Beautiful Cover

  • Geschrieben von Daniel Hornick
  • Aufrufe: 473

DJ Gülbahar Kültür übertrifft sich wieder einmal selbst und macht ihrem Namen als Visionärin alle Ehre. Auch die dritte Ausgabe ihrer Sammlung schönster Cover-Versionen verschiedener Genres, Beautiful Cover Versions Vol. 3, ist ein absolutes Vergnügen. Gülbahar Kültür hat Perlen der Musikgeschichte zusammengestellt. Coole Neuinterpretationen von bekannten Jazz-Titeln sind dabei, aber auch hinreißende Versionen berühmter Pop-Klassiker und natürlich World Music vom feinsten.

BCV 3 COVER 500x500

Schon der Opener ist eine Überraschung: Iron Maiden's Heavy Metal einzigartige Infinite Dreams sind verpackt in einen Stilmix aus New Age und Chill-Out, super präsentiert von Helena Costas’s Solo-Band Joker’s Daughter’s; die Sängerin, Komponistin und Texterin Lucia Cadotsch gibt Nina Simone Titel „Ain’t Got No“, „I Got Life“ einen magisch-futuristischen Touch, begleitet von Otis Sandsjö am Tenorsaxophon und Petter Eldh am Kontrabass; und der ehemalige Basketballer Wayman Tisdale, längst ein versierter Jazz-Bassist, liefert eine attraktive Performance von Barry Whites „Never Never Gonna Give You Up“, großartig unterstützt von Toby Keith's Gesang..

Unvergessliche Titel, die hier als Cover-Versionen buchstäblich neu erblühen, ist auch Chuck Berrys größter Rock'n Roll Hit des Jahres 1958, Johnny B. Goode, den Rona in einen wunderbaren Chill-Out Song verwandelt. DJ, Sänger und Produzent Geeno Smith liefert eine einschmeichelnde Version von Ben E. Kings Hit „Stand by Me“.

Sugarpie And The Candymen beweisen mit „Come together“ von den Beatles, dem weltweit wohl am häufigsten gecoverten Song,  dass sie Swing im Blut haben. „Suerte“, der Latin-Pop-Superhit von Shakira, mit dem ihr endgültig der Durchbruch gelang, verbindet Global-Beat und Musik aus den Anden, und Marquess, die deutsche Pop-Band, bekannt für ihre spanisch-sprachigen Songs, gibt diesem Song mit ihrem Ibiza-Style einen besonderen Drive.

Raffinierte Arrangements und neue Stimmen geben den Coverversionen dieser weltberühmten Hits einen ganz eigenen und sehr besonderen Ausdruck. Ob beim entspannten Zuhören oder auf der Tanzfläche – die Songs entfalten in jedem Fall einen neuen und absolut zeitlosen Reiz. 

Ein Weltklasse-Album, das wieder einmal die Kreativität und Ideenvielfalt von DJ Gülbahar Kültür unter Beweis stellt. Ob auf Partys, im Café, beim Chill out, oder After Work Date - Beautiful Cover Versions Vol. 3 liefert den perfekten Soundtrack für urbanes Leben.  

Trailer auf YouTube 

Teile diesen Beitrag

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn
Schlagwörter Musik Cover Album Compilation

Diese Artikel könnten dich auch interessieren

Marco Mengoni - neues V…

Marco Mengoni ist der größte Superstar Italiens. Er verzeichnet in seiner bisherigen Karriere mehr als 35 Platin-Auszeichnungen (allein 12 davon in 2015), sieben Nr.1-Alben und...

Weiterlesen

Schlägerei in Verden - …

Nach einer Schlägerei am Dienstagabend auf der Mainstraße sucht die Polizei Verden nach möglichen Zeugen, die Hinweise auf die Beteiligten der Auseinandersetzung geben können. Ersten...

Weiterlesen

Love, Peace & Flowe…

Love, Peace and Happiness und der Bruch mit den Konventionen war das Lebensmotto der Blumenkinder und Hippies Ende der 60er Jahre. Ein Lebensgefühl, dass auch...

Weiterlesen

B-Human gewinnt erneut …

B-Human ist erneut Weltmeister im Roboterfußball in der Standard Platform League. Es hat, wie auch schon 2013, alle Teilwettbewerbe dieser Liga gewonnen. Das gemeinsame Team...

Weiterlesen

DISKO Streetwear aus Br…

Die ganze Textilindustrie scheint von den Big Playern der Branche besetzt. Die ganze? Nein, ein kleines Brand aus Bremen namens DISKO leistet erfolgreich Wiederstand und...

Weiterlesen

BANG

Bei TRAVI trifft geballte Kompetenz auf jahrelange Erfahrung und Talent. Das britische Musikerkollektiv, bestehend aus R&B & Soul-Sängerin Jodie Connor und Singer-Songwriter & Produzent David DaWood...

Weiterlesen

Anmelden oder Registrieren

Facebook Anmeldung
Gefällt euch Szenenight?

...dann folgt uns doch bei Facebook