• 59 Veranstaltungen
  • 59 Alben
Zufällige Veranstaltungen
Zufällige Teilnehmer
Zufällige Alben
Keine Fotos verfügbar
Keine Fotos verfügbar
Keine Fotos verfügbar
Keine Fotos verfügbar
Keine Fotos verfügbar
Keine Fotos verfügbar
Keine Fotos verfügbar
Keine Fotos verfügbar
Keine Fotos verfügbar
Keine Fotos verfügbar

Neueste Updates

Gepinnte Beiträge
Neueste Aktivitäten
  • Szenenight Kalender hat eine neue Veranstaltung erstellt

    Heimlich

    Er wird wieder Heimlich!

    25.12.2019
    0
    0
    0
    0
    0
    0
    Beitrag wartet auf Freischaltung
    Beitrag wurde veröffentlicht, er ist jetzt im Stream sichtbar.
  • Szenenight Kalender hat eine neue Veranstaltung erstellt

    Bremen NEXT Night Vol. 6

    Bremen NEXT Night Vol. 6 am 27. September 2019
    Eine Bremer Nacht voll HipHop, Urban- und Elektro-Sounds

    Bremen NEXT Night – das steht für volle Tanzflächen und ein hochkarätiges Lineupin den Genres House, Techno, Drum’n’Bass und HipHop. Zum zweiten Mal in diesem Jahr und damit zum sechsten Mal insg...

    Bremen NEXT Night Vol. 6 am 27. September 2019
    Eine Bremer Nacht voll HipHop, Urban- und Elektro-Sounds

    Bremen NEXT Night – das steht für volle Tanzflächen und ein hochkarätiges Lineupin den Genres House, Techno, Drum’n’Bass und HipHop. Zum zweiten Mal in diesem Jahr und damit zum sechsten Mal insgesamt feiert das junge Programm von Radio Bremen mit seiner Community an einem Abend in acht Clubs: Am 27. September öffnen im Viertel die Lila Eule, das Lagerhaus und Römer ihre Türen, in der Neustadt feiert das Modernes und in der Innenstadt sowie am Bahnhof sind Tower, 2RaumClub und NFF wieder mit am Start. Neu dabei ist erstmals das Shagallan der Bremer Diskomeile, das neben dem 2Raumclub und NFF auch Ü16-Partygäste zum Feiern einlädt. An der Abendkasse dieser Clubs bekommt man für acht Euro ein Einlassbändchen, das den Zutritt zu allen teilnehmenden Locations ermöglicht. 

    Auch das Lineup der Clubnacht im September verspricht einiges: Mit Tube & Berger und Marten Hørger holt Bremen NEXT international bekannte DJs der Elektro-Szene in die Hansestadt. Fans von Urban Music und HipHop dürfen sich auf DJ Rapture und DJ Maxxx freuen, der sich als Tour-DJ von Rap-Stars wie Haftbefehl und Ufo361 einen Namen gemacht hat. Für die Drum’n’Bass Community setzt Bremen NEXT dieses Mal voll auf lokale Größen wie z. B. Genzo, um zu zeigen wie qualitativ stark die D’n’B-Szene direkt vor der Haustür ist. Mit dabei sind weitere namhafte Artistsder nationalen Musikszene und natürlich die Bremen NEXT-DJs Stunnah, Miami Lenz, DJ Ataxy, Moritz Boe& Calle Neu, Blindsmyth(Lemmon), Audio Stunts & Mahumba und Smiles. 

    „Wir freuen uns jede Bremen NEXT Night darauf, den Flair und Sound unseres Programms in die Clubs zu bringen und gemeinsam mit unserer Community zu feiern“, sagt Bremen NEXT-Programmchefin Felicia Reinstädt: „Wir sind stolz darauf, wieder ein so hochkarätiges DJ-Lineup auf die Beine gestellt zu haben und freuen uns auf eine unvergessliche Partynacht.“ 

    Mit einem zusätzlichen Service sorgt Bremen NEXT auch bei dieser Clubnacht dafür, dass alle Partygäste sicher zwischen den Locations hin- und herfahren können: Auf einer ringförmigen Route wird eine Sonder-Straßenbahn der BSAG eingesetzt, mit der jeder Besucher der Bremen NEXT Night kostenfrei zwischen den Stationen Hauptbahnhof, Am Brill, Am Neuen Markt, Domsheide, Wulwesstraße, Humboldtstraße und Am Dobben pendeln kann. Die Sonderbahn fährt zwischen 00:15 Uhr und 06:15 Uhr im 30-Minuten-Takt.

