So sehen die neuen Straßenbahnen aus

  • Geschrieben von Daniel Hornick
  • Aufrufe: 1478

web GT8N2 157 01

Bremens neue Straßenbahn kommt von Siemens. Am heutigen Donnerstag unterzeichneten die Bremer Straßenbahn AG (BSAG) und die Siemens AG den Liefervertrag über insgesamt 67 Fahrzeuge der Baureihe Avenio. Der Kauf weiterer 17 Siemens-Züge wurde zudem als Option vereinbart – in zwei Paketen zu zehn und sieben Bahnen. Diese können bei Bedarf nachbestellt werden.

Ein Meilenstein für den Nahverkehr

»Modern, bequem, zuverlässig und selbstverständlich barrierefrei – das ist die neue Straßenbahn für alle Bremerinnen und Bremer«, freut sich BSAG-Vorstands-sprecher Hajo Müller und nennt die heutige Vertragsunterzeichnung einen »Meilenstein für den Nahverkehr der Zukunft in Bremen und umzu«. Mit der Entscheidung für den Siemens Avenio endet ein monatelanges, aufwändiges Verfahren mit einer Vielzahl von Anbietern. »Wir haben das beste Fahrzeug für die Bremerinnen und Bremer ausgesucht«, davon ist Hajo Müller überzeugt. »Der Avenio erfüllt mit seinem geräumigen Innenraum, kabellosem Internet und einem Informationssystem mit Doppelmonitoren die Komfort- und Qualitätsansprüche, die unsere Fahrgäste und wir an eine moderne Straßenbahn stellen.«

Voraussichtlich ab Frühjahr 2019 werden die ersten – rund 37 Meter langen und 2,65 Meter breiten – Bahnen unter der Typbezeichnung GT8N-2 durch Bremen rollen. Sie ersetzen dann nach und nach die mehr als 20 Jahre alten Fahrzeuge vom Typ GT8N.

Ein wichtiges und positives Signal

»Für die Kolleginnen und Kollegen in der Werkstatt und im Fahrdienst ist die heutige Vertragsunterzeichnung ein wichtiges und positives Signal«, betont
auch BSAG-Vorstand und Arbeitsdirektor Michael Hünig. »Sie erhalten künftig nicht nur ein zukunftsweisendes, wartungsarmes und langlebiges Fahrzeug. Sondern eines, bei dem zum Beispiel im Fahrstand mit seinem 180-Grad-Panoramafenster die neuesten Erkenntnisse der Ergonomie umgesetzt werden. Um den Fahrenden darüber hinaus zu helfen, Hindernisse im Gleis und Personen leichter und schneller zu erkennen, erhalten alle Bahnen moderne Assistenz-systeme. Sie warnen nicht nur, sondern leiten im Notfall auch eine Zwangs-bremsung ein«, erläutert Michael Hünig.

Jochen Eickholt, Chef der Bahnsparte von Siemens, ergänzt:

Nach München, Den Haag und Doha ist Bremen nun die vierte Stadt, die wir mit dem Avenio beliefern. Unser modulares Konzept sorgt dafür, dass der Avenio zu jeder Stadt passt und auch bei anspruchsvoller Infrastruktur flexibel eingesetzt werden kann.

Platz für jeden

In der neuen Bahn werden alle Anforderungen der Fahrgäste nach Sitzgelegen-heiten und Stehplätzen erfüllt. Die Türen führen in einen weitläufigen Eingangs-bereich und erlauben so einen schnelleren Fahrgastwechsel an den Haltestellen. Von den Türen aus gelangt man über die breiten Gänge schnell zu den Sitz- und Stehplätzen im ganzen Zug. Die Türen verfügen außerdem über eine optische Leuchtanzeige. Sie signalisiert beispielsweise durch grünes Licht »Tür frei«.

Für Fahrgäste im Rollstuhl gibt es an der zweiten Tür einen Hublift. Insgesamt verfügt die neue Bahn über fünf Mehrzweckflächen. Sie bieten auch Fahrgästen mit einem Rollator oder einem Kinderwagen geeignete Stell- beziehungsweise Sitzplätze. Breite Durchgänge an den Gelenken erleichtern die Bewegungsfreiheit.

Jederzeit sicher unterwegs

Ob bei Tag oder in der Nacht – Im neuen Avenio GT8N-2 können die Fahrgäste sich sicher fühlen. Dafür sorgen die übersichtliche Raumgestaltung ohne dunkle Ecken, Fenster bis zur Decke, die gute Innenbeleuchtung und der Blick zum Fahrstand durch die transparente Trennwand. Fahrerin und Fahrer können den Fahrgastraum überblicken und in Notsituationen Unterstützung anfordern. Fahrgäste erreichen das Fahrpersonal künftig bequem mit Hilfe einer Fahrgastsprechstelle, die es an jeder Tür gibt. Eine Videoaufzeichnung rundet das Sicherheitspaket ab.

Quelle, Foto: BSAG

Teile diesen Beitrag

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn

Diese Artikel könnten dich auch interessieren

Wiedereröffnung von Tau…

Die Tausch-Bars sollen laut Entsorgung kommunal Gegenstände vor ihrem Ende im Container bewahren: In den kleinen Holz-Häuschen auf den kommunalen Recycling-Stationen Blumenthal und Hohentor können...

Weiterlesen

PUFPAFF kommt nach Verd…

Der Schein regiert die Welt, ob als Zahlungsmittel oder Fassade. Das Wir ist zum Ich verkümmert und fristet sein Dasein in den digitalen Legebatterien von...

Weiterlesen

Unendlich gleich

Eine Single mit Goldstatus beinahe aus dem Nichts und in Folge dessen 38 Wochen in den AT-Top 100, ein Top 5 Debütalbum, Powerplay im Radio und eine Auszeichnung als „Band...

Weiterlesen

Szenenight meets deKai

Keine Frage - Sommerzeit ist Festivalzeit. In den kommenden Monaten dürfte man sich neben den regionalen Festivals rund um Bremen vor allem den Kopf zerbrechen...

