Tritte gegen den Kopf

  • Geschrieben von Daniel
  •  - 
  •  - Zugriffe: 696

polizei 27931191 ml maimento 123RF

Bei einer Schlägerei in der Nacht zu Donnerstag vor einem Schnellrestaurant in der Innenstadt wurde ein 23 Jahre alter Bremer schwer verletzt. Die Angreifer traten ihm mehrmals gegen den Kopf. Drei Männer und eine Frau im Alter von 19 bis 25 Jahren gerieten aus bisher nicht geklärten Gründen am Breitenweg mit dem 23-Jährigen und seinem gleichaltrigen Freund in einen Streit. Während der Freund einen Schlag ins Gesicht bekam, wurde der 23-Jährige von den Angreifern zu Boden gebracht. Sie traten dabei mehrfach gegen seinen Kopf und flüchteten anschließend in Richtung Rembertiring.

Einsatzkräfte fahndeten nach den mutmaßlichen Tätern und konnten sie auf der Flucht festnehmen. Ein 19-Jähriger leistete dabei Widerstand.

Der 23-Jährige wurde mit Kopfverletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Die Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte.

Quelle: Polizei Bremen, Foto: maimento 123RF

Diese Artikel könnten dich auch interessieren

Neuer Club auf der …

Am 25.05.2019 eröffnet in Bremen auf der Discomeile ein neuer Club! Noch gestern haben wir über die Schließung der Kult Disco Stubu schreiben müssen...

Weiterlesen

18.04.2019 Bayernze…

Was macht man, wenn man nach schönen Bummel über die Bremer Osterwiese noch etwas feiern gehen will, es aber noch viel zu früh für La Viva, Stubu, 2...

Weiterlesen

25.04.2019 The Gran…

Bei diesem tollen Wetter waren die Rahmenbedingungen für das große THE GRAND TERRACE OPENING nahezu ideal. Bei knapp über 20 Grad konnte man den Fei...

Weiterlesen

Szenenight bewerten

Wir wollen Szenenight noch besser machen!

Damit wir Szenenight für euch noch besser machen können, würden wir uns freuen, wenn ihr Szenenight bei Google bewertet. Alle Bewertungen helfen uns Szenenight zu verbessern.

Über Lob freuen wir uns natürlich ganz besonders.

Google: https://goo.gl/lJ6VbN 
Facebook: https://goo.gl/1U24xj

Anmelden oder Registrieren