    Locations: Lila Eule, Lagerhaus, Modernes, Römer, Tower, 2raumclub (Ü16), NFF (Ü16), Shagall (Ü16)
    Line up: Tube & Berger, Marten Hørger, DJ Maxxx, Moestwanted, Tigerskin a.k.a. Dub Taylor, Karol Tip, DJ Rapture, Genzo, Nicky Jones, DJ Jerry Jay, SoSoKev, Kuestenklatsch B2B Dennis Beutler, Stunnah, Miami Lenz, DJ Ataxy, Smiles, Audio Stunts & Mahumba, Moritz Boe & Calle Neu, Blindsmyth, DJ Kaylab, Eightball, MC Mex-E, Galga, Bastian Nouvo, DJ Manilla, Escayline, Luke Madness, Desire, Honka Ponka, Buskapé, DJ Taze und mehr.


    Mehr
    27.09.2019
    0
    0
    0
    0
    0
    0
    Beitrag wartet auf Freischaltung
    Beitrag wurde veröffentlicht, er ist jetzt im Stream sichtbar.
  • Beitrag wartet auf Freischaltung
    Beitrag wurde veröffentlicht, er ist jetzt im Stream sichtbar.
  • Szenenight Kalender hat eine neue Veranstaltung erstellt

    1. Bremer PRIDE Festival / CSD Abschlussparty 2019

    Die größte Queerparty die Bremen je gesehen hat! Zum dritten Bremer CSD schließen sich drei Clubs zusammen und feiern das 1. Bremer Pride Festival.

    2RAUMCLUB, Shagall Klub und der Tower bilden ein Dreieck der Partygelüste und laden alle ein, die eine wirklich große, spektakuläre und exzessive PRID...

    Die größte Queerparty die Bremen je gesehen hat! Zum dritten Bremer CSD schließen sich drei Clubs zusammen und feiern das 1. Bremer Pride Festival.

    2RAUMCLUB, Shagall Klub und der Tower bilden ein Dreieck der Partygelüste und laden alle ein, die eine wirklich große, spektakuläre und exzessive PRIDE-Abschlussparty erleben wollen. Mit Platz für über 2000 Gästen, 6 Floors und unglaublichen 10 DJs wird diese Nacht noch lange danach in Erinnerung bleiben und bietet garantiert für alle das richtige.

    Sichere dir dein Fastlane-Presale-Ticket online oder in unseren Vorverkaufsstellen inkl. Longdrink im 2raumclub-Foyer für 12 EUR*. Kein anstehen und garantierter Einlass! Presalestart am 05.07.19.

    •2RAUMCLUB (Main, Charts, Gay, 90er)•
    • Secret Headliner
    • JIMMY CARTER (Boytox)
    • DJ POMOZ (SchwuZ)
    • DENNY D

    •SHAGALL KLUB (Men only, Darkarea inside) (House, Techhouse, Techno)•
    • Secret Headliner
    • JASCHA MASON
    • TAY-DEE
    • DJ CEED

    •TOWER (Charts, Alltime, Alternativ, Electro)•
    • ANDREW DUKE & GUEST
    • FLIT-Floor mit DJane

    Die offizielle Preparty findet in der FRIENDS Bar ab 18 Uhr mit DJ und Grill statt.

    Das 1. Bremer Pride-Festival – three clubs, one ticket, one party. Beacause togehter we are bigger!

