Weltfrauentag am 08.03.2017

  • Geschrieben von Daniel Hornick
  • Aufrufe: 437

Demo, Informationsangebote, Ehrung der Bremer Frau des Jahres: Der 8. März steht in Bremen und Bremerhaven wieder ganz im Zeichen des Internationalen Frauentags. Rund um den Bremer Marktplatz laden zahlreiche Initiativen und Einrichtungen zu Veranstaltungen ein. Auch in der Bürgerschaft wird es um die Situation von Frauen im Land Bremen gehen. Hier ein kurzer Überblick:

photocase7k7g7cia52492821

Zu den mittlerweile traditionellen Veranstaltungen am Internationalen Frauentag zählen die Demo der Stadtfrauenkonferenz, die um 16 Uhr am Ziegenmarkt startet und zum Domshof zieht (Abschluss: 17 Uhr) sowie die Ehrung der Bremer Frau des Jahres am Abend im Rathaus. Der Bremer Frauenausschuss e.V., Dachverband der Frauenverbände im Land Bremen, wird im Rahmen eines Festakts in der Oberen Rathaushalle die Verdienste einer Bremerin würdigen, die sich insbesondere unter dem Vorzeichen der Digitalisierung für gleiche Rechte und Teilhabe von Frauen einsetzt. Der Festakt (Beginn: 18 Uhr) steht unter dem diesjährigen Motto des Bremer Frauentags "Leben 4.0 – schneller, höher, weiter?" und ist offen für alle Interessierten. Frauensenatorin Anja Stahmann wird ebenfalls zugegen sein.

Das Rathaus steht bereits am Nachmittag im Zeichen des Weltfrauentags. Ab 16.30 Uhr wird es unter der Überschrift "4.0 – ein Blick in die Zukunft am 106. Bremer Frauentag" eine Infoveranstaltung mit acht Themeninseln geben, auf denen intensiv diskutiert werden kann zu folgenden Themen: Lernen 4.0, Lebensentwürfe, Wohnformen, Geschlechterklischees 4.0, Berufsbilder 4.0, Gesundheit digital, Gerechtes Einkommen, Leben 4.0. Frauen aus unterschiedlichen Institutionen und Einrichtungen werden diese Diskussions- und Austauschrunden moderieren.

Auch die ZGF öffnet ihre Türen: "Hier werden Sie gegendert!"
Schon ab 12.05 Uhr öffnet die Bremische Zentralstelle für die Verwirklichung der Gleichberechtigung der Frau (ZGF) alle Türen und lädt ein, die Landesbehörde in der Knochenhauerstraße 20-25 genauer kennenzulernen. Landesfrauenbeauftragte Ulrike Hauffe und die Mitarbeiterinnen aus den Arbeitsbereichen Gewalt, Mädchen und Bildung, Recht, Arbeit und Wirtschaft, Gesundheit sowie des Schwerpunktprojekts 2017 "Frauen und Flucht" stehen für Gespräche bereit, außerdem gibt es zwei Impulsvorträge zu den aktuellen Themen "Zurück auf Null? Warum Gender relevant ist" (12.05 Uhr) und zu sexistischer Werbung (14 Uhr). Um 14.30 Uhr geht es für die Landesfrauenbeauftragte dann in der Bürgerschaft  weiter: Dort stellt sie den 20. Tätigkeitsbericht der ZGF vor.


Quelle: Senatspressestelle - Foto: grabba / photocase.com

Teile diesen Beitrag

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn

Diese Artikel könnten dich auch interessieren

10.06.2017 Ta Töff - Ab…

Heute feiern das Kivinan Bildungszentrum und das St.-Viti-Gymnasium Zeven Abifete im Ta Töff. Neben Konfetti-Shootern und einer geilen Stimmung hält das Team vom Ta Töff...

Weiterlesen

10.06.2017 NFF Club

Ausrasten am Abend – Blaue Flecken am Morgen, genau so wurde gestern Abend im NFF Club eskaliert beim Chaos Club. Am Mischpult stand DJ Kaylab...

Weiterlesen

24.05.2017 Veitstanz Sp…

Der Tag vor Christi Himmelfahrt war Grund genug im Tivoli ein Veitstanz Special zu veranstalten. Beim Dark Wednesday gab es es 2 Floors. Neben dem...

Weiterlesen

15.07.2017 NFF DIRTY VI…

DIRTY VIBES w/ DARIO RODRIGUEZ im Nff Club, Beats jenseits der 120BPM - da bumst das Bass, das könnt ihr euch gönnen! House, EDM, Jackin...

Weiterlesen

20.05.2017 Turn up 4 To…

Am 20. Mai war am Gymnasiums Bruchhausen-Vilsen, ein Hammer Konzert, um sich für für eine offene, tolerante und freundliche Gesellschaft einzusetzen und um ein Zeichen...

Weiterlesen

THE WHITE DUKES

Bei einem kurzem Blick auf The White Dukes in ihrem Erscheinungsbild aus Samtjacketts, hautengen Jeans und langem, lockigem, in der Mitte gescheiteltem Haar mag man...

Weiterlesen

Anmelden oder Registrieren

Facebook Anmeldung

Ferdinands Feld Festival 2017