Schulrockfestival steigt am 14. März 2017

Das Schulrockfestival geht in die Endrunde. Rund 30 Bands aus Bremen und den angrenzenden Landkreisen Niedersachsens hatten sich für die 24. Auflage des Bremer Schulrockfestivals beworben. "Die Auswahl fiel wieder einmal nicht leicht, die Bands sind sehr gut", sagt Festival-Organisator Volker Bruder. Eine professionelle Jury hat sich die Werke angehört und entschieden. Vier Bands aus Bremen ("Swank Think" aus den Oberschulen KSA und am Barkhof; "Shelter" aus der GSM; "Game Of Tones" vom SZ Walle, der Oberschule am Barkhof und dem Kippenberg Gymnasium sowie "Words Of Enlightenment" von der St. Johannis Schule, der Oberschule am Leipnizplatz, dem Gymnasium Hamburger Straße und der Rudolf Steiner Schule Ottersberg) und eine aus Niedersachsen ("The Blue Lights" aus der Realschule und dem Gymnasium Wildeshausen) werden am 14. März 2017, ab 19 Uhr, die Kesselhalle des Bremer Schlachthofes rocken. Der Eintritt ist frei.

20170309 Swank Think

Die Ensembles werden ihr Bestes geben, um die Jury zu überzeugen, dass ihnen der "Preis der Bremer Schuloffensive” (ein Aufnahmetag inklusive Videoproduktion im Wert von 600 Euro im Tonstudio "StudioHire” in Ottersberg) gebührt. Jury-Vorsitzender und Schirmherr des Festivals ist der Musiker Klaus Lage (1.000 Mal berührt), der in Bremen lebt und sich in der Szene auskennt. Er wird am Schluss die Sieger-Band küren. Das gesamte Konzert wird zudem auf Audio und Video mitgeschnitten.

Die jüngsten Musiker sind bei den Blue Lights zu finden. Sie sind zwischen zehn und zwölf Jahre alt und covern Pop- und Rocksongs. Swank Think mit Bandmitgliedern zwischen 15 und 17 Jahren lässt Jazz und Jazzrock, teilweise toll improvisiert, ertönen. Aus der GSM kommen die 12 bis 14 Jahre alten Musiker der Band Shelter. Sie rocken, jazzen und auch der Funk lässt sich nicht verleugnen. Games of Tones brillieren mit eigenen, rockigen Kompositionen und Words of Enlightenment bieten neben Rock und Pop auch Latin und Rap – teilweise auf Spanisch.

Der Wettbewerb wird seit 1993 jährlich von der Senatorin für Kinder und Bildung veranstaltet. Weitere Infos unter www.schulrockfestival.de
Die Vertreterinnen und Vertreter der Medien sind zum Schulrockfestival herzlich willkommen. Termin: 14. März, ab 19 Uhr, Kesselhalle, Kulturzentrum Schlachthof, Findorffstraße 51, 28215 Bremen

Quelle & Foto: Pressestelle des Senats  

Teile diesen Beitrag

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn

Diese Artikel könnten dich auch interessieren

Maggie Lindemann ist me…

Um den heißen Brei reden? Nicht ihr Ding! Maggie Lindemann ist eine Freundin der klaren Worte: "You see me holding up my middle finger to...

Weiterlesen

Johnny Good & Jay S…

hinter dem brandneuen Single-Release steckt ein bärenstarkes Doppel, das sich optimal ergänzt: Mit Jay Sean am Mikro, dem erfolgreichsten Urban-Act Großbritanniens, trumpft »Don’t Give Up On Me«...

Weiterlesen

Bremer Rathausdach auf …

Ab morgen gibt es in Bremen ein Stück Rathausdach zu kaufen. Für 19,90 Euro gibt es nicht nur ein Stück vom natürlich sehr limitierten Rathausdach...

Weiterlesen

24.06.2017 80er Party i…

Die Achtziger Jahre: Musikvideos, Vokuhila-Frisur, Rudi Völler stürmte bei Werder Bremen und die neue Deutsche Welle dudelte im Radio rauf und runter... Im Aladin erlebt...

Weiterlesen

24.06.2017 Meyers Tanzp…

Trotz des Hurricane Festivals in Scheeßel wurde am Samstag Abend im Meyers Tanzpalast in Wehldorf gefeiert, es fand die 1 Euro Night statt. Gefeiert wurde...

Weiterlesen

Local Heroes startet in…

Nun ist es bald wieder soweit und es heißt wieder Ohren auf für die besten Newcomeracts aus Bremen beim Local Heroes. Eines der größten nicht-kommerziellen...

Weiterlesen

Anmelden oder Registrieren

Facebook Anmeldung

Ferdinands Feld Festival 2017