    Facts:
    • 1. Bremer Pride-Festival
    • 31.08.2019, 22H
    • 1Ticket, 3 Clubs
    • 6 Floors, 10 DJs
    • Presale 12 EUR, inkl. Fastlane und Welcomelongdrink
    • Doorprice 15 EUR
    • Einlass ab 18 Jahren

    * Begrenztes Kontigent, Welcomedrink nur im 2RAUMCLUB-Foyer
    Stark alkoholsierten Personen wird der Eintritt trotz Presale-Ticket untersagt. Eine Rückerstattung erfolgt nicht.

    Mehr
    31.08.2019
    0
    0
    0
    0
    0
    0
    Beitrag wartet auf Freischaltung
    Beitrag wurde veröffentlicht, er ist jetzt im Stream sichtbar.
  • Szenenight Kalender hat eine neue Veranstaltung erstellt

    Studi Am Freitag

    Bis 0:30 Uhr Freier Eintritt mit Studi - Ausweis
    Studi-Gedeck (Pulle Haake + Pfeffi Shot) 3,50 €

    Macht die Studi Party doch mal am Wochenende haben sie gesagt. Ok! Kein Problem.
    Der Tower lädt traditionell zum Studi ein. Ganz untraditionell an einem Freitag. Damit ihr auch um 3 Uhr morgens noch mäch...

    Bis 0:30 Uhr Freier Eintritt mit Studi - Ausweis
    Studi-Gedeck (Pulle Haake + Pfeffi Shot) 3,50 €

    Macht die Studi Party doch mal am Wochenende haben sie gesagt. Ok! Kein Problem.
    Der Tower lädt traditionell zum Studi ein. Ganz untraditionell an einem Freitag. Damit ihr auch um 3 Uhr morgens noch mächtig durch den Tisch treten könnt. Kommt rum, feiert und lasst den Unistress im Hörsaal.

    Mehr
    14.06.2019
    0
    0
    0
    0
    0
    0
    Beitrag wartet auf Freischaltung
    Beitrag wurde veröffentlicht, er ist jetzt im Stream sichtbar.
  • Szenenight Kalender hat eine neue Veranstaltung erstellt

    Dresscode: Trainingsjacke // Summer Edition

    DRESSCODE: TRAININGSJACKE
    Die schönste Trash & 90s-Party der Stadt
    Samstag, 15. Juni - 23:00 Uhr
    Freier Eintritt mit Trainingsjacke!
    Und weil Sommer ist: freier Eintritt auch mit Jogginghose!
    Pfeffi Shots 1€ - all night long

    Besser kannst Du nicht die Samstag Nacht verbringen. Endlich wieder Du selbst...

    DRESSCODE: TRAININGSJACKE
    Die schönste Trash & 90s-Party der Stadt
    Samstag, 15. Juni - 23:00 Uhr
    Freier Eintritt mit Trainingsjacke!
    Und weil Sommer ist: freier Eintritt auch mit Jogginghose!
    Pfeffi Shots 1€ - all night long

    Besser kannst Du nicht die Samstag Nacht verbringen. Endlich wieder Du selbst sein: Glitzer und Pink, Schnauzer sowieso und wenn Du Dich traust, pack Deine Adiletten aus. Feinster Disco Pogo ist angesagt!
    Und ganz wichtig und auf keinen Fall vergessen: Hier ist der Name Programm - denn mit einer Trainingsjacke bekleidet, sparst Du Dir den Eintritt. Ausserdem geben wir eine 100% Sonntags - Kater - Garantie, denn der Pfeffi kostet heute Nacht zur Feier der Trainingsjacke nur nen schmalen Euro. Und nach der Party: Kollektives Mettbrötchen-Essen am Bahnhof!
    Tanz Dir Deinen süssen Arsch ab zu:
    Bon Jovi - Journey - Backstreet Boys - Bomfunk MC´s - Blümchen - A-Ha - MC Hammer - N Sync - Roxette - Snap! - Snow - The Sugar Hill Gang - Spice Girls - Britney Spears - Vanilla Ice Vengaboys - Culture Beat - Dr. Alban - Reel 2 Real - Falco -Eminem - Axel F. - Boston - Prince - Michael Jackson - Scooter - Run DMC - Will Smith - Men Without Hats - Salt-N-Pepa - Queen - Madonna - New Kids On The Block - Billy Idol - Naughty By Nature - Nena - Wu-Tang Clan u.v.m.

