Vergessen, abgeflext und abgeschleppt!

photocase6dj8mmk7bad81 e23ee

„Aus den Augen aus dem Sinn“. In Bremen werden jedes Jahr mehrere Hundert Fahrräder mit platten Reifen, verbogenen Felgen und aufgeplatzten Sätteln an Laternen, Straßenschildern und Fahrradständern abgestellt und vergessen. In Bremen wird viel und gerne Fahrrad gefahren, doch die Stellplätze am Hauptbahnhof, im Innenstadtbereich, in der Neustadt sowie im Viertel sind überfüllt mit Schrottfahrrädern, die zudem das Stadtbild verschandeln. Umwelt- und Verkehrssenator Dr. Joachim Lohse sammelte am 11. April 2017 zusammen mit Dr. Georg Grunwald, dem Geschäftsführer des Umweltbetriebes, Schrotträder in der Neustadt ein. „Schrotträder werden an Fahrradbügeln vergessen und blockieren so wertvollen Parkraum.

Gute und zahlreiche Möglichkeiten, die Räder sicher abstellen zu können, sind sehr wichtig für eine Fahrradstadt wie Bremen“, sagte Senator Lohse und packte selber bei einer Sammeltour in der Neustadt mit an. Regelmäßig sind die Kollegen vom Umweltbetrieb Bremen im Auftrag des Senators für Umwelt, Bau und Verkehr auf Bremens Straßen unterwegs. Sie sichten Schrotträder und markieren sie mit einer Banderole. „Wenn nach vier Wochen das Rad nicht abgeholt ist, wird es bei einer Sammeltour eingesammelt“, beschreibt Dr. Georg Grunwald das Verfahren.

Die Schrottradsammlung wird über die Abfallgebühren finanziert. Einmal in der Woche werden in den verschiedenen Stadtteilen vergessene Räder abgeflext und abgeschleppt. Zusammen mit der Waller Beschäftigungs- und Qualifizierungsgesellschaft (WABEQ) werden die Räder eingesammelt, abtransportiert, gelagert und dann wiederverwendet. Die verkehrssichere Aufbereitung der Räder ist so erfolgreich, dass auch eine große Anzahl Fahrräder wieder eingesetzt werden kann. Pro Jahr entstehen so rund 400 Recycling-Räder, die sozialen Einrichtungen und nicht kommerziellen Projekten zur Verfügung gestellt werden – zum Beispiel für Flüchtlinge in Bremen aber auch für Schulkinder in Ghana.

Auf der letzten Tour wurden 51 Schrotträder im Bereich Findorff, Mitte und Neustadt, eingesammelt. Alle Räder waren nicht mehr fahrtüchtig und erfüllten die „Schrottmerkmale“. Vier Wochen zuvor wurden sie mit einer Banderole markiert. In den oben genannten Gebieten erfolgen Sammeltouren im monatlichen Rhythmus. In dem Zeitraum 2011 bis 2016 wurden insgesamt 3.953 Schrotträder markiert und 2.531 Schrotträder aus dem Stadtbild entfernt. 


Foto: Lieselund / photocase.com

Teile diesen Beitrag

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn
Schlagwörter Bremen Fahrrad Stadt

Diese Artikel könnten dich auch interessieren

11.03.2017 HÜTTENGAUDI IM ALADIN

11.03.2017 HÜTTENGAUDI …

Pulverschnee, Après-Ski mit Jagertee, Skihasen und Partybombe MICKIE KRAUSE - das alles soll es in Bremen geben? Das Aladin hat es mit der HÜTTENGAUDI 2017...

Weiterlesen
Nach Blitzeinbruch in der City: Zeugen gesucht

Nach Blitzeinbruch in d…

Am Dienstagmorgen brachen unbekannte Täter in ein Schmuckgeschäft in der Bremer Innenstadt ein und entwendeten teure Markenuhren. Eine Zeugin hatte über den Notruf der Polizei Bremen...

Weiterlesen
BARTH Zusatztermin

BARTH Zusatztermin

„Männer sind bekloppt, aber sexy!“ heißt das neue Tourprogramm, mit dem der elffache Comedypreisträger über zwei Stunden lang die Lachmuskeln seiner Fans nonstop aktiviert. In „Männer...

Weiterlesen
Zeugen nach Auseinandersetzung gesucht

Zeugen nach Auseinander…

Die Polizei sucht Zeugen zu einem Vorfall am Montag, 27.02.2017. Gegen 11 Uhr ist eine 27-jährige Frau vor dem Kaufland in der Stedinger Straße nach...

Weiterlesen
cambio Bremen setzt auf Hybrid-Technik

cambio Bremen setzt auf…

Mit dem Toyota Yaris Hybrid verstärkt sich die Bremer cambio-Flotte mit neuer Technik: dem Hybrid-Antrieb. Der 1,5-Liter-Benzinmotor wird während der Fahrt durch einen geräuscharmen Elektromotor...

Weiterlesen
Rabiater Ladendieb

Rabiater Ladendieb

Nachdem ein 29 Jahre alter Mann gestern Nachmittag 33 Getränkedosen im Innenfutter seiner Jacke hatte verschwinden lassen, verließ er einen Supermarkt in der Alfred-Faust-Straße. Er...

Weiterlesen

Anmelden oder Registrieren

Facebook Anmeldung
×

gc anzeige sz