Aborigine geht für Australien beim ESC ins Rennen

Isaiah ist der mittlerweile dritte australische Kandidat, der eingeladen ist beim ESC anzutreten und die Erfolgsbilanz der Australier ist mehr als beeindruckend. Dami Im schaffte es letztes Jahr auf Platz zwei und Guy Sebastian platzierte sich auf dem 5. Rang im Jahr 2015. Nachdem Isaiah gestern erfolgreich das Halbfinale gemeistert hat steht fest: Isaiah wird Australien im großen ESC Finale am 13. Mai in Kiew vertreten und mit seiner unglaubliche Stimme, seinem bescheidenen Auftreten und seiner großen Zielstrebigkeit mit „Don't Come Easy" Europas Herzen erobern.

Isaiah Dont Come Easy Singlecover

Isaiahs Eurovision Song "Don't Come Easy" ist eine gefühlvolle Ballade, die seine stimmliche Bandbreite und die außergewöhnliche Fähigkeit große Texte stilvoll umzusetzen perfekt in Szene setzt. Der Song behandelt die Thematik, um die eignen Träume zu kämpfen, auch wenn das nicht immer einfach ist. 

"Ich bin unglaublich stolz darauf Australien beim Eurovision Song Contest 2017 zu vertreten. Obwohl das natürlich immer schon ein Traum von mir war, hätte ich nie auch nur eine Minute daran geglaubt, dass diese Chance irgendwann in greifbare Nähe rücken würde. Ich kann es kaum erwarten in die Ukraine zu kommen und 'Don't Come Easy' zu performen. Ich werde Australien stolz machen." - Isaiah

Der junge Musiker, der aus der 6000-Einwohner-Gemeinde Moama (an der Grenze zwischen Victoria und New South Wales) stammt, gewann im vergangenen Jahr die Talentshow „The X Factor Australia". Isaiahs Geschichte ist verwebt mit einer ungewöhnlichen Zielstrebigkeit und seiner großen Liebe zur Musik. Um seine stimmlichen Fertigkeiten weiter auszubauen fuhr Isaiah, der eine professionelle Künstlerkarriere anstrebt, jede Woche 6 Stunden von Moama nach Melbourne um Gesangsstunden zu nehmen.

Isaiah zog schon mit seiner ersten Single 'It's Gotta Be You' weltweite Aufmerksamkeit auf sich; nach nur drei Monate verzeichnete der Song bereits 50 Millionen Streams bei Spotify und wurde in Schweden bereits mit Platin, in Dänemark bereits mit Gold ausgezeichnet und chartete in mehr als 15 Ländern, darunter in Australien, Dänemark, Norwegen, Schweden, Kanada und USA.

Teile diesen Beitrag

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn
Schlagwörter Musik ESC Australien Aborigine

Diese Artikel könnten dich auch interessieren

14.10.2017 Ta Töff

Wow was war das bitte für eine tolle Nacht gestern im Ta Töff in Bevern.  Alle 4 Areas waren geöffnet, dazu waren endlich wieder alle...

Weiterlesen

23.09.2017 VEITSTANZ

Diese speziellen Fotos, die wir auf den Veitstanz Veranstaltungen im Tivoli Bremen machen können, sind absolut einmalig! Denn seit 2004 ist dieses monatliche Event, ein Zusammentreffen der ganzen Mittelalter – Rock-Folk Szene. Man trifft sich regelmäßig, man...

Weiterlesen

Rüdiger Hoffmann

Gottvater der deutschen Comedy, Superstar der Spaßgesellschaft, Lustigster Westfale seit Eugen Drewermann - so würde sich der bescheidene Rüdiger Hoffmann natürlich niemals selbst bezeichnen. Aber...

Weiterlesen

30.09.2017 MEYERS TANZP…

Der Meyers Tanzpalast wird 50!!! WAAAAS? Genau BAAAASSSS! Zum Start des Bday Spezial Weekends in Wehldorf gab es erstmal richtig zur Post! BASS MODULATORS (Mysteryland, Decibel Outdoor Festival, Defqon 1, Hardbass...

Weiterlesen

Fenster am Bremer Ratha…

Zwischen gestern Abend 18.00 Uhr und heute Morgen 09.30 Uhr beschädigten Unbekannte zwei historisch wertvolle Fenster der unteren Rathaushalle im Bremer Rathaus. Der Staatsschutz der...

Weiterlesen

28.10.2017 LA VIVA

Wie war das mit der Umstellung auf Winterzeit? Da kann man länger ausschlafen? Quatsch: länger feiern! Und genauso lief es gestern im La Viva bis in die frühen Morgenstunden und das...

Weiterlesen

Anmelden oder Registrieren

Facebook Login aktuell gestoert. Facebook Anmeldung
Liked uns bei Facebook!

nie wieder was verpassen...