    Mehr
    15.06.2019
    0
    0
    0
    0
    0
    0
    Beitrag wartet auf Freischaltung
    Beitrag wurde veröffentlicht, er ist jetzt im Stream sichtbar.
  • Szenenight Kalender hat eine neue Veranstaltung erstellt

    Terror

    Terror
    Support: Risk It & MUDHEAD
    21.06.19
    Bremen - TOWER Musikclub
    Einlass: 20 Uhr | Beginn: 20:30 Uhr

    Eine Veranstaltung von Hafensänger Konzerte.

    Der Name der Band TERROR war schon immer ein Synonym für Hardcore. Seit ihrer Gründung im Jahr 2002 hat die Band aus LA eine unerschütterliche Hingabe gez...

    Terror
    Support: Risk It & MUDHEAD
    21.06.19
    Bremen - TOWER Musikclub
    Einlass: 20 Uhr | Beginn: 20:30 Uhr

    Eine Veranstaltung von Hafensänger Konzerte.

    Der Name der Band TERROR war schon immer ein Synonym für Hardcore. Seit ihrer Gründung im Jahr 2002 hat die Band aus LA eine unerschütterliche Hingabe gezeigt, wie es sie sonst nirgendwo in der Szene gibt. Jetzt, mit sechs Studioalben, einer Reihe von Live-Alben, Splits, Compilations und EP's im Gepäck, stehen die Szene-Veteranen kurz davor, ihr nächstes Studioalbum »Total Retaliation« zu veröffentlichen.
    Beim neuen Album, dessen Release am 28. September vorgesehen ist, übernimmt FIT FOR AN AUTOPSY's Will Putney (THY ART IS MURDER, BODY COUNT, KNOCKED LOOSE) die Rolle des Produzenten, gleichzeitig ist das Album das erste neue Material der Band seit der »The Walls Will Fall« EP, die letztes Jahr veröffentlicht wurde.
    Mit einer Laufzeit von knapp 30 Minuten ist »Total Retaliation« eine prägnante und zugleich intensive Botschaft des Widerstands in einer Welt, die zu wenig anderem inspirieren kann. Es ist eine mentale Stütze für die Desillusionierten und zeigt den Behörden, die die Gesellschaft, wie wir sie kennen, zerreißen, deutlich den Mittelfinger. Als das siebte Studioalbum der Band ist es ein weiteres Beispiel dafür, dass TERROR nicht nur als Band überlebt haben, sondern seit über 15 Jahren an der Spitze der Szene stehen.

    Mehr
    21.06.2019
    0
    0
    0
    0
    0
    0
    Beitrag wartet auf Freischaltung
    Beitrag wurde veröffentlicht, er ist jetzt im Stream sichtbar.
  • Szenenight Kalender hat eine neue Veranstaltung erstellt

    Young Chinese Dogs

    Mittwoch, 05.06.19
    Bremen - Tower Musikclub
    Einlass: 20 Uhr | Beginn: 21 Uhr
    Support: Tenski

    Tickets gibt es in Manni's Ticketshop unter www.manni-ticket.de oder bei den Kollegen von Go Bäng in Bremen.

    Eine Veranstaltung von Hafensänger Konzerte

    Präsentiert von Bremen Zwei

    Berge, Seen, zirpende Grillen...

    Mittwoch, 05.06.19
    Bremen - Tower Musikclub
    Einlass: 20 Uhr | Beginn: 21 Uhr
    Support: Tenski

    Tickets gibt es in Manni's Ticketshop unter www.manni-ticket.de oder bei den Kollegen von Go Bäng in Bremen.

    Eine Veranstaltung von Hafensänger Konzerte

    Präsentiert von Bremen Zwei

    Berge, Seen, zirpende Grillen. Sonne, Nebel, Lagerfeuer. Gebirge und Großstadt. Geist und Seele des Sounds der Folk Band YOUNG CHINESE DOGS.
    Mit ihrem neuen Album ‘Great Lake State’ zieht die Band die Parallele zwischen den unendlichen Weiten Amerikas und der majestätischen Natur des Alpenraums. Eine Verbindung zwischen dem Land in dem Folk und Country geboren wurden, und dem Ort an dem die drei Wahlmünchner eine Heimat gefunden haben.
    Dass die Musik der YOUNG CHINESE DOGS international locker mithält, haben die Hunde schon mit ihrem Debütalbum ‘Farewell to Fate’ bewiesen, das sie in einer kleinen italienischen Berghütte aufgenommen haben. Die Platte erregte Aufmerksamkeit von Deutschland über Irland bis in die USA.

    Nun legen die Band ‘Great Lake State’ nach. Das Album ist on the road entstanden – eine logische Konsequenz aus zwei Jahren, die es in sich hatten: Die Hunde lieferten die Filmmusiken für mehrere Fernseh- und Kinofilme. In einem davon hat Sängerin Birte Hanusrichter gleich selbst die Hauptrolle übernommen. Für den Kinofilm „Der Kleine Drache Kokosnuss“ erweckte die Band mit ihren Stimmen die Zeichentrickfiguren zum Leben. Es wurden TV Auftritte absolviert, Wohnzimmerkonzerte gespielt und Hallen gefüllt.

    Mehr
    05.06.2019
    0
    0
    0
    0
    0
    0
    Beitrag wartet auf Freischaltung
    Beitrag wurde veröffentlicht, er ist jetzt im Stream sichtbar.
  • Szenenight Kalender hat eine neue Veranstaltung erstellt

    Bambule - The Golden Age Of Hip Hop

    BAMBULE
    The Golden Age Of Hip Hop
    Freitag, 7. Juni - 23:00 Uhr

    Der Bass macht den Beat! Wir feiern Deine Jugend mit den besten Tracks, die der HipHop in den letzten 20 Jahren so hervorgebracht hat. Dazu gibt es noch eine frische Prise Dancehall. Also die Hosen etwas tiefer gezogen und Platz machen f...

    BAMBULE
    The Golden Age Of Hip Hop
    Freitag, 7. Juni - 23:00 Uhr

    Der Bass macht den Beat! Wir feiern Deine Jugend mit den besten Tracks, die der HipHop in den letzten 20 Jahren so hervorgebracht hat. Dazu gibt es noch eine frische Prise Dancehall. Also die Hosen etwas tiefer gezogen und Platz machen für die Kopfnicker - THE GOLDEN AGE OF HIPHOP hält Einzug im Tower.

    Mehr
    07.06.2019
    0
    0
    0
    0
    0
    0
    Beitrag wartet auf Freischaltung
    Beitrag wurde veröffentlicht, er ist jetzt im Stream sichtbar.
  • Szenenight Kalender hat eine neue Veranstaltung erstellt

    Death Angel

    Death Angel Tour 2019
    So, 09.06.2019 - 19 Uhr
    Bremen - Tower Musikclub
    Einlass: 19 Uhr | Beginn: 20 Uhr
    Support: Evil Invaders

    Eine Veranstaltung von Hafensänger Konzerte

    Tickets unter www.manni-ticket.de

    Three decades into their celebrated career, DEATH ANGEL remain as hungry as ever.
    As a result, unco...

    Death Angel Tour 2019
    So, 09.06.2019 - 19 Uhr
    Bremen - Tower Musikclub
    Einlass: 19 Uhr | Beginn: 20 Uhr
    Support: Evil Invaders

    Eine Veranstaltung von Hafensänger Konzerte

    Tickets unter www.manni-ticket.de

    Three decades into their celebrated career, DEATH ANGEL remain as hungry as ever.
    As a result, uncompromising urgency and unpredictability define the Bay Area thrash quintet’s eighth full-length album, »The Evil Divide« (Nuclear Blast). The group - Mark Osegueda (vocals), Rob Cavestany (lead guitar), Ted Aguilar (guitar), Will Carroll (drums), and Damien Sisson (bass) - satiate the appetite for buzzsaw speed riffs, double bass mayhem, and scorching vocals over the course of ten new anthems.
    “I want every record of ours to always sound fucking hungry and desperate,” declares Mark. “An injured animal is a dangerous fucking animal. We feel that. We’re always striving for more and put everything into it until our bodies give out.”
    “We know who we are,” adds Rob. “We’re dedicated to this sound for both the fans and ourselves.”
    In order to siphon that energy, the group re-teamed with producer Jason Suecof (TRIVIUM, DEICIDE) for the third album in a row. They traded Northern California for Suecof’s Florida stronghold, Audio Hammer Studios, during two months in the fall of 2015. Following three consecutive records together, this lineup gelled more than ever while recording.
    “You could feel it,” continues Rob. “Everything was so much smoother in all regards. We progressed as a unit, and we all got on the same page pretty quickly. It makes recording and playing even more fun.”
    “We’re collectively focused,” says Mark. “Rob and I have grown a lot as songwriters, and the entire band is tighter than ever. We knew what to expect sonically with Jason, but we wanted to push things in a different direction. The production and drum, bass, and guitar tones are more organic. He’s got such a great ear and nailed it. It’s like we confidently hit our stride.”
    The song 'Lost' intersects a hypnotically haunting refrain with a chugging percussive groove, dropping the melody like a guillotine between fret-burning leads.
    “Everybody feels lost at some point in their lives,” explains Mark. “It’s that sense of self-awareness or lack thereof that comes through in the lyrics. No one’s immune to it. That time can be a fleeting week or a matter of years where you don’t know what’s going on. Music is a way to get it out and a vessel to vent. It’s a universal thing.”
    Opener 'The Moth' whips from a galloping guitar death march into a battle-cry. Boasting a lyrical contribution from Rob, it namechecks the album title in the chorus.
    “Mark really breathes life into what I wrote,” says Rob. “We have a great time collaborating and bouncing ideas off each other.”
    “The world is in such an odd state,” sighs Mark. “There’s always division, but these days it’s wild. People are attacking each other for no reason. That’s why I love metal. It’s an amazing community, and people get into it for no other reason but the passion for music. It’s the one thing we can retreat to.”
    'Cause For Alarm' volleys between a crossfire of six-string prowess, while 'Father Of Lies' closes on a haunting acoustic outro, illuminating the music’s expanse and declaring another creative victory for the group.
    »The Evil Divide« stands out as the culmination of thirty-plus years of music for DEATH ANGEL. It kicked off with legendary debut, »The Ultra-Violence,« in 1987. The classic »Frolic Through The Park« began to cement their legacy and even earned the distinction of landing on Loudwire’s list of the “Top Ten Thrash Albums NOT Released by The Big 4.” The group broke up following 1990’s »Act III« only to reunite in 2004 on »The Art Of Dying« for the next generation. A powerful trifecta followed. In 2010, »Relentless Retribution« boasted a cameo from virtuosos Rodrigo y Gabriela, while 2013’s »The Dream Calls For Blood« bowed at #72 on the Billboard Top 200, selling 5,400 copies first-week and earning the group’s first-ever entry onto that respective chart. Beyond continued public praise from the likes of James Hetfield of METALLICA and Robb Flynn of MACHINE HEAD, the band’s music has popped up everywhere from Carl’s Jr. commercials to »Leatherface: The Texas Chainsaw Massacre III.« Their fire burns brighter than ever in 2016.
    “If you’re a casual fan, I hope you really get it on this album,” Mark leaves off. “If you’ve been with us since the beginning, I want you to see we aren’t messing around. We’re still DEATH ANGEL.”

    www.deathangel.us
    www.facebook.com/deathangel
    www.nuclearblast.de/deathangel

    Mehr
    09.06.2019
    0
    0
    0
    0
    0
    0
    Beitrag wartet auf Freischaltung
    Beitrag wurde veröffentlicht, er ist jetzt im Stream sichtbar.
Noch keine Aktivität vorhanden.
Fehler beim Laden das Tooltip.

Anmelden oder Registrieren