30.10.2017 STUBU

  • Geschrieben von Patrick Nagel
  •  - 
  •  - Zugriffe: 820

Die schaurigste Nacht des Jahres Stand an, morgen haben dazu noch die meisten frei, was tut man also? Richtig man geht ins Stubu Dance House, was diesmal sogar am Montag für euch die Türen auf 2 Areas geöffnet hatte. Wer in einem Kostüm kam, wurde dazu noch mit einem Frei Getränk seiner Wahl belohnt. So kam es wie es kommen musste und die Tabzflächen waren dicht gefüllt mit HexenUntotenVampieren und anderem gruseligen Gestalten. So konnte jeder mit viel Spaß die ganze Nacht ordentlich Gas geben, oder wie man auch sagen könnte bis zum wiederauferstehen tanzen.

Zu euren Bildern:

Diese Artikel könnten dich auch interessieren

30.10.2018 Dancing Club…

Halloween Party im Dancing Club! Das heißt eine schauernd schön Geschmückte Disko, mit elektrischen Stuhl, hat eigenlich jemand meinen Kollegen gesehen? Musik die keine wünsche...

Weiterlesen

Vier Musik Superstars s…

Was haben Jason, Nicki, David und Willy gemeinsam? Ihr fragt euch wen ich da grade meine? Die wohl aktuellste größte Superstar-Kollabo der aktuellem Musikgeschichte. Gemeint...

Weiterlesen

Studiobad soll am 08. O…

Die Universität Bremen kann voraussichtlich Anfang nächster Woche das Studiobad auf dem Campus wieder öffnen. In dem Gebäude war die Chlordosierungsanlage defekt. Deshalb musste das...

Weiterlesen

dodenhof weiter unter d…

Dodenhof in Posthausen ist nicht nur Norddeutschlands größtes, sondern – aus Sicht der Mieter – auch eines der erfolgreichsten Center. So das Ergebnis des Shoppingcenter...

Weiterlesen

Zeugen gesucht: Auseina…

Am gestrigen Nachmittag meldeten mehrere Zeugen eine Auseinandersetzung in Walle zwischen circa 15 Personen. Vor dem Eintreffen der Polizei flüchteten die Beteiligten. In der Achterbergstraße beobachteten...

Weiterlesen

19.10.2018 LA VIVA

Als ich gestern nach meiner Runde über dem Freimarkt im La Viva angekommen war, füllte es sich schon langsam im Club und die Nacht sollte...

Weiterlesen

Anmelden oder Registrieren