Aborigine geht für Australien beim ESC ins Rennen

Isaiah ist der mittlerweile dritte australische Kandidat, der eingeladen ist beim ESC anzutreten und die Erfolgsbilanz der Australier ist mehr als beeindruckend. Dami Im schaffte es letztes Jahr auf Platz zwei und Guy Sebastian platzierte sich auf dem 5. Rang im Jahr 2015. Nachdem Isaiah gestern erfolgreich das Halbfinale gemeistert hat steht fest: Isaiah wird Australien im großen ESC Finale am 13. Mai in Kiew vertreten und mit seiner unglaubliche Stimme, seinem bescheidenen Auftreten und seiner großen Zielstrebigkeit mit „Don't Come Easy" Europas Herzen erobern.

Isaiah Dont Come Easy Singlecover

Isaiahs Eurovision Song "Don't Come Easy" ist eine gefühlvolle Ballade, die seine stimmliche Bandbreite und die außergewöhnliche Fähigkeit große Texte stilvoll umzusetzen perfekt in Szene setzt. Der Song behandelt die Thematik, um die eignen Träume zu kämpfen, auch wenn das nicht immer einfach ist. 

"Ich bin unglaublich stolz darauf Australien beim Eurovision Song Contest 2017 zu vertreten. Obwohl das natürlich immer schon ein Traum von mir war, hätte ich nie auch nur eine Minute daran geglaubt, dass diese Chance irgendwann in greifbare Nähe rücken würde. Ich kann es kaum erwarten in die Ukraine zu kommen und 'Don't Come Easy' zu performen. Ich werde Australien stolz machen." - Isaiah

Der junge Musiker, der aus der 6000-Einwohner-Gemeinde Moama (an der Grenze zwischen Victoria und New South Wales) stammt, gewann im vergangenen Jahr die Talentshow „The X Factor Australia". Isaiahs Geschichte ist verwebt mit einer ungewöhnlichen Zielstrebigkeit und seiner großen Liebe zur Musik. Um seine stimmlichen Fertigkeiten weiter auszubauen fuhr Isaiah, der eine professionelle Künstlerkarriere anstrebt, jede Woche 6 Stunden von Moama nach Melbourne um Gesangsstunden zu nehmen.

Isaiah zog schon mit seiner ersten Single 'It's Gotta Be You' weltweite Aufmerksamkeit auf sich; nach nur drei Monate verzeichnete der Song bereits 50 Millionen Streams bei Spotify und wurde in Schweden bereits mit Platin, in Dänemark bereits mit Gold ausgezeichnet und chartete in mehr als 15 Ländern, darunter in Australien, Dänemark, Norwegen, Schweden, Kanada und USA.

Teile diesen Beitrag

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn
Schlagwörter Musik ESC Australien Aborigine

Diese Artikel könnten dich auch interessieren

19.08.2017 STUBU

Der Samstag Abend vom Wochende bedeutet für euch was ? Richtig, Party auf 4 Areas im Stubu Dance House. Es gab wie jeden Samstag für...

Weiterlesen

Kontor Summer Jam 2017

Die "Kontor Top Of The Clubs“ ist Deutschlands Nr. 1 DJ-Mix Compilation und die "Kontor House Of House“ schaffte kürzlich auch den Sprung auf Platz...

Weiterlesen

Reizgas in Diskothek ve…

Sowas kotzt uns mal richtig an. Wo andere Spaß haben wollen am Wochenende werden Menschen verletzt. ? Bei einer Auseinandersetzung zwischen zwei Männern in einer Diskothek...

Weiterlesen

Einbruch in Bäckerei

In der Nacht zu Donnerstag brachen bislang unbekannte Täter in die Bäckerei eines Supermarktes in Findorff ein. Sie scheiterten am Tresor und flüchteten ohne Beute...

Weiterlesen

Bremen Schwuppt goes Re…

REVOLUTION ist angesagt am zweiten Oktober 2017 im Bremer MODERNES! Revolutionär in der Nacht vor dem Nationalfeiertag, lädt We Can Do It & agentur interNett...

Weiterlesen

Hochschule Bremen erneu…

Die Hochschule Bremen (HSB) beteiligt sich in diesem Jahr wieder mit einer eigenen Bühne am diesjährigen „Summer Sounds“-Festival in den Neustadtswallanlagen. Nach der gelungenen Premiere...

Weiterlesen

Anmelden oder Registrieren

Facebook Anmeldung