Snapchat und YouTube unter der Lupe

Facebook war gestern! Heute erfreuen sich YouTube und Snapchat großer Popularität. Besonders in der Altersklasse der 14- bis 17- Jährigen wird „gesnapt“, was das Zeug hält. Auch YouTube-Videos bekannter YouTube-Stars wie Bibis Beauty Palace und ihrer Schmink-Tutorials sind beliebter denn je. Im Unterricht werden diese Medien aber nie behandelt. Das ist schade, denn sowohl YouTube als auch Snapchat haben jede Menge nützliche Funktionen, die Lehrerinnen und Lehrer ohne Probleme in den Unterricht aufnehmen könnten. Aber auch Aufklärungsarbeit ist hier sinnvoll, denn selten hinterfragen Jugendliche, wie sich Social-Media-Dienste finanzieren oder welche Rolle Werbung oder Produktplatzierungen dabei spielen.

csm Lehrveranstaltung Motiv 2 aceda7ff76

Studierende klären mit eigenen Workshops auf

Am Montag, den 13. Juni 2016 informieren Studierende der Universität Bremen in einer Klasse der 7. Jahrgangsstufe der Oberschule Findorff über die Themen Snapchat und YouTube. Ein Semester lang haben sie diese Themen unter die Lupe genommen und zwei verschiedene Workshop-Konzepte unter dem Motto „Digital Natives schulen Digital Natives“ erarbeitet. Hierbei werden die Jugendlichen sowohl durch kreative Eigenarbeit als auch durch theoretische Grundlagenarbeit motiviert, sich mit Funktionen, Datenschutz und Kommerzialisierung auseinanderzusetzen.

Um die Aufmerksamkeit der Schülerinnen und Schüler während des 3,5-stündigen Workshops zu sichern, haben die Studierenden ein abwechslungsreiches Programm mit unterschiedlichen didaktischen Methoden zusammengestellt. Die Studierenden werden dabei von Expertinnen des Zentrums für Medien, Kommunikation und Information (ZeMKI) der Universität Bremen und der Bremischen Landesmedienanstalt (bre(ma unterstützt. Ziel des Workshops ist, dass die Schüler zukünftig einen differenzierteren und bewussteren Umgang mit den entsprechenden Plattformen pflegen.

Teile diesen Beitrag

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn

Diese Artikel könnten dich auch interessieren

28.10.2017 STUBU

Der vorletzte Freimarkt Abend neigte sich zu Ende und am besten feiert man diesen würdigen Abschied im Stubu Dance Housein Bremen, bei der großen Freimarkt Afterparty. Mit günstigen Getränken und bester...

Weiterlesen

Achtung: Betrug im Inte…

Auch in Bremen häuften sich zuletzt wieder Fälle, in denen Kriminelle über Internet-Verkaufsportale betrügerisch Ware erlangten. Die neue Masche: Die Betrüger melden sich auf Inserate hochwertiger...

Weiterlesen

21.10.2017 HALLE 7

Waaahnsinn! Halle 7: Zweites Wochenende Vollgas Stimmung, Party, auf den Tischen tanzen und die ganze Nacht zu Live Musik, DJ Toddy und erstmals DJ Benice an den Turntables auf der Hallen Bühne! Von 21...

Weiterlesen

30.09.2017 TANZ AUS DER…

Mehr tanzen weniger schnacken! Wir tanzen aus der Reihe ab direkt im Nff Club in Bremen gestern Nacht! So ist das vorgesehn! Wall of Fame: Küstenklatsch, DJ Kaylab und AKA AKA. Sound direkt...

Weiterlesen

Bremen gründet neue Sta…

Der Bremer Senat hat am 10. Oktober 2017 die Gründung einer Anstalt öffentlichen Rechts (AöR) für die Aufgaben der kommunalen Abfallwirtschaft und Straßenreinigung sowie Winterdienst...

Weiterlesen

30.09.2017 JUNIOR SENIO…

Die Veranstaltunsgreihe Junior Senior ist eine der beliebtesten Partys der Stadt Bremen, warum? Nicht nur die außergewöhnliche Lokation im Weserhaus oder die DJs Jan Helmerding und Marco Fricke machen die Party dem was sie...

Weiterlesen

Anmelden oder Registrieren

Facebook Login aktuell gestoert. Facebook Anmeldung
Liked uns bei Facebook!

nie wieder was verpassen...