Achtung, Bremen! Euer Wochenende wird bunt und verkehrstechnisch etwas herausfordern

  •  am

polizei 27931191 ml maimento 123RF

Die Polizei Bremen informiert über mehrere geplante Versammlungen im Stadtgebiet von Bremen am kommenden Wochenende, den 16. und 17. März, die erhebliche Auswirkungen auf den Verkehr haben werden. Bürgerinnen und Bürger sowie Besucher der Stadt sollten sich auf Verkehrsbehinderungen und Straßensperrungen einstellen und ihre Fahrtrouten entsprechend planen.

Samstag, 16. März: Tag der politischen Gefangenen und weitere Aktionen

Am Samstag, dem 16. März, findet von 12 bis 16 Uhr ein Aufzug unter dem Motto "Tag der politischen Gefangenen" statt, bei dem etwa 200 Teilnehmer erwartet werden. Die Route führt von der Domsheide über Ostertorstraße, Altenwall, Am Wall, Siellwallkreuzung zum Mecklenburger Platz. Zudem könnte es durch Aktionen der sogenannten Letzten Generation, die über soziale Medien aufgerufen werden und nicht angemeldet sind, ab dem frühen Nachmittag zu weiteren Verkehrsbehinderungen kommen.

Parallel dazu wird von 14:30 bis 16 Uhr am Marktplatz eine Kundgebung der Palästinensischen Gemeinschaft mit einem Teilnehmerkreis von 350-500 Menschen stattfinden. Auch hier sind Verkehrsbehinderungen zu erwarten.

Sonntag, 17. März: Laut gegen Rechts

Für Sonntag, den 17. März, ist von 12 bis 16 Uhr ein großer Aufzug unter dem Motto "Laut gegen Rechts" geplant, bei dem mit einer Teilnehmerzahl von etwa 10.000 Personen gerechnet wird. Die Aufzugsstrecke umfasst den Parkplatz Weserstadion, Osterdeich, Sielwall, Ostertorsteinweg, Goetheplatz, Am Wall, Ostertorstraße, Domsheide, Am Dom und Domshof. Die Polizei wird insbesondere im Bereich um den Domshof Nebenstraßen als Rettungswege freihalten.

Verkehrshinweise und Maßnahmen

Die Polizei Bremen wird sämtliche Versammlungen begleiten und die erforderlichen Verkehrs- und Sicherheitsmaßnahmen umsetzen. Starke Verkehrsbehinderungen und Straßensperrungen sind unvermeidlich. Auch die Bremer Straßenbahn AG (BSAG) wird von den Verkehrsbehinderungen betroffen sein. Verkehrsteilnehmer werden gebeten, die Veranstaltungsbereiche weiträumig zu umfahren und mehr Zeit für ihre Fahrten einzuplanen.

Das Wochenende in Bremen steht im Zeichen mehrerer Versammlungen, die nicht nur politische Botschaften in den Vordergrund stellen, sondern auch das alltägliche Leben durch Verkehrsbeeinträchtigungen spürbar beeinflussen. Die Bürgerinnen und Bürger sowie Besucher der Stadt sind aufgerufen, sich auf die geänderte Verkehrssituation einzustellen und entsprechend zu planen.

Szenenight bewerten

Wir wollen Szenenight noch besser machen!

Damit wir Szenenight für euch noch besser machen können, würden wir uns freuen, wenn ihr Szenenight bei Google bewertet. Alle Bewertungen helfen uns Szenenight zu verbessern.

Über Lob freuen wir uns natürlich ganz besonders.

Google: https://g.page/r/CeRq_YHySTS6EAI/review
Facebook: https://goo.gl/1U24xj

Anmelden oder Registrieren