Cover wird geladen ... Cover verschieben um es neu zu positionieren.
Veranstaltungsinformationen
Veranstaltungs Datum / Zeit:
Veranstaltungsbeschreibung:

WE WILL ROCK YOU +++

BeWePro - DIE WELTFIRMA UND DIE Celler Rockmusik-Initiative e.V. (CRI) PRÄSENTIEREN EUCH DIE ZWEITE CELLER ROCKNACHT IM INKOGNITO " KOGGE GOES ROCK " !

ALL NIGHT LONG ROCK, POP, HARDROCK & HEAVY METAL VON DAMALS BIS HEUTE VON SOFT BIS HART.

Lasst uns zusammen auf dem HIGHWAY TO HELL singen:

„ Cast off the crutch that kills the pain
The red flag waving never meant the same
The kids of tomorrow don't need today
When they live in the sins of yesterday „

Danach geht’s über das BOULEVARD OF BROKEN DREAMS bis NOTHING ELSE MATTERS.


+++ BANDS OF THE NIGHT +++

STEVE LINK BAND ( Celle )

Rock’n’Roll is dead? No way!

Die Wurzeln tief im harten Rock der 70er und 80er Jahre, erfreut die Steve Link Band mit frisch importiertem, klarem Gitarren Rock'n'Roll . Stark inspiriert von seinen Idolen Gary Moore und Status Quo überzeugt Steve Link als Songschreiber mit seiner Band durch klare Gitarrenriffs und Texte, die mit sehr eingängigen Zeilen im Ohr bleiben und sofort zum Mitsingen und Tanzen animieren.

Bandgründer und Namensgeber Steve Link, Martin Huke, Jörg Rosenberg und Ulli Schober spielen seit 2015 in dieser Formation zusammen. In der ersten Saison rockten sie diverse Open Air Festivals in Niedersachsen und brachten das Publikum zum Tanzen und Singen.
Die Wintermonate 16/17 wurden genutzt um den ersten Silberling in den Echolane Studios von Kai Schwerdtfeger zu produzieren und jetzt über Timezone Records Osnabrück zu veröffentlichen.

Kein Geringerer als Don Airey (seines Zeichens Keyboarder bei Deep Purple) ließ es sich übrigens nicht nehmen drei Songs des aktuellen Albums - „When“, „The One“ und „Welcome The Sun“ - mit seinem grandiosen Spiel auf der Hammond Orgel zu veredeln.
Die Steve Link Band schließt die Lücke zwischen der kommerziellen Pop- Musik und Hard Rock vortrefflich. Classic Rock vom Feinsten! Frisch und aktuell!

CROSSPLANE ( Ruhrgebiet )

«Wir sind CROSSPLANE und wir spielen Rock ‘n‘ Roll!»

