Kontrolle im Viertel

  • Von Daniel
  •  - 
  •  - Zugriffe: 374

polizei 974410 1920Bild von TechLine

Am Wochenende überprüften Einsatzkräfte der Polizei Bremen im Steintorviertel eine größere Personengruppe. Dabei führte eine Kontrollierte mehrere Farbutensilien mit sich. Im Nahbereich fanden die Kräfte unter anderem Taschen mit Pflastersteinen, Signalfackeln sowie Sprengkörpern. Alle Gegenstände wurden sichergestellt.

Am Freitagabend gegen 22:15 Uhr erhielt die Polizei Bremen Kenntnis von einer verdächtigen, teils vermummten Personengruppe im Bereich Mecklenburger Platz im Steintor. Die alarmierten Polizisten stellten schließlich eine etwa 30-köpfige Gruppe an ebenjener Örtlichkeit fest, die bei Erblicken der Streifenwagen wegliefen. Im weiteren Verlauf konnten die Einsatzkräfte acht Personen stellen und kontrollieren. Darunter auch eine Kleingruppe, die ein Banner mit der Aufschrift ,,Gegen staatliche Repression" mit sich führte. Bei einer 33-Jährigen konnten mehrere Farbutensilien, darunter Farbbeutel und -dosen, aufgefunden werden.

Bei einer anschließenden Absuche des Mecklenburger Platzes fanden Einsatzkräfte Taschen mit Pflastersteinen, Signalfackeln, illegalen Sprengkörpern (sog. "Polenböller") sowie Material zum Befestigen von Plakaten, Hammer und Meißel. Alle aufgefundenen Gegenstände wurden sichergestellt.

Die Polizei Bremen fertigte Strafanzeigen wegen Verstoßes gegen das Sprengstoffgesetz. Die weiteren Ermittlungen der Kriminalpolizei, insbesondere zu einem möglicherweise geplanten strafbaren Vorhaben, dauern an.

Quelle: Polizei Bremen

Tagged under Polizei Viertel Bremen

Szenenight bewerten

Wir wollen Szenenight noch besser machen!

Damit wir Szenenight für euch noch besser machen können, würden wir uns freuen, wenn ihr Szenenight bei Google bewertet. Alle Bewertungen helfen uns Szenenight zu verbessern.

Über Lob freuen wir uns natürlich ganz besonders.

Google: https://goo.gl/lJ6VbN 
Facebook: https://goo.gl/1U24xj

Anmelden or Registieren