Warum eigentlich Glas?

  •  am

260922 nina chuba 03 cover 01 1146 63381

Nina Chuba erklärt, dass der Titel ihres Debütalbums "Glas" perfekt zu ihr und ihrer Musik passt. Glas symbolisiert für sie Stärke, Beständigkeit, Glanz sowie Transparenz und Zerbrechlichkeit - Eigenschaften, mit denen sie sich identifizieren kann. Die Hamburger Künstlerin ist bekannt für ihre Mischung aus Humor und Ernsthaftigkeit, die sich in ihren Social-Media-Posts widerspiegelt. Auf ihrem Album "Glas" setzt sie diese Herangehensweise fort und behandelt Themen wie Depressionen und schwere Herzen in ihrem Song "Alles gleich", der ihr sehr wichtig ist. Sie glaubt, dass sie durch das Schreiben ihrer Gedanken und Gefühle in Songs, in der Lage ist, diese so auszudrücken, wie sie es auch sagen würde.

Das Album "Femminello" von Nina Chuba ist nach einer Zitronensorte benannt und vereint verschiedene musikalische Einflüsse wie Off-Beats, Reggae und Dancehall. Es ist eine perfekte Mischung aus glücklichen und melancholischen Seiten der Künstlerin und zeigt, dass sie mehr als nur eine Rapperin ist. Auf dem Album bewegt sich Nina Chuba zwischen süßem Pop und energetischem Dancehall, UK, Afrobeats- und Reggae-Einflüssen sowie klassischem Rap und schafft tiefgründige sowie tanzbare Songs. Der Sommerhit "Wildberry Lillet" beweist, dass Nina Chuba das Beherrschen von tanzbaren Songs beherrscht. Mit dem Album "Glas" hat Nina Chuba den Status als Nachwuchstalent hinter sich gelassen und etabliert sich als New-Gen-Queen.

"Überhaupt gelingt Nina Chuba das, woran viele scheitern: Stimmungen einfangen, Vibes catchen und Momente so zu Musik machen, dass sie für immer bleiben." bedeutet, dass Nina Chuba etwas schafft, was vielen nicht gelingt - nämlich Gefühle und Stimmungen durch ihre Musik festzuhalten, so dass sie für immer in Erinnerung bleiben.

In dem Text werden dann einige ihrer Songs beschrieben, wie zum Beispiel "Freitag", welcher von endlosen Sommernächten in der Stadt handelt und das Gefühl vermittelt, wie ein Gewinner zu sein. Auch der Song "Sakura" wird erwähnt, welcher zu hypnotischen Grooves durch eine Brille mit rosaroten Gläsern blickt und damit an vergangene Momente erinnert. Der Text erwähnt auch, dass Nina Chuba manchmal laute und selbstbewusste Songs wie "Solo" oder "Ich hass dich" schreibt, aber auch emotionalere und schwerere Stücke wie "Mondlicht" oder "Glatteis", welche von Unsicherheit und Verletzlichkeit handeln. Zusammenfassend wird gesagt, dass Nina Chubas Album "Glas" beeindruckend ist, da es von einer jungen Frau stammt, die als Stimme einer neuen Generation bezeichnet werden kann und die in ihren Liedern sowohl starke als auch verletzliche Seiten zeigt.

Szenenight bewerten

Wir wollen Szenenight noch besser machen!

Damit wir Szenenight für euch noch besser machen können, würden wir uns freuen, wenn ihr Szenenight bei Google bewertet. Alle Bewertungen helfen uns Szenenight zu verbessern.

Über Lob freuen wir uns natürlich ganz besonders.

Google: https://g.page/r/CeRq_YHySTS6EAI/review
Facebook: https://goo.gl/1U24xj

Anmelden oder Registrieren