Schüsse von einem Balkon in Bremen-Obervieland

  • Von Daniel
  •  - 
  •  - Zugriffe: 210

police 2081039 1920

Am Mittwochabend gab in Bremen Obervieland ein 34-jähriger von seinem Balkon aus Schüsse mit seiner Schrechschusspistole ab. Damit löste er einen größeren Polizeieinsatz aus. Eine Zeugin meldete der Polizei, dass zwei Schüsse von einem Balkon aus eines Mehrparteienhauses in der Immanuel-Kölle-Straße abgefeuert wurden. 

Nachdem die genaue Wohnung schnell ermittelt und ein Durchsuchungsbeschluss vom Amtsgericht Bremen erlassen wurde, konnte der Schütze beim Verlassen des Hauses angetroffen werden. Er gab die Schussabgabe zu und händigte den Polizisten die Schreckschusspistole mitsamt der Munition aus. Bei der anschließenden Wohnungsdurchsuchung wurden keine weiteren Waffen gefunden. Die Polizei hat die weiteren Ermittlungen wegen eines Verstoßes gegen das Waffengesetz aufgenommen. Zudem wird die Kostenübernahme des Einsatzes durch den 34-Jährigen geprüft.

Die Polizei warnt aus diesem Anlass noch einmal ausdrücklich vor dem Umgang mit Schreckschuss- und sogenannten Anscheinswaffen. Auf die Distanz oder bei Dunkelheit kann unter Umständen nicht immer sofort eine unechte Waffe erkannt werden und einen polizeilichen Einsatz auslösen. Die Polizei muss Hinweise auf derartige Vorfälle sehr ernst nehmen und folglich zur Abwehr von Gefahren für andere und sich selbst so handeln, als sei die Waffe echt.

Quelle: Polizei Bremen

Tagged under Schüsse Polizei Bremen

Szenenight bewerten

Wir wollen Szenenight noch besser machen!

Damit wir Szenenight für euch noch besser machen können, würden wir uns freuen, wenn ihr Szenenight bei Google bewertet. Alle Bewertungen helfen uns Szenenight zu verbessern.

Über Lob freuen wir uns natürlich ganz besonders.

Google: https://goo.gl/lJ6VbN 
Facebook: https://goo.gl/1U24xj

Anmelden or Registieren