Immer wieder die guten Vorsätze

silvester 880

Alle Jahre wieder starten wir mit unseren guten Vorsätzen in das neue Jahr. Mehr Sport treiben, mit dem Rauchen aufhören, etwas sparen, mehr Anstrengungen im Job oder in der Schule. 2017 werden wir alle bessere Menschen - na klar. 99% unserer Vorsätze überleben ja nicht einmal den Januar. Viele sind vielleicht schon um Mitternacht nach dem dritten Gläschen Sekt vergessen. Aber jetzt soll alles besser werden! Wie wäre es zur Abwechslung mit erreichbaren Vorsätzen?

Vorsatz Nr. 1: Sport!

Einmal wöchentlich anderen beim Joggen im Bürgerpark zusehen. Wenn dafür keine Zeit bleibt, wenigtens auf dem Weg zum Hauptbahnhof zu McFit herüberschauen, gucken ob noch alles steht.

Vorsatz Nr. 2: Ein besserer Lebensstil!

Von allen Türstehern auf der Meile mit Namen gegrüßt werden. Das ist doch mal ein Ziel!

Vorsatz Nr. 3: Weniger Zeit auf Facebook verbringen!

Dafür mehr auf Twitter und Szenenight.

Vorsatz Nr. 4: Weniger wiegen!

Und zwar sich selbst - also bleibt die Waage ab 2017 im Schrank stehen.

Vorsatz Nr. 5: Stromsparen

Dem Stromverbrauch eine Diät im neuen Jahr verpassen – das ist in Anbetracht steigender Preise ein guter Vorsatz, der sich schnell bezahlt macht. Schon mit einfachen Maßnahmen lässt sich viel erreichen. Beispiel Kühlschrank: Er muss nicht eiskalt sein – sieben Grad reichen in der Regel aus.

Vorsatz Nr. 6: Mehrweg-Kaffeebecher statt "Coffee to go"

Nach Angaben der Deutschen Umwelthilfe werden in Deutschland jährlich drei Milliarden Mehrweg-Kaffeebecher verbraucht – eine riesiger Müllberg und eine gigantische Ressourcenverschwendung von Holz, Kunststoff, Wasser und Energie. Doch es geht auch anders: Kaffeetrinker, die viel unterwegs sind, können sich einen eigenen Mehrwegbecher zulegen.

Vorsatz Nr. 7: Vorsätze!

Aus Fehlern lernt man, beim nächsten Mal weiß man es besser: Silvester 2017/2018 sind die guten Vorsätze gestrichen!!!!!


Aber jetzt einmal im Ernst. Ist es nicht am wichtigsten, dass wir glücklich und zufrieden sind? Der wohl beste Vorsatz für das Jahr 2017: Einfach mal lächeln. Die Stimmung verbessert sich sofort - der Rest kommt dann ganz von ganz allein.

Auf ein grandioses Jahr 2017!

Teile diesen Beitrag

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn

Diese Artikel könnten dich auch interessieren

THE RURAL ALBERTA ADVAN…

Dank ihrer Folksongs über Heimat, Freundschaft und Herzschmerz sowie ihrer unermüdlichen Konzertleidenschaft, hat es das kanadische Trio The Rural Alberta Advantage von der bescheidenen Anerkennung...

Weiterlesen

Die Hard Day

Das zweite Jahr in Folge organisiert Thunderdome den "Die Hard Day" für seine höchst engagierten Fans. Ein Tag wie dieser verdient natürlich eine besondere Auswahl...

Weiterlesen

Marktcafé BRE

Ein neues gastronomisches Highlight am Flughafen Bremen: Das Team im Marktcafé BRE bietet auf rund 65 Sitzplätzen für jeden - egal ob Geschäftsreisender oder Tourist...

Weiterlesen

06.01.2017 La Viva

Das erste Wochenende 2017. Eine würdiger Auftakt ins neue Jahr. Wie jeden Freitag begrüßt das La Viva Studis und Nachtschwärmer zur BACARDI-MOJITO-NIGHT. Es war also...

Weiterlesen

Fettes Brot mit Radiosh…

Das Jahr 2017 fängt ja gut an: Radio Bremen 4 hat ab Januar 2017 eine neue Show im Programm. Jeden Dienstag von 22 bis 23...

Weiterlesen

Raub in der Innenstadt …

Am Dienstagmorgen bestahlen in Bremen-Mitte zwei bislang nicht identifizierte Straßenräuber eine 46-jährige Frau und erbeuteten ihr Portemonnaie mit Bargeld und persönlichen Papieren. Die Passantin stand...

Weiterlesen

Anmelden oder Registrieren

Facebook Anmeldung
 
×

Nichts gefunden?

Hier findest du...

- alle aktuellen Partyfotos auf Szenenight
- unseren Partykalender 

Wenn du ein bestimmtes Thema findet möchtest, kannst du hier unsere Suche benutzen. 

Hier kannst du aktuelle Szenenight Push-Notifications einstellen.

Szenenight bietet eine menge Vorteile, hier kannst du dich kostenlos anmelden oder registrieren:

 
Besuche uns auch auf:
FacebookGoogle PlusTwitter
 
×
Gefällt euch Szenenight?

...dann folgt uns doch bei Facebook