Konzertfotos: Sodom live in Bremen

  • Geschrieben von Kai Schöning
  • Aufrufe: 579

Konzertfotos: Sodom live in Bremen

Tage wichtiger Entscheidung hat es im Leben von Tom Angelripper bereits zahllose gegeben. An den allermeisten von ihnen hat er die maßgeblichen Stellschrauben seiner musikalischen Laufbahn in die optimale Richtung gedreht. Als Sänger und Bassist seiner Band Sodom verhilft Angelripper seit 1982 dem Qualitätssiegel ´German Thrash Metal` immer wieder zu internationalem Glanz und beweist mit seinen kompromisslosen Songs und ambitionierten Texten, dass er über den Tellerrand des reinen Musik-Genres hinausblicken kann. Gleichzeitig haben sich Sodom immer der eigenen Historie verpflichtet gefühlt und neben der mutigen Erforschung neuer Territorien auch ihren typischen Bandsound konsequent im Auge behalten. Insofern ist auch das neueste Album Decision Day ein gelungenes Konglomerat aus frischen, zeitgemäßen Thrash Metal-Attitüden und den traditionellen Stärken dieser Gruppe. „Der Gesang auf Decision Day erinnert mich stellenweise sogar an die Phase von Persecution Mania“, sagt Tom Angelripper, „allerdings gehen die neuen Songs deutlich tiefer, sowohl musikalisch als auch textlich.“

Vier Monate lang haben Tom und seine beiden Mitstreiter, Gitarrist Bernemann und Schlagzeuger Markus „Makka“ Freiwald, an den neuen Songs gefeilt. Das Ergebnis ist ein beinhartes, abwechslungsreiches Thrash Metal-Opus, in dessen thematischen Zentrum Sodom den D-Day stellen, den Tag im Juni 1944, an dem Truppen der Alliierten Streitkräfte in der Normandie landeten, um Europa von der Geißel des Nationalsozialismus zu befreien. In Songs wie ´Belligerence`, ´Decision Day` oder ´Strange Lost World` zeigt sich der Sodom-Frontmann erneut als historisch interessierter Zeitzeuge und zugleich kritischer Beobachter des aktuellen Weltgeschehens. „Mit ´Belligerence` kritisieren wir die offenbar momentan herrschende allgemeine Kriegslust. Jeder scheint nur auf einen Grund zu warten, wieder loslegen zu können. Man schürt bewusst gegenseitige Angst und verhärtet dadurch die Fronten noch zusätzlich.“ Bei ´Blood Lions` geht es um ein perfides Millionengeschäft, bei dem Löwen in Gattern herangezogen werden, um dann letztendlich von zahlungskräftigen „Jägern“ auf kürzester Distanz geschossen zu werden. Tom: „Der Trophäenwahn und der Handel mit den Knochen als Medizin oder Potenzmittel degradiert den König der Tiere zum Schlachtvieh.“ An anderer Stelle des neuen Albums greifen Sodom, so wie man es von der Band seit ihren ersten Veröffentlichungen kennt, auch biblische Themen auf. In ´Caligula` beispielsweise geht um den gleichnamigen römischen Kaiser, dessen wahnwitziger Anspruch auf Weltherrschaft halb Europa in Angst und Schrecken versetzte.

Man hört bereits: Mit Decision Day legen Sodom erneut ein stilistisch wie thematisch abwechslungsreiches Album vor. Aufsehen erregen wird die neue Scheibe auch aufgrund ihres imposanten Artworks, das von niemand Geringerem als Joe Petagno stammt. Petagno ist neben seinen Arbeiten für Pink Floyd oder Led Zeppelin bekanntlich auch Haus- und Hofgrafiker von Motörhead und unter anderem für legendäre Cover-Designs wie Overkill, Bomber, Orgasmatron oder Another Perfect Day verantwortlich. Angelripper: „Ich war überrascht und stolz, wie gut sich Joe mit Sodom auskennt und sofort die Assoziation zu unserem ´Knarrenheinz` hatte, als wir über das Artwork sprachen. Für einen Motörhead-Fan wie mich wird mit diesem Cover ein Traum wahr.“ Dazu Petagno: „Nachdem ich mich mit Tom über den gegenwärtigen Zustand der Welt unterhalten und einige der brillanten Tracks des Albums gehört hatte, wollte ich die Geschichte der Menschheit veranschaulichen, von ihrer Schöpfung bis zu dem Schlamassel, in dem wir uns heute befinden. In erster Linie und vordergründig dreht es sich um den Dritten Weltkrieg, auf der psychologischen und symbolischen Ebene jedoch geht es um deutlich mehr. Ich sehe den Knarrenheinz als Symbol für die zahllosen Unbekannten, die über die Jahrhunderte in unterschiedlichsten Missionen gekämpft haben, um uns letztlich dahin zu bringen, wo wir anno 2016 sind: an der Schwelle zu einem möglichen weiteren Ausbruch.“

Produziert wurde Decision Day, das Ende August als Digipak, Vinyl-Doppelalbum und als Download in die Läden kommt, von Cornelius ´Corny` Rambadt, seines Zeichens Toningenieur und Schlagzeuger von Angelrippers Nebenprojekt Onkel Tom. „Für uns die perfekte Kombination, denn Corny ist zugleich Sodom-Fan und enger Freund der Band“, freut sich Angelripper. Beste Voraussetzungen also, um mit einem in jeder Hinsicht überzeugenden Album die großartige Sodom-Tradition angemessen fortzusetzen.

Sodom live in Bremen

30.12.2016 Sodom

Stichworte:

Teile diesen Beitrag

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn
Schlagwörter Aladin Fotos Konzert Live Bremen

Empfehlungen

Anmelden oder Registrieren