Qunstwerk „Land in sich“

  • Geschrieben von Daniel Hornick
  • Aufrufe: 449

Eine gemeinsame Sprache sprechen, Kultur und Tradition fördern und damit einen unvergesslichen Moment erzeugen. Die Band des Volkes Qunstwerk hat genau diese Attribute in Ihrer Musik vereint. Schon in der Schreibweise ihres Namens zeigen Qunstwerk, dass sie nicht die Regel, sondern die Ausnahme sind. Rapper und Produzent Hospo sowie Sänger Ilber lassen seit über 10 Jahren keine Gelegenheit aus, um Musik zu machen und live zu performen. Komplettiert wird die Band durch Backup-Rapper Ronin, dem Bassisten Marc und dem DJ Plattenkratzer, die bei jedem Auftritt mit auf der Bühne stehen. Ein schwerer Schicksalsschlag ereilte das Team am 23.12.2015 als der Schlagzeuger Stefan seinem Krebsleiden erlag. Qunstwerk spielte bis Juli 2016 mit Aushilfsschlagzeugern und konnte ab diesem Zeitpunkt Roman als neues festes Bandmitglied gewinnen.

Qunstwerk

Mit ihrer ersten EP „QistQult“ konnte die Band aus Ulm ein erstes Ausrufezeichen setzen. Durch ihre selbstkreierte Stilrichtung „Hip Soul“ begeistern sie seit 2014 weite Teile des Landes und auch über die Grenzen hinaus in der Schweiz und in Österreich. Allein 2016 wurden über 40 Auftritte gespielt. Darunter waren Festivals, eine eigene Clubtour, einige Open Stages und zahlreiche Musikcontests, die allesamt gewonnen wurden. So wie ein wahres Kunstwerk aus vielen verschiedenen Komponenten besteht, so kann man beim Qunstwerk-Sound Elemente aus Hip Hop, Soul, Pop und Rock erkennen. Sich selbst stets treu geblieben können Qunstwerk bereits auf zahlreiche Referenzen zurückblicken. Gewonnene Bandcontests, Auftritte mit Künstlern wie Jupiter Jones, Stefanie Heinzmann, Itchy Poopzkid oder Alligatoah und Toursupports für Ingo Pohlmann stehen auf der Referenzliste der charismatischen Männer. Die Band lässt sich keines Wegs in eine Schublade stecken. Ihr eingängiger Sound, gepaart mit enormer positiver Grundstimmung, begeistert schlicht und einfach. So eindrucksvoll wie auf ihrer EP „QistQult“ setzen Qunstwerk ihre musikalische Reise auf ihrem neuen Album „VolQsLieder“ fort. Qunstwerk ist VolQsNah! Mit ihrem VolQsSound sorgen sie für VolQsBegeisterung. In ihrem VolQsBuch beschreiben sie eindrucksvoll was sie oder andere Menschen erleben und was sie tagtäglich beschäftigt. Ihr Name ist im VolQsMund weit bekannt.

Teile diesen Beitrag

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn
Schlagwörter Musik Band Hip Soul

Diese Artikel könnten dich auch interessieren

28.10.2017 LA VIVA

Wie war das mit der Umstellung auf Winterzeit? Da kann man länger ausschlafen? Quatsch: länger feiern! Und genauso lief es gestern im La Viva bis in die frühen Morgenstunden und das...

Weiterlesen

Zeugen gesucht: Handyra…

Am Wochenende wurde ein 29 Jahre alter Mann nachts von drei jungen Tätern überfallen. Das Trio konnte noch in Tatortnähe gefasst werden. Die Polizei sucht...

Weiterlesen

QUEERFILM FESTIVAL BREM…

  Mit dem Festivalmotto "Queer at heart – von Herzen queer" und viel Farbe entfaltet sich dieses Jahr vom 10. bis 15. Oktober 2017 ein buntes...

Weiterlesen

Fenster am Bremer Ratha…

Zwischen gestern Abend 18.00 Uhr und heute Morgen 09.30 Uhr beschädigten Unbekannte zwei historisch wertvolle Fenster der unteren Rathaushalle im Bremer Rathaus. Der Staatsschutz der...

Weiterlesen

LUFTHANSA MIT MEHR FREQ…

Von Bremen mit der Lufthansa an das Drehkreuz München und von dort in die ganze Welt fliegen – im Sommerflugplan (ab Ende März) geht das...

Weiterlesen

Experimental-Lesung im …

Fantasie und Wissenschaft sind keine Gegensätze, sondern ergänzen sich wunderbar! Bei einer Experimental-Lesung zum Buch „Das Raumschiff der kleinen Forscher“ mit dem Autor Joachim Hecker...

Weiterlesen

Anmelden oder Registrieren

Facebook Login aktuell gestoert. Facebook Anmeldung
Liked uns bei Facebook!

nie wieder was verpassen...