Vom White Label Vinyl zur Grammy Nominierung

Ihr erinnert euch, 16. Februar 2016 - der Tag, an dem Sir Paul McCartney höchstpersönlich am Hintereingang von Rapper Tyga‘s Grammy Aftershowparty abgewiesen wird. Neben der Frage „How VIP do we gotta get?“ stellt Paul fest „We need another Hit! – Next year.” Und manchmal geht es dann eben doch schneller als gedacht, denn nur knapp 10 Monate später findet sich die bei Virgin Records erschienene Nummer „Nineteen Hundred And Eighty Five“ von Paul McCartney & Wings im Remix von Timo Maas und James Teej unter den Grammy Nominierungen 2017 wieder.

timo mass by Constantino Endara

Die deutsche DJ-Legende Timo Maas, um den es in den letzten Jahren etwas ruhiger wurde, arbeitete in der Vergangenheit mit und für Künstler wie Madonna, Depeche Mode oder Fatboy Slim und veröffentlichte im März dieses Jahres in Kooperation mit dem kanadischen Produzenten James Teej seinen Remix vom Klassiker „Nineteen Hundred And Eighty Five“. Die Vocals durften erstmals in der Geschichte offiziell für einen Remix genutzt werden, welchen Sir Paul dann auch selbst frei gab und auf seinen Social Media Kanälen teilte.
Das Projekt sorgte bereits zu Beginn für Furore, da zunächst nicht öffentlich gemacht wurde, von wem der Remix ist und er nur als white label Vinyl in geringer Auflage in England erschien. Das Rätselraten begann auf Vice.com und trieb im Netz die Schwarzmarkpreise für die Vinyl auf bis zu 400 Dollar.

Am 12.2. wird nun der aus Bückeburg (bei Hannover) stammende Timo Maas bei der Verleihung der Grammys in Los Angeles anwesend sein, ganz so neu sollte diese Situation für ihn jedoch nicht sein, erhielt er doch 2003 bereits eine Grammy Nominierung für einen Tori Amos Remix. Im Februar 2017 heißt es also Daumen drücken, für Timo & James und dafür, dass Sir Paul dieses Mal nicht wieder an der Tür abgewiesen wird.

Foto: Constantino Endara

Teile diesen Beitrag

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn

Diese Artikel könnten dich auch interessieren

08.04.2017 Zirkus Elektro Teil 6

08.04.2017 Zirkus Elekt…

Manege frei für Beats und Bässe, Teil 6 des Wanderzirkus der elektronischen Tanzmusik Zirkus Elektro war am 08.04.2017 wieder in Bremen zu Gast und verwandelte...

Weiterlesen
Kenny S. jetzt im Weserpark

Kenny S. jetzt im Weser…

Im März 2017 hat Kenny S. eine Filiale im Weserpark eröffnet. Kenny S. - „designed in Germany, produced in Europe" – steht für abwechslungsreiche Damenoberbekleidung in echten Größen...

Weiterlesen
Zeugen nach Auseinandersetzung gesucht

Zeugen nach Auseinander…

Die Polizei sucht Zeugen zu einem Vorfall am Montag, 27.02.2017. Gegen 11 Uhr ist eine 27-jährige Frau vor dem Kaufland in der Stedinger Straße nach...

Weiterlesen
VERKAUFSOFFENER SONNTAG UND 11. REISEMEILE

VERKAUFSOFFENER SONNTAG…

Die Bremer Innenstadt lädt am 9. April zum Frühlingsshoppen am verkaufsoffenen Sonntag ein. Am Samstag startet die Reisemeile rund um Lloyd Passage, Hanseatenhof, Ansgarikirchhof, citylab...

Weiterlesen
AIRBEAT-ONE Festival 2017 verkündet das volle Line up!

AIRBEAT-ONE Festival 20…

Vom 13. bis 16. Juli 2017 steigt die 16. Ausgabe des Airbeat-One Festival. Endlich ist der Frühling da und die Sonne sowie warmen Temperaturen kommen...

Weiterlesen
Genau

Genau

Brasilianischer Swing mit seinen afrikanischen Wurzeln und Einflüssen des zeitgenössischen Klimas Berlins. GENAU, Wanice's zweites Album, ist eine Entdeckungsreise durch neue Wertigkeiten und Klangwelten. Die Titelmusik "GENAU" spiegelt...

Weiterlesen

Anmelden oder Registrieren

Facebook Anmeldung
×

gc anzeige sz