30.10.2017 STUBU

  • Geschrieben von Patrick Nagel
  •  - 
  •  - Zugriffe: 779
(Geschätzte Lesezeit: 1 Minute)

Die schaurigste Nacht des Jahres Stand an, morgen haben dazu noch die meisten frei, was tut man also? Richtig man geht ins Stubu Dance House, was diesmal sogar am Montag für euch die Türen auf 2 Areas geöffnet hatte. Wer in einem Kostüm kam, wurde dazu noch mit einem Frei Getränk seiner Wahl belohnt. So kam es wie es kommen musste und die Tabzflächen waren dicht gefüllt mit HexenUntotenVampieren und anderem gruseligen Gestalten. So konnte jeder mit viel Spaß die ganze Nacht ordentlich Gas geben, oder wie man auch sagen könnte bis zum wiederauferstehen tanzen.

Zu euren Bildern:

Diese Artikel könnten dich auch interessieren

LEA – „ZU DIR“ AKUSTIK-…

„Zu Dir gilt den Menschen in meinem Leben, bei denen ich einfach sein kann, wie ich bin, ohne mich verstellen zu müssen und zu denen...

Weiterlesen

Vergewaltigung am Himme…

Die Polizei Bremen greift bei der Fahndung nach dem Vergewaltiger vom Himmelfahrtstag in Arbergen zu einer neuen Fahndungsmethode. Sie wurde unter anderem in Schleswig-Holstein und...

Weiterlesen

Studiengang Digitale Ge…

Studienbeginn für den neuen Master in „Digital Media and Society“ ist im Wintersemester 2018/19. Bewerbungsschluss ist am 15. Juni 2018. Der ausschließlich in englischer Sprache...

Weiterlesen

20.05.2018 Pfingsten 20…

Zum 23. Mal hieß es „Pfingsten in Neddenaverbergen“ die Pfingstfeier für alle jung & junggebliebene. Zu dem Motto „Hoch die Hände Wochenende" hat DJ Crazey...

Weiterlesen

Motto: Leidenschaft.

Leidenschaft ist essenziell für Gründerinnen und Gründer: Für eine Idee zu brennen, sich motivieren zu können und damit andere zu begeistern. „Leidenschaft.“ ist deshalb das...

Weiterlesen

Themenabend: Integratio…

Wie gelingt Integration, und wie kann Kultur dabei helfen? Mit diesen Fragen beschäftigt sich der Themenabend „Integration leben“ am Donnerstag, 7. Juni 2018, in der...

Weiterlesen

Anmelden oder Registrieren

Plakat Ferdi A