Uni Partnerschaft mit Santander

Die Universität Bremen und die Santander Consumer Bank haben ihre 2013 vereinbarte Kooperation um weitere drei Jahre verlängert. Eine entsprechende Vereinbarung unterzeichneten der Rektor der Bremer Universität, Professor Bernd Scholz-Reiter und Ulrich Leuschner, Vorstandsvorsitzender der Santander Consumer Bank, in Bremen.

Uni Bremen

„Universitäten leisten jetzt und in Zukunft einen enormen Beitrag für die Gesellschaft“, erläuterte Ulrich Leuschner. Dafür sei die Universität Bremen ein exzellentes Beispiel. „Wir glauben fest an die Rolle der Universitäten“, so Ulrich Leuschner weiter. Daher werde Santander in den nächsten vier Jahren mehrere 100 Millionen Euro in die Finanzierung von Universitätsprojekten weltweit investieren. „Ich freue mich über die weitere Zusammenarbeit mit Santander. Dadurch wird die Strategie der Universität Bremen nachhaltig unterstützt, den Campus als Ort der internationalen und interkulturellen Begegnung in Bremen auszubauen“, betonte Scholz-Reiter am Rande der Vertragsunterzeichnung.

Konkret geht es um drei Projekte, die von der Santander Bank gefördert werden: Das „Welcome Centre“, das „Bremen International Scholarship Programm“ und die Vergabe von Deutschlandstipendien. Das „Welcome Centre“ bietet den circa 200 internationalen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern an der Universität Bremen mit einem umfangreichen Beratungs- und Serviceangebot Hilfestellung bei der Integration in das soziale Leben in Bremen und soll darüber hinaus den Austausch mit deutschen Wissenschaftlern vertiefen. Geplant ist nun, die durch das „Welcome Centre“ bisher nur für die Universität angebotenen Services auch für die außeruniversitären Forschungseinrichtungen am Campus zu öffnen und weiterzuentwickeln.

Gefördert wird weiterhin das Bremen International Scholarship Programm“. Das 2011 eingeführte Programm bietet forschungsinteressierten ausländischen Studierenden der Partneruniversitäten die Möglichkeit, in renommierten Forschungsinstituten der Universität ein drei- bis sechsmonatiges Forschungspraktikum auf der Basis der eigenen Forschungsinteressen durchzuführen. Die Forschungsarbeit absolvieren die ausländischen Studierenden gemeinsam mit Bremer Tandem-Studierenden. Darüber hinaus wird die Bank zehn Deutschlandstipendien für Studierende der Universität Bremen zur Verfügung stellen.

Teile diesen Beitrag

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn
Schlagwörter Bremen Universität Uni Bank

Diese Artikel könnten dich auch interessieren

Spannende Verschiffung

Das vermutlich älteste der vier historischen Schiffsmodelle (entstanden um 1600) in der Oberen Rathaushalle wurde heute (Dienstag, 18. Juli 2017) von Handwerkern in einer aufwändigen...

Weiterlesen

Sonne Mond Sterne XXI -…

Das alljährliche Highlight des Festival-Sommers für alle Freunde elektronischer Musik geht vom 11. bis zum 13. August 2017 bereits zum 21. Mal über die Bühne...

Weiterlesen

Bremen Ole 2017

Bremen Ole oder wie von einige auch neu Regen Ole getauft ging auf der Bürgerweide in eine neue Runde. Aber was ein waschechter Bremer ist...

Weiterlesen

Wiedereröffnung von Tau…

Die Tausch-Bars sollen laut Entsorgung kommunal Gegenstände vor ihrem Ende im Container bewahren: In den kleinen Holz-Häuschen auf den kommunalen Recycling-Stationen Blumenthal und Hohentor können...

Weiterlesen

Polizei startet Bewerbu…

Es ist wieder so weit, die Polizei Bremen sucht Nachwuchs. Seit Dienstag läuft das Bewerbungsverfahren für die Einstellungen 2018. Seit dem 11. Juli und bis zum...

Weiterlesen

29.07.2017 STUBU

Auch diesem Samstag hieß es im Stubu wider: Alle Area Party. Im Keller, derr Coconut, der Skyline und in der Latin war wieder ordentlich was...

Weiterlesen

Anmelden oder Registrieren

Facebook Anmeldung
Gefällt euch Szenenight?

...dann folgt uns doch bei Facebook