Szenenight zu verbessern.

Über Lob freuen wir uns natürlich ganz besonders.

Google: https://g.page/r/CeRq_YHySTS6EAI/review
Facebook: https://goo.gl/1U24xj

Anmelden oder Registrieren