Mob bedrängt Polizeikräfte

  • Geschrieben von Daniel Hornick
  • Aufrufe: 346

polizei 27931191 ml maimento 123RF

Ein 25 Jahre alter Mann wurde am Mittwochabend in Huchting durch Messerstiche verletzt. Bei den anschließenden Ermittlungen wurden Einsatzkräfte der Bremer Polizei von 30-40 Personen bedrängt. Der 25-Jährige ging gegen 22.40 Uhr durch den Verbindungspfad zwischen der Carl-Hurtzig-Straße und der Robinsbalje. Drei bis vier Männer stellten sich ihm in den Weg und schlugen auf den Bremer ein. Einer der Angreifer stach ihn mit einem Messer an den Hals. Das Opfer flüchtete und wurde von seiner Schwester in ein Krankenhaus gebracht, wo die oberflächlichen Schnittverletzungen genäht wurden. Den Ermittlern konnte er später nur vage Angaben machen und keine Personenbeschreibungen abliefern.

Als die Einsatzkräfte vor Ort Spuren sicherten und Personen kontrollierten, sammelten sich immer mehr Menschen auf der Straße und beleidigten und bedrängten die Polizisten. Mit starken Kräften, unter Androhung von Reizgas und Hundeeinsatz sowie Platzverweisen geriet die Situation schnell unter Kontrolle. Hier ermittelt die Polizei wegen Beleidigung, Landfriedensbruch und führte so genannte Gefährderansprachen durch.

Der Hintergrund der Messerattacke ist bisher ungeklärt. Zeugenhinweise nimmt der Kriminaldauerdienst unter (0421) 3623888 entgegen.

Quelle: Polizei Bremen - Foto: maimento 123RF

Teile diesen Beitrag

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn

Empfehlungen

Anmelden oder Registrieren

Kostenlos Anmelden