Summer Sounds: Publikumsandrang trotz Schmuddelwetter

  • Von Daniel
  •  - 
  •  - Zugriffe: 575
(Geschätzte Lesezeit: 1 - 2 Minuten)

hsb hne summersounds 2017 2

 

Die zwölfte Auflage des Musik- und Kulturfestivals Summer Sounds begann mit viel Regen. Doch mehrere tausend Besucher und Besucherinnen trotzten dem herbstlichen Wetter am Samstag, 12. August 2017, und pilgerten in die Neustadtswallanlagen. Auf sie wartete ein buntes Programm aus Musik, Mitmachaktionen und Sport. Zum zweiten Mal war auch die Hochschule Bremen (HSB) mit einer eigenen HSBühne vertreten.

Mit ihrer Unterstützung für „Summer Sounds“ zeigte die Hochschule einmal mehr, dass sie ein aufgeschlossener Bestandteil der Bremer Neustadt und für ihre Angehörigen mehr als nur Studienort oder Arbeitgeberin ist. „Das Festival ist eine gute Gelegenheit für die HSB, sich den Menschen in der Neustadt und in Bremen von einer Seite zu zeigen, die sonst nicht so stark öffentlich präsent ist,“ sagte Rektorin Prof. Dr. Karin Luckey. „Die HSB macht mehr aus, als eine Ansammlung von Gebäuden in der Nachbarschaft zu sein. Wir sind eine Schlüsselinstitution für Kompetenzerwerb in der Stadt und eine wichtige Impulsgeberin für das Land und die Region. Mit Aktionen wie der Kooperation mit ‚Summer Sounds‘ senden wir ein starkes Signal sowohl nach innen als auch nach außen.“

Für den weiteren Abend übernahm der Radiosender Bremen Next das Programm auf der HSBühne. Zunächst buhlten beim Rap-Slam „Eat my verse“ sieben Reimakrobaten um die Gunst des Publikums. Anschließend sorgten die DJs Audio Stunts & Mahumba und Majestix dafür, dass die Tanz- und Feierlaune bis in die Nacht anhielt. Wer um 1 Uhr noch nicht genug hatte, zog weiter zur After-Party ins benachbarte Modernes.

Quelle & Foto: Hochschule Bremen

 

Teile diesen Beitrag

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn

Empfehlungen

Anmelden oder Registrieren

Hanse Hardstyle im Pier 2