Tourismus in Bremen wächst weiter

  • Geschrieben von Daniel Hornick
  • Aufrufe: 930

Die Zahl der Übernachtungsgäste in Bremen ist erneut gestiegen. Von Januar bis Juni 2016 verzeichneten die Hotels nach Angaben des Statistischen Landesamtes fast 1 Millionen Übernachtungen, ein Anstieg von 2,2 Prozent oder 20.000 Übernachtungen mehr im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Für das Bundesland zählten die Statistiker im ersten Halbjahr 594.717 Ankünfte (+ 2,4 Prozent) und 1.134.476 Übernachtungen (+ 3,4 Prozent). Das ist mehr als im Bundesdurchschnitt. Dort stiegen die Übernachtungen um drei Prozent.

photocasesn2hdvmtcwan1 Francesca Schellhaas photocase.de

Die meisten Gäste in den Stadtbremer Hotels, Hostels und Pensionen mit mehr als zehn Betten kamen aus Deutschland, mit 747.486 Übernachtungen etwa achtzig Prozent. An Platz eins der Auslandsmärkte setzten sich die Niederlande mit 13.450 Ankünften (plus 15,6 %) und 21.906 Übernachtungen (plus 24,1 %). Mit diesen großen Steigerungsraten überholten sie Großbritannien, das mit 10.350 Gästen (plus 1,6 %) und 20.573 Übernachtungen (minus 2,9 %) folgte. Auf Platz drei lagen (gemessen an den Übernachtungszahlen) seit längerer Zeit mal wieder die USA mit 4.888 Gästen (plus 1,2 %) und 12.153 Übernachtungen (plus 5,1 %). Auf den Plätzen vier und fünf lieferten sich Frankreich (11.939 Übernachtungen, - 6,3 %) und Spanien (11.746 Übernachtungen, - 5,2 %) ein Kopf-an-Kopf-Rennen.

„Wir freuen uns sehr, dass Bremen in diesem wichtigen Wirtschaftssegment erneut wachsen konnte“, sagt Martin Günther, Senator für Wirtschaft, Arbeit und Häfen. Etwa 31.000 Menschen leben hier von dieser Branche. In der Stadt Bremen werden immerhin rund 1,7 Milliarden Euro Bruttoumsatz durch den Tourismus erwirtschaftet.

Marketing für Bremen auf allen Kanälen

Die Gründe für den Anstieg sind vielfältig. "Der Städtetourismus liegt nach wie vor voll im Trend", erklärt Peter Siemering, Geschäftsführer der Bremer Touristik-Zentrale (BTZ). "In Zeiten unklarer Sicherheitslagen sehen wir allerdings eine Verschiebung der Herkunftsmärkte. So machen die Deutschen noch lieber Urlaub im eigenen Land, während einige Auslandsmärkte etwas zurückgehen." Große, überregional wirksame Veranstaltungen locken mehr Gäste in die Stadt. Dazu gehörten im ersten Halbjahr 2016 zum Beispiel die Wale-Ausstellung im Übersee-Museum, das Borgward Welttreffen, der Deutsche Homöopathiekongress oder das Ländertreffen der Anonymen Alkoholiker mit 4.000 Teilnehmern im Mai. "Besonders große Kongresse und Messen tragen zu steigenden Übernachtungszahlen bei", so Siemering, "denn etwa siebzig Prozent aller Übernachtungsgäste in Bremen sind Geschäftsreisende."


Francesca Schellhaas / photocase.de


Teile diesen Beitrag

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn
Schlagwörter Bremen Tourismus Hotel

Diese Artikel könnten dich auch interessieren

Tom Thaler & Basil

Mit Tom Thaler & Basil haben sich zwei Jungs zusammen gefunden, die unterschiedlicher nicht sein könnten: Tom, der Hip Hopper, der seit seinem 11. Lebensjahr rappt und...

Weiterlesen

08.09.2017 LA VIVA

Wie jeden Freitag hieß es gestern wieder: Studentennacht im La Viva. OK, es sind zwar gerade noch Semesterferien, aber man muss ja nicht unbedingt Student...

Weiterlesen

Berlin - Tel Aviv

Das Debutalbum von dem Tenor Assaf Kacholi aus der Gruppe ADORO ist ein sensibler und feiner Einblick in seine musikalische Welt. Die Reisen zwischen Berlin und...

Weiterlesen

18.08.2017 LA VIVA

Powerwochenende der BSAG am HBF??? Keine Busse und Bahnen??? Mal wieder richtig bremisches Schietwetter?? EGAL!!! Davon lässt man sich im La Viva die Laune nicht verderben. Eigentlich braucht man nur...

Weiterlesen

Einbruch in Bäckerei

In der Nacht zu Donnerstag brachen bislang unbekannte Täter in die Bäckerei eines Supermarktes in Findorff ein. Sie scheiterten am Tresor und flüchteten ohne Beute...

Weiterlesen

Anmelden oder Registrieren

Facebook Anmeldung

H7 Branding 500x500