Eine breitbeinige und direkte Ansage der Ruhrpott Höllenhunde, die definitiv Diesel im Blut haben! Beweise für diese Authentizität haben sie 2016-2019 mit knapp 200 Shows zur Genüge geliefert.
Der typische CROSSPLANE Sound lebt von der rotzigen Attitüde des Punks gepaart mit rohem Rock, der für die Straße gemacht ist, sowie Metal Einschüben und einer gehörigen Portion Groove inklusive. Diese hochprozentige Mixtur bestimmt natürlich auch das Geschehen auf dem neuen Album „Backyard Frenzy“, das von Waldstreet & Denroad (u.a. Grip Inc., Sodom, Moonspell) sowie Frontröhre Marcel „Celli“ Mönnig produziert wurde und am 24.02.2017 über 7Hard erschienen ist.
Einen großen Stellenwert bei derart urwüchsigen Klängen nehmen da natürlich die Live-Shows ein, die bei CROSSPLANE seit Bandgründung 2009 ein Garant für schweißtreibendes Vergnügen sind. Die Band bestehend aus Rampensau Marcel ’Celli’ Mönnig, Thorsten Boarz an der Klampfe, Andrew Barrett am Tieftöner sowie Mark Bridgeman an den Kesseln, ist berühmt-berüchtigt für fliegende Matten, Bierfontänen und rockende Massen! Ein Ruf, den man sich u.a. auf Touren mit Größen wie Black Label Society,`77, Chrome Division, Gun Barrel oder Sodom erkämpfte. Lässt sich soviel unbändige Energie und Live-Wucht überhaupt auf Konserve bannen? Das Debüt „Class Of The Hellhound High“ ließ 2013 alle Zweifler verstummen und fand nicht zuletzt bei der Fachpresse großen Anklang: «Die zehn knackigen Songs fetzen und machen tatsächlich richtig Laune», urteilte der Metal Hammer und Metal.de meinte: «Der Sound kracht schön fett aus den Boxen, die Songs gehen schnell ins Ohr, die Texte lassen sich schnell mitsingen!» Ein amtlicher Einstand, doch die Ruhrpott-Rocker haben noch lange nicht genug: mit „Masturboned“ legten sie 2015 ihr ultimatives Rock ‘n‘ Roll Manifest vor und spielten nicht nur vor Black Label Society, sondern auch auf dem Wacken Open Air. «Rock ’n’ Roll ist ein Lebensgefühl, das muss einfach raus. Die Leute möchten tanzen, dann ist alles gut. Manchmal einfach weniger Gedanken machen, einfach laufen lassen», erklärt Celli die CROSSPLANE Philosophie, die aus allen Poren schwitzt. „Backyard Frenzy“ das neue alkoholgetränkte Hinterhof-Meisterwerk besteht aus 14 abwechslungsreichen dreckigen Rock ‘n‘ Roll Krachern, die von den beiden Soundmagiern Waldemar Sorychta und Dennis Koehne an den Reglern mit dem perfekten rauen und kraftstrotzenden Sound versehen wurden. Los geht es mit dem eingängigen „Love & Hate“. Der erste Singletrack „Dance With The Devil“, zu dem es auch einen amüsanten Videoclip gibt, könnte quasi aus der Feder von Lemmy persönlich stammen. „Blackness Of Souls“ klingt wie ein Zwiegespräch zwischen Black Sabbath und Black Label Society. Man spürt förmlich, dass es CROSSPLANE mit diesem Album wissen wollen. Ein gutes Beispiel dafür ist der monumentale Rocker „Master Of Desaster“, der bei jedem Hördurchlauf wächst und sich immer weiter ins Langzeitgedächtnis fräst. In die gleiche Kerbe schlägt „Alcoholic Teenage War Queen“. Doch auch Songs wie „Horizon“, „Dr. Snowwhite“, „Killer‘s Diary“ oder das finale „Warlord“ bieten Heavy Rock Unterhaltung vom Feinsten.
Audiovisuell gibt es von CROSSPLANE mit dem aktuellsten Musikvideo zu „Dance With The Devil“ gehörig was auf die Mütze! Der Clip im Comic Style, gedreht von den Machern der EMPs Heavy Metal Maniacs Serie, muss man einfach gesehen haben. Wer für Rock ‘n‘ Roll brennt und schon mal von einer Band namens Motörhead gehört hat, wird hier voll bedient. Power, Attitüde und eingängige Melodien satt! Das neueste Album „Backyard Frenzy“ wird der sympathischen Band aus dem Ruhrpott sicher viele neue Fans verschaffen.

ORANGE die alternative ( Bomlitz )

Green Day, Kings Of Leon, Linkin Park, Placebo, The Red Hot Chili Peppers und Rage Against The Machine zusammen auf einer Bühne? - Orange macht das möglich. Die Rock-Cover-Band lässt die Herzen der Musikliebhaber höher schlagen, die schon lange keine Lust mehr auf sich ständig wiederholenden Radio-Chartlisten haben!
Seit mehr als 10 Jahren sorgt Orange mit handgemachter Rock-Cover-Musik für Stimmung und gute Laune. Großen Wert legt Orange auf die Gäste vor der Bühne. Egal ob Open-Air, Zeltfete, Kneipe oder Betriebsfest - die professionelle Bühnenshow begeistert jung und alt gleichermaßen.

Die Dynamik und Präsenz auf der Bühne ist bei jedem Song spürbar. Die fünf Musiker aus dem Raum Hannover interpretieren die gecoverten Songs auf ihre eigene, einzigartige Art und Weise.

Orange live – ein Ereignis das bleibenden Eindruck hinterlässt!

__________________________

DJ's:
HALL: Live Musik & HB MUSIC
PASCHA: DJ Olaf
__________________________

► TISCHRESERVIERUNGEN:
per Mail an: hb@inkognito-celle.de
________________

► DRIVERTICKET:
Du wohnst außerhalb des Landkreises von CELLE und bringst als Fahrer mindestens 2 Personen mit!?
Dann erhältst du, bei Vorlage deines Fahrzeugscheines,
FREIEN EINTRITT + 2 Gutscheine für alkoholfreie Getränke!
________________

Start 21 Uhr // Eintritt 7 €
"Vollmachtgültigkeit für 2 Jugendliche ab 16 Jahre mit einer Aufsichtsperson“
________________

INKOGNITO Hall – Kogge Goes Rock / LIVE Musik & DJ
PASCHA Tanztreff - Rock & Party Classics, Oldies & Smokers Area

Veranstaltungsort:
Standort:
Fehler beim Laden das Tooltip.

Anmelden or Registieren