Housedestroyer wollen helfen

  • Geschrieben von Daniel Hornick
  • Aufrufe: 437

Housedestroyer wollen helfen

Am Samstag, den 11. Februar 2017 kehrt mit „Housedestroyer & Freunde XXL“ die größte und angesagteste House - und Electroparty des Nordens nach einem Jahr zurück in die große und eindrucksvolle Kongresshalle im Komplex der Weser - Ems - Hallen in Oldenburg. In den vergangenen Jahren lockte das in Oldenburg beheimatete DJ - Duo Housedestroyer, bestehend aus Jan Meiners und Nils Janssen, mehrere tausend Besucher in ausverkaufte Locations wie die EWE Arena, die Kongresshalle, das Between The Sheets oder die Kulturetage.

Gefeiert wird zu House - und Electro - Sounds der überregional erfolgreichen Housedestroyer, die diesen Abend wieder gewohnt viel Ton - , Licht - und Spezialeffekttechnik in Zusammenarbeit mit der Wilhelmshavener Firma Audio Studio Nord auffahren werden. Bekannt sind die Housedestroyer durch ihre mehr als 600 gespielten Shows auf Großevents und Festivals wie zum Beispiel dem „Tante Mia tanzt“ - Festival in Vechta, dem „Strandfieber“ - Festival in Goldenstedt, ihrer seit 9 Jahren währenden und kürzlich bis ins Jahr 2022 bestätigten Station beim Frühtanz in Tange sowie den namenhaftesten Clubs der Republik.

Seit zwei Jahren sind sie außerdem als Headliner bei den ausverkauften Holi - Festivals auf dem Osternburger Utkiek zu Gast. Kurz vor ihrem zehnten Bühnenjubiläum wollen es die beiden sympathischen Oldenburger Jungs nicht nur so richtig krachen lassen, sondern gemeinsam mit ihren Fans etwas Gutes tun. Sowohl ihre Gage als auch Gelder aus dem Eintritt werden dem im Februar 2016 durch einen Brand im Jugendkulturzentrum Cadillac betroffenen Förderverein Cadillac e.V. gespendet. „Wir möchten der tollen und wichtigen Arbeit für die Jungendkultur in unserer Stadt unter die Arme greifen und dem engagierten Team des Cadillacs für ihre kreative und harte Arbeit nach dem Brand mit diesem Event danken!“, so Nils Janssen und Jan Meiners.

Die Veranstaltung beginnt um 23 Uhr und Tickets sind sowohl im Vorverkauf als auch an drei Abendkassen erhältlich. Der Ticketpreis beträgt wie gewohnt 10 Euro und das Mindesteinlassalter liegt bei 18 Jahren.

Teile diesen Beitrag

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn

Diese Artikel könnten dich auch interessieren

PUFPAFF kommt nach Verd…

Der Schein regiert die Welt, ob als Zahlungsmittel oder Fassade. Das Wir ist zum Ich verkümmert und fristet sein Dasein in den digitalen Legebatterien von...

Weiterlesen

02.06.2017 STUBU

  Das Stubu startet ins Pfingstwochenende. 3 Tage, oder besser Nächte, lange Party total. Und gestern ging es schon mal richtig gut los. Wenn die Namen...

Weiterlesen

23.06.2017 House über K…

House über Kopf im Nff Club! Die Party macht sein Name aller Ehre, Resident DJ NIK PRYCE & Friends spielten euch den feinsten angesagten House...

Weiterlesen

INTERSPACE

  „INTERSPACE - Die mobile Stadt“ lautet der Titel einer Ausstellung, die vom 30. Juni bis 17. Juli 2017 in der Markthalle Acht (Domshof 8 bis...

Weiterlesen

Hurricane 2017

Das Hurricane am Samstag: Viel Matsch, viel Regen, viele Bands, viel gute Musik, viele Festivalgäste. Ok soweit die Kurzfassung. Als ich am Samstag vom Bahnhof...

Weiterlesen

1. LANGE NACHT DES YOGA…

Endlich kommt die LANGENACHTDESYOOOGA nach Bremen. 12 Yogalocations gestalten die 1. Yoganacht Bremen mit mehr als 50 Yogaclasses für den guten Zweck: Nimm Yoga -...

Weiterlesen

Anmelden oder Registrieren

Facebook Anmeldung

Ferdinands Feld Festival 2017