Bremerin Sara Dähn spielt ANASTASIA

  • Geschrieben von Daniel Hornick
  • Aufrufe: 828

Foto Anastasia Musical.de 07532 Kinderheim 80d6b

Genau 100 Jahre nach dem Beginn der Februar-Revolution in Russland 1917 kommt diese 2017 nach Bremen.Das Musical ANASTASIA wird vom 09. bis 12. Februar 2017 im Musical Theater Bremen aufgeführt und eine Bremerin, die längst weltweit einen guten Ruf genießt, spielt die Hauptrolle: Sara Dähn. Das Musical ANASTASIA – Die rätselhafte Geschichteder letzten Zarentochter erzählt, wie sie gelebt haben könnte  – realitätsnah und doch Mythos. In dem Musical erlebt man, wie sie ihre unvergesslichen Fußspuren in der Geschichte hinterlassen hat. Fußspuren, die den Weg zu Toleranz und Frieden weisen, bis hin zu unserer heutigen Zeit.

Komponist und Autor Thomas Blaeschke hat bereits viele internationale Preise und Auszeichnungen für seine Werke und Kompositionen bekommen: als Komponist in New York, Wien oder unlängst in Nashville. Die Deutsche Popstiftung vergab für ANASTASIA bereits im Vorfeld der Aufführungen für die CD den Preis „Bestes Orchesterarrangement“. Er hat als weitere Autoren Nina Arena (Regisseurin diverser Musicals) und Sara Dähn (mehrfach ausgezeichnete Musicaldarstellerin, Vocal Coach und Librettistin) ins Team geholt.

Für das Bühnenbild zeichnet Roland Wehner verantwortlich, der bereits Stücke von Andrew Lloyd Webber ausstattete.

Das Ensemble besteht aus Musicaldarstellern aus Hamburg, Bremen, Landshut usw. – viele von ihnen sind nationale und internationale Preisträger und spielten in diversen Musicalproduktionen (Träume, Maria Stuart, Der Kleine Horrorladen, Phantom der Oper, Cabaret, Cinderella, Aladin, Scrooge u.v.m.).

Die Hauptrolle der Anastasia aber spielt die Bremerin Sara Dähn, die mehrfach  national und international ausgezeichnet ist. Mit ihren 25 Jahren hat sie erstaunlich viel erlebt und erreicht: 2014 wurde sie verdient „Künstlerin des Jahres“ und belegte auf Bundesebene beim Rock & Pop Preis jeweils den 2. Platz in den Kategorien ROCK  (mit einem Queen-Song) und POP (mit einem Song von Beyoncé). Parallel wurde sie vom Bildungssenat in Bremen „ohne Einschränkung“ als Gesangslehrerin zertifiziert und unterrichtet Profis in Hamburg und Bremen.

2015 dann ging es über die Evangelische Arbeitsgemeinschaft für Soldatenbetreuung für die Bundesregierung nach Mali, Westafrika, wo sie mit ihrem Partner Thomas Blaeschke (am Piano und Moderation) vor über 400 Soldaten aus 26 Nationen ein Konzert mit dem Titel „Liebe ist nicht Alles“ so erfolgreich gab, dass sie dafür und weitere Auftritte in Afghanistan (Mazar-e-Sharif und Kunduz) im März 2015 im Kanzleramt Berlin geehrt wurde (inklusive Foto mit Bundeskanzler Frau Dr. Merkel).

Es folgten u.a. Auftritte im Bundespresseamt Berlin mit Regierungssprecher Seifert, zum Sommerfest des Militärbischofamts Berlin, mit Frau Merkels Staatsministerin für Integration Frau Özoguz beim Solidaritätslauf in Hamburg.

Im Juli 2016 gewann Sara Dähn mit Voice Over Piano in Russland bei den World Choir Games in Sotschi unter 12.000 Teilnehmer aus 76 Nationen GOLD für Deutschland  in der Kategorie „Showensemble“ und zeigte in Anastasia Heimat exklusiv erste Ausschnitte.


Foto: Anastasia Musical.de

 

Teile diesen Beitrag

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn

Empfehlungen

Anmelden oder Registrieren

Kostenlos Anmelden