Achimer Stadtfest 2023 - Drei Tage voller Musik und Unterhaltung

  •  am
  •  - Zugriffe: 1606

achimer stadtfest preview e66ae

Das Achim sich im Hinblick auf Stadtfeste nicht verstecken muss, hat es in den letzten Jahren mehr als deutlich gezeigt. Auch in diesem Jahr wird das Achimer Stadtfest wieder groß gefeiert. Drei Tage, voller (Live-)Musik, Vorführungen, Karussells und einer abgestimmten Schlemmermeile. Los geht es am Freitag, 09.06.2023 um 17 Uhr mit dem Pre-Opening in der Jahrmarktsecke, rund um den Baumplatz der Innenstadt. Offiziell wird es dann um 18 Uhr, mit dem Fassanstich durch den Bürgermeister Rainer Ditzfeld. Musikalisch startet das Stadtfest mit Riccardo Caprarese, dem leidenschaftlichen Sänger und Musiker aus Bremen.

Seit seinem 13. Lebensjahr steht er auf der Bühne und verfolgt das Ziel, seine eigene Musik zu verbreiten. Mit mittlerweile über 10 Jahren Erfahrung als Solokünstler und seiner einzigartigen Liveband, die seine Stimme in den Vordergrund stellt und zu einem unvergesslichen Live-Erlebnis beiträgt, hat Riccardo sich einen Namen gemacht. Im Anschluss an den Auftritt von Riccardo Caprarese, startet die Capitol Revival Party. Hierfür konnten drei Urgesteine der 1992 gegründeten und 2012 durch einen Großbrand vernichteten Diskothek gewonnen werden.

DJ Montana ist seid mehr als 25 Jahren Garant für Qualität und Lebensfreude im europäischen Nachtleben. DJ Flying Dutchman ist neben dem Capitol auch bekannt aus dem Stubu aus Bremen sowie dem Sehnsucht in OHZ. Diverse Großevents wie die LoveParade in Berlin, die Vision Parade in Bremen oder das Pioneer Alpha Festival in Schwerin lesen sich in seiner Vita. International war er in Holland, Belgien, Österreich, Schweiz, England, Ibiza, Mallorca, und Mexico unterwegs. DJ Frank!e war DJ der ersten Stunde. Er begleitete die Mainhall im Capitol und ist auf keinen Stil festgelegt. Von R’n’B über Top40, bis Euro-Dance ist alles dabei. Auch House und NU-Disco sind ihm nicht fremd.

Am Samstag startet der Stadtfesttag um 11 Uhr. Das Bühnenprogramm wird ein bunter Mix aus Vorführungen von Achimer Vereinen und Sportstudios sein. DJ Heiko Schmitt, bekannt u. a. vom Hamburger Hafengeburtstag, ist für die Moderation und die musikalische Untermauerung des Programms zuständig. „An einem kleinen Leckerbissen für den Samstagvormittag basteln wir gerade noch“ verrät Ulrik Borcherdt, Geschäftsführer der Firma SoLight, die auch in diesem Jahr wieder für die gesamte Umsetzung des Stadtfestes verantwortlich ist. „Das Geheimnis wird in den kommenden Wochen gelüftet.“ verrät er. Der Samstagabend steht im Zeichen der DéjàVu Clubclassics mit den DJs Oliver Bodzin und Jan Helmerding.

Die DéjàVu ist das Retro-Dance-Event für Erwachsene, die mal wieder zu richtig guter Musik tanzen und im Stile früherer Discos das das Gefühl von damals erleben und feiern wollen. Musikalisch dreht sich hier alles um den tanzbaren Sound, der seinerzeit in den Discotheken und Clubs von Mitte der 70ern bis zu den frühen 2000ern gespielt wurde. Es ist eine Zeitreise in das Nightlife von damals, wo 80er Funk auf 90er Housemusic trifft, sich Black Beats mit fetzigem 70er Motown-Soul vereinen oder Italo-Sounds die Tanzfläche erbeben lassen.

Der Schlusstag bringt ab 11 Uhr den Frühshoppen mit der Oldie-Band Larry And The Handjive. Im Jahr 1986 startete die Band mit einem Gruppennamen, der angelehnt ist an den Johnny Otis Song “Willie And The Handjive”, weil sie wussten, dass die Zeit richtig war, um den klassischen Sound der 2/2 50er und 60er Jahre wieder auf die Bühne zu bringen. Mit Originalinstrumenten und -verstärkern kreierten sie eine authentische Rock’n’Roll- und Beat-Show.

In ihrer langen Karriere spielten Larry and the Handjive weit mehr als 1.000 Konzerte. Daneben waren sie oft zu Gast bei Radio- und Fernsehproduktionen in ganz Deutschland (u.a. bei der ZDF-Show „Let’s Have A Party“ mit Thomas Gottschalk). Auch als Tourband namhafter Künstler wie Dave Dee, Chris Andrews, Michael Holm oder Casey Jones war die Band unterwegs. Sechs eigene Tonträger gehören zu ihrer musikalischen Kariere.

Im Anschluss zeigen auch hier wieder Vereine und Sportstudios Ihr Können. Zudem gibt es einen Auftritt der Schulband des Gymnasium Am Markt. Rays haben bereits im vergangenen Jahr eine gute Performance geliefert, zudem waren Sie auf der Achimer Fachausstellung zu hören, auf dem Konzert für die Flüchtlingshilfe und bei den Feierlichkeiten der Achimer Gebietsreform. Die Mitglieder der Band kommen aus unterschiedlichen Jahrgängen der Mittel- und Oberstufe. Auf dem Programm stehen aktuelle Songs, aber auch Hits aus dem Pop- und Rockbereich.

Die Band überzeugt durch ihre Spielfreude und ihre eigenständigen Interpretationen. Ein großer Dank gilt den Hauptsponsoren, ohne die eine solche Festivität nicht umsetzbar wäre: Die Stadtwerke Achim und die Kreissparkasse Verden beteiligen sich erneut mit einer finanziellen Unterstützung.

Die Veranstaltermischung aus Unternehmergemeinschaft Achim und SoLight Veranstaltungstechnik ist sich sicher, wieder ein gutes Programm für Jung und Alt geschaffen zu haben.

Szenenight bewerten

Wir wollen Szenenight noch besser machen!

Damit wir Szenenight für euch noch besser machen können, würden wir uns freuen, wenn ihr Szenenight bei Google bewertet. Alle Bewertungen helfen uns Szenenight zu verbessern.

Über Lob freuen wir uns natürlich ganz besonders.

Google: https://g.page/r/CeRq_YHySTS6EAI/review
Facebook: https://goo.gl/1U24xj

Anmelden oder Registrieren