AGENT in Bremen hinter den Plattentellern

Agent! im Szenenight Interview

Am Samstag kommt der in Berlin lebende DJ & Produzent AGENT! nach Bremen. AGENT! alias Andreas Schreck formierte sich Ende der 90er in einem der ältesten Technoclubs Europas: dem Airport in Würzburg. Anfangs kam Golden Age Hip Hop auf die Plattenteller, dann elektronische Musik. Ob in Korea, China, Thailand, in den USA oder in ganz Europa – seine Einsatzziele sind mittlerweile international. Er bespielte und bespielt Clubs wie FABRIC und THE EGG London, WOMB Tokio, ZOUK Kuala Lumpur, PACHA und PRIVILEGE Ibiza, WEEKEND und KATER BLAU Berlin, PRATERSAUNA Wien, IL MURETTO Jesolo & das ehemalige COCOON in Frankfurt.

„Musik ist gut, wenn sie gut ist“. Treu diesem Motto lässt sich AGENT! auf kein konkretes Genre festlegen. In seinen Sets kombiniert er verschiedene Styles gekonnt mit seiner speziellen Art des Mixens. Für die Qualität seiner Produktionen sprechen Releases auf renommierten Labels. Bevor er im Herbst auf seiner Südamerika Tour und weiteren Gigs in Asien die Welt mit seinem Sound infiziert, haben wir ihn kurz gesprochen.

Szenenight: Du spielst in nächster Zeit in New York und Sao Paulo ebenso wie in Asien - Was nimmst Du auf solchen Reisen neben Deinem DJ Gear auf jeden Fall immer mit?

Agent: In meinem Reisegepäck ist auf jeden Fall meine Kamera um einzigartige Momente aller Art festzuhalten, leere USB Sticks um lokale Musik zu sammeln, Ingwerbonbons gegen Halzkratzen und jede Menge gute Laune. Die Bandbreite an großartigen und unentdeckten Musikern ist riesig und ich will mir immer die Möglichkeit bewahren diese Schätze einzusammeln und zu archivieren.

Szenenight: Du hast schon öfter in Bremen aufgelegt – was steuerst Du auf jeden Fall an, wenn Du vor Ort bist?

Agent: Die Küche13. Das ist ein wahnsinnig gutes Restaurant, absolut empfehlenswert. Außerdem flaniere ich super gerne durch die Böttcherstraße. Ich mag die mittelalterliche und künstlerische Atmosphäre dort sehr gerne.

Szenenight: Was verbindest Du selbst mit der Stadt?

AgentHafenfeeling, die Rockergang „Heiße Kette“, und natürlich die Bremer Stadtmusikanten.

Szenenight: Aus Bremen entstammen Künstler wie Stephan Bodzin und Thomas Schumacher – ist das ein Sound den man auch bei Dir auf dem Plattenteller finden könnte?

Agent: Mein Sound ist weniger technoid, mehr organisch und warm. Die Produktionen von Stefan und Thomas sind allerdings legendär und vor einigen Jahren spielte ich fast jeden Release der Rekorder/Kaliber Serie, ich war ein absoluter Fan dieses Konzepts.

Szenenight: Welchen Track wirst du in der Lightplanke auf jeden Fall dabei haben?

Agent: Den Killer Remix von meinem Freund Yvan Genkins aus meiner neuen „Do Your Thang“ EP auf Clarisse, das Label von Mendo. Yvan hat da ziemlich fett abgeliefert ! Der Remix wird im September auch auf Toolroom lizensiert.

Musik mal hören?

https://soundcloud.com/agent

Live hören?

https://www.facebook.com/events/306867656177370/

Teile diesen Beitrag

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn

Diese Artikel könnten dich auch interessieren

Klappt eure Akustikkopp…

  High Upon High ist das zweite Musikvideo des zeitreisenden Radio-Funk Duos Papillon Rising, es ist ein einzigartiges Leidenschaftsprojekt zu Ehren von Superstar Jackie Chan. Der im Original von Chan...

Weiterlesen

Cannabis-Indoor-Plantag…

In Utbremen wurde am vergangenen Dienstagabend eine Indoor-Plantage mit 427 Cannabispflanzen entdeckt, nachdem ein Anwohner einen vermeintlichen Wasserrohrbruch gemeldet hatte. Die professionell aufgebaute Plantage befand...

Weiterlesen

Bremer Samba Karneval b…

Steht der Bremer Samba Karneval vor dem Aus? Dieses schöne Event findet jedes Jahr im Feburar in der Bremer Innenstadt und dem Viertel statt. Doch...

Weiterlesen

Fahrerlos auf dem Unica…

In naher Zukunft werden Autos selbst im dichten Stadtverkehr vollständig autonom fahren – und die Mathematik und Informatik fahren mit! Assistenzsysteme wie Tempomat, Einparkhilfen oder...

Weiterlesen

07.01.2017 Aladin Titty…

Seit über 15 Jahren gibt es einen Tag im Jahr, an dem sich nach der Abenddämmerung das Aladin Bremen in den zwielichtigen und verruchten Tanztempel...

Weiterlesen

25.11.2016 Stubu

Wo geht man hin, wenn das Wochenende naht? Natürlich ins Stubu. Egal ob im Keller zu Partymusik, im Coconut zu feinstem Black oder in in...

Weiterlesen

Anmelden oder Registrieren

Facebook Anmeldung