Uni Bremen: Ausgezeichnet familienfreundlich

  • Geschrieben von Daniel
  •  - 
  •  - Zugriffe: 414

Die Notwendigkeit einer besseren Vereinbarkeit von Beruf und Familie zeigt sich im Hochschulbereich auf besondere Weise. Hier gilt es nicht nur familiengerechte Arbeitsbedingungen für die Hochschulangestellten zu schaffen, sondern auch familiengerechte Studienbedingungen für die Studierenden zu gewährleisten. Seit genau zehn Jahren engagiert sich die Universität Bremen für mehr Familiengerechtigkeit. Ein Grund zum Feiern und so lädt Dr. Martin Mehrtens, Kanzler der Universität Bremen, am Montag, 18. September 2017, von 14.00 bis 17.00 Uhr zu einer festlichen Jubiläumsveranstaltung ein. Die interessierte Öffentlichkeit ist herzlich eingeladen.

Bislang hat die Universität einiges erreicht – sie hat beispielsweise die studentische AG Familienfreundliches Studium und ein Familienservicebüro für Studierende etabliert. Hier werden Studierende mit Familie zu allen Themen rund um das Studium - sei es bei Problemen mit der Studienorganisation oder dem Alltag auf dem Campus - beraten. Auch wurden verbindliche Kooperationen mit dem Pflegestützpunkt Bremen vereinbart. Bei einem monatlichen Stammtisch für pflegende Angehörige können sich hier Betroffene austauschen und informieren. Darüber hinaus wurden jährliche Kinderfeste und Kinderferienprogramme eingerichtet. Im Herbst 2017 startet ein zweijähriges Personalentwicklungsprogramm für junge Mitarbeiterinnen mit Kindern zur Kompetenzerweiterung und Gesundheitsvorsorge.

Zum Programm

Zur Festveranstaltung erwartet die Universität Bremen zahlreiche Gäste. Dazu gehören unter anderem Gerd-Rüdiger Kück, Staatsrat bei der Senatorin für Wissenschaft, Gesundheit und Verbraucherschutz und ehemaliger Kanzler der Universität Bremen und Martina Arnold, Auditorin der berufundfamilie GmbH. Arnold wird einen Blick von den Anfängen des audit-Verfahrens an der Universität Bremen bis in die Gegenwart vorstellen. Den Festvortrag hält Professorin Irene Gerlach vom Forschungszentrum Familienbewußte Personalpolitik. Sie stellt ihre Studien zu betriebswirtschaftlichen Effekten familienfreundlicher Maßnahmen an Hochschulen vor. Im Anschluss daran diskutiert sie mit Gerd-Rüdiger Kück, Dr. Martin Mehrtens, Professor Thomas Hoffmeister, Konrektor für Lehre und Studium an der Universität Bremen, Helena Hamacher, Studentin der AG Familienfreundliches Studium und Rena Fehre, Leiterin des Vereins Impulsgeber Zukunft e. V. über „Herausforderungen und Chancen für mehr Familiengerechtigkeit in der Universität Bremen“. 

Diese Artikel könnten dich auch interessieren

17.11.2018 Ta Töff

Auch gestern wurde im Ta Töff in Bevern wieder auf 4 Areas zur Shotmeister Party feat. Jägermeister gefeiert. Die ganze Nacht gab es verschiedene Getr...

Weiterlesen

17.11.2018 UNI NACH…

3 Areas, Chillout Lounge und eine vibrierende Mensa – Das ist die UNI NACHT XL! Am 17. November 2018 verwandelte sich die Uni Mensa Bremen mal ...

Weiterlesen

25.12.2018 Xmas Par…

Am ersten Weihnachtstag gehört die Xmas-Party in Verden schon genauso zur guten Tradition, wie für viele der Tannenbaum und der Weihnachtsbraten. So f...

Weiterlesen

Szenenight bewerten

Wir wollen Szenenight noch besser machen!

Damit wir Szenenight für euch noch besser machen können, würden wir uns freuen, wenn ihr Szenenight bei Google bewertet. Alle Bewertungen helfen uns Szenenight zu verbessern.

Über Lob freuen wir uns natürlich ganz besonders.

Google: https://goo.gl/lJ6VbN 
Facebook: https://goo.gl/1U24xj

Anmelden oder Registrieren