Themenabend: Integration leben

  • Geschrieben von Kai Schöning
  •  - 
  •  - Zugriffe: 276

Themenabend: Integration leben

Wie gelingt Integration, und wie kann Kultur dabei helfen? Mit diesen Fragen beschäftigt sich der Themenabend „Integration leben“ am Donnerstag, 7. Juni 2018, in der Vertretung des Landes Bremen beim Bund in Berlin. Ein Kurzfilm schildert die Idee hinter der Foto-Ausstellung „100% mensch“, die Zugewanderte im Bremer Stadtteil Huchting porträtiert. Auf dem Podium diskutieren Fachleute aus Politik, Verwaltung und Kulturarbeit, wie interkultureller Austausch funktioniert, und die ZOLLHAUSBOYS, eine Band junger syrischer Flüchtlinge, geben ihre ganz eigene Antwort auf Rechtspopulismus und Fremdenangst.

Die Veranstaltung findet statt am Donnerstag, 7. Juni 2018, um 19.00 Uhr, 
in der Landesvertretung Bremen beim Bund (Hiroshimastraße 24, 10785 Berlin). 
Bürgerinnen und Bürger sowie die Medien sind hierzu herzlich eingeladen.

Das Programm:

  • 19.00 Uhr - Begrüßung durch Staatsrätin Ulrike Hiller
  • 19.10 Uhr - Kurzfilm zum Ausstellungsprojekt „100% mensch“
  • 19.15 Uhr - Podiumsdiskussion mit Libuše Èerna, Bremer Rat für Integration, MdB Dr. Kirsten Kappert-Gonther, Ralf Perplies, Senatsbehörde für Kultur, Bremen, und Vera Zimmermann, Kulturladen Huchting e.V., Bremen
  • 20.00 Uhr - Konzert der ZOLLHAUSBOYS

Hintergrund zur Ausstellung „100% mensch“:
Die Ausstellung des „Kulturladen Huchting e.V.“ porträtiert Menschen mit Migrationshintergrund, die im Bremer Stadtteil Huchting leben und arbeiten. Ihre Geschichten von Heimat, Aufbruch, Hiersein und Zukunft sind mit unterschiedlichen künstlerischen Mitteln ins Bild gesetzt. In der Landes-vertretung Bremen beim Bund ist eine Auswahl von 23 großformatigen Foto-Porträts zu sehen. In Audioporträts berichten die Beteiligten, welche Faktoren zur erfolgreichen Integration beigetragen haben. Die Ausstellung ist noch bis Juli 2018 in der Landesvertretung Bremen beim Bund in Berlin zu sehen (werktags von 10.00 bis 15.30 Uhr, freitags bis 13.30 Uhr).

Hintergrund zur Band ZOLLHAUSBOYS:
Die ZOLLHAUSBOYS sind eine Gruppe von vier jungen syrischen „Bremer Neubürgern“, die seit 2015 in Bremen leben und gemeinsam mit dem Schauspieler und Kabarettisten Pago Balke sowie dem Musiker Gerhard Stengert ein mitreißendes und zugleich berührendes musikalisch-satirisches Programm entwickelt haben. Ihre zumeist deutschsprachigen Texte behandeln Themen wie Flucht, Heimat und Fremdheit und sind ein Bekenntnis gegen Rechtspopulismus und Fremdenangst.

Diese Artikel könnten dich auch interessieren

21.10.2018 COMIDA LATIN…

Bereits zum 2. mal fand in Bremen Comida Latina en Bremen das Latin Street Food Festival statt. Diesmal unter dem Motto Brazil. Größtenteils ging es darum lateinamerikanisches Feeling und Lebensfreude zu unseren...

Weiterlesen

Polizei schließt Teestu…

Dienstagabend durchsuchten Einsatzkräfte der Polizei Bremen in Huchting eine Gaststätte sowie eine Wohnung. Die Polizisten beschlagnahmten Bargeld, Betäubungsmittel und Spielautomaten. Das Lokal wurde geschlossen. Nach intensiven...

Weiterlesen

20.10.2018 DANCING CLUB

Durch die Kälte und den dichten Nebel, ging es für mich in den Dancing Club in Karlshöfen. Die Kälte und das alles war beim bereten des Clubs sehr...

Weiterlesen

23.10.2018 LA VIVA

Eine geile Nacht im La Viva, eine wilde Studenten Nacht, genau so wie man es erwartet. Mit leckeren Getränken, mit vielen netten Kommilitonen und ganz...

Weiterlesen

20.10.2018 HALLE 7 - TE…

Was war das denn bitte Bremen??? Ikke Hüftgold hat zusammen mit euch die Halle 7 abgerissen. Gleich am zweiten Abend wurde die Halle mal komplett...

Weiterlesen

20.10.2018 GayCANDY

Es ist das erste Mal seit bestehen der GayCANDY-Partyreihe, dass die Oktober-Candy auf das Eröffnungswochenende des Freimarkts fällt. Sind heute alle in der Halle 7...

Weiterlesen

Anmelden oder Registrieren