Schulrockfestival steigt am 14. März 2017

Das Schulrockfestival geht in die Endrunde. Rund 30 Bands aus Bremen und den angrenzenden Landkreisen Niedersachsens hatten sich für die 24. Auflage des Bremer Schulrockfestivals beworben. "Die Auswahl fiel wieder einmal nicht leicht, die Bands sind sehr gut", sagt Festival-Organisator Volker Bruder. Eine professionelle Jury hat sich die Werke angehört und entschieden. Vier Bands aus Bremen ("Swank Think" aus den Oberschulen KSA und am Barkhof; "Shelter" aus der GSM; "Game Of Tones" vom SZ Walle, der Oberschule am Barkhof und dem Kippenberg Gymnasium sowie "Words Of Enlightenment" von der St. Johannis Schule, der Oberschule am Leipnizplatz, dem Gymnasium Hamburger Straße und der Rudolf Steiner Schule Ottersberg) und eine aus Niedersachsen ("The Blue Lights" aus der Realschule und dem Gymnasium Wildeshausen) werden am 14. März 2017, ab 19 Uhr, die Kesselhalle des Bremer Schlachthofes rocken. Der Eintritt ist frei.

20170309 Swank Think

Die Ensembles werden ihr Bestes geben, um die Jury zu überzeugen, dass ihnen der "Preis der Bremer Schuloffensive” (ein Aufnahmetag inklusive Videoproduktion im Wert von 600 Euro im Tonstudio "StudioHire” in Ottersberg) gebührt. Jury-Vorsitzender und Schirmherr des Festivals ist der Musiker Klaus Lage (1.000 Mal berührt), der in Bremen lebt und sich in der Szene auskennt. Er wird am Schluss die Sieger-Band küren. Das gesamte Konzert wird zudem auf Audio und Video mitgeschnitten.

Die jüngsten Musiker sind bei den Blue Lights zu finden. Sie sind zwischen zehn und zwölf Jahre alt und covern Pop- und Rocksongs. Swank Think mit Bandmitgliedern zwischen 15 und 17 Jahren lässt Jazz und Jazzrock, teilweise toll improvisiert, ertönen. Aus der GSM kommen die 12 bis 14 Jahre alten Musiker der Band Shelter. Sie rocken, jazzen und auch der Funk lässt sich nicht verleugnen. Games of Tones brillieren mit eigenen, rockigen Kompositionen und Words of Enlightenment bieten neben Rock und Pop auch Latin und Rap – teilweise auf Spanisch.

Der Wettbewerb wird seit 1993 jährlich von der Senatorin für Kinder und Bildung veranstaltet. Weitere Infos unter www.schulrockfestival.de
Die Vertreterinnen und Vertreter der Medien sind zum Schulrockfestival herzlich willkommen. Termin: 14. März, ab 19 Uhr, Kesselhalle, Kulturzentrum Schlachthof, Findorffstraße 51, 28215 Bremen

Quelle & Foto: Pressestelle des Senats  

Teile diesen Beitrag

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn

Diese Artikel könnten dich auch interessieren

13.04.2017 QUEER BUNNIES

13.04.2017 QUEER BUNNIE…

Vorbei mit einem grauen und tristen Himmel. Mit Kälte, Schnee und Eis. Her mit den knalligen und Bunten Farben der Queer Bunnies Party im Modernes. Ab...

Weiterlesen
13.05.2017 Ta Töff

13.05.2017 Ta Töff

War das bitte für eine tolle Partynacht gestern Abend im Ta Töff in Bevern (Bremervörde). Gestern Abend hat wieder alles gepasst, tolle Gäste und dazu...

Weiterlesen
04.04.2017 La Viva - StugA WiWi's Semesteranfangs Party 2017

04.04.2017 La Viva - St…

WiWi's Semesteranfangs Party 2017 im La Viva. Wer immer glaubte, Wirtschaftswissenschaften wären, langweilig, öde, trocken und zum einschlafen, DER war gestern NICHT im La Viva!! Der StugA...

Weiterlesen
Das TOMORROWLAND Erlebnis kommt erneut nach Deutschland!

Das TOMORROWLAND Erlebn…

Tomorrowland, das belgische Festival der Superlative steht für eine weltweit einzigartige Authentizität – für eine fesselnde Magie, die bisher kein anderes Event etablieren konnte. BigCityBeats...

Weiterlesen
20.05.2017 IT´S DONE - ALL TOGETHER XXL ABI-PARTY

20.05.2017 IT´S DONE - …

Also ist wohl für Alle klar, was am 20. Mai in Rotenburg gefeiert wurde! Zusammen mit dem Ratsgymnasium Rotenburg, der Eichenschule Scheeßel und der BBS Rotenburg...

Weiterlesen
Neuer Bremen Krimi: Reine Rache

Neuer Bremen Krimi: Rei…

Eine grausame Mordserieerschüttert Bremen. In der sonst eher beschaulichen Hansestadt treibt ein Serienkiller sein Unwesen. Seine Opfer: immer Frauen. Sein Vorgehen: ebenso brutal wie unauffällig. Nie...

Weiterlesen

Anmelden oder Registrieren

Facebook Anmeldung

Ferdinands Feld Festival 2017