So war die Airbeat One 2018

  • Geschrieben von Kai Schöning
  •  - 
  •  - Zugriffe: 1242

The same Procedure as every Year”? Von wegen! Mit 55.000 Besucher pro Tag und 180.000 Teilnehmern insgesamt an allen vier Tagen feierte das AIRBEAT ONE-Festival am Wochenende eine fulminante 17. Ausgabe. 170 DJs und Acts aus aller Welt jetetten“ ins beschauliche Städtchen Neustadt-Glewe und präsentierten auf fünf Floors von EDM über Trance und Progressive, von Hardstyle, Hardcore und Gabber bis hin zu Techno, Minimal und House nahezu alle different Styles“ der elektronischen Musik.

Das viertägige Open Air-Event stand unter dem Motto "Great Britain” und so erstrahlte die bombastische "Mainstage” mit 130 Metern Breite und 40 Metern Höhe in einer Kollage aus House of Parliament, Westminster Abbey, Big Ben und der Tower Bridge in deren Zentrum das DJ-Pult stand. Das London Eye durfte natürlich auch nicht fehlen und ragte als echtes Riesenrad hinter dem Tower hervor. Mit den bahnbrechenden Hauptbühnendesigns, dem spektakulären Line Up und den Besucherzahlen ist das AIRBEAT ONE-Festival längst in der Riege der Global Player angekommen. Das fasziniert auch die DJs. Überwältigt von seiner Mainstage-Premiere sagte der Hamburger Psytrance-Star Neelix: "Ich habe noch nie etwas Größeres gesehen.“ Auch der viermalige niederländische Top DJ of the World Armin van Buuren war voll des Lobes: "Airbeat One ist einzigartig und mit keinem anderen Festival vergleichbar.“

Szenenight bewerten

Wir wollen Szenenight noch besser machen!

Damit wir Szenenight für euch noch besser machen können, würden wir uns freuen, wenn ihr Szenenight bei Google bewertet. Alle Bewertungen helfen uns Szenenight zu verbessern.

Über Lob freuen wir uns natürlich ganz besonders.

Google: https://goo.gl/lJ6VbN 
Facebook: https://goo.gl/1U24xj

Anmelden oder Registrieren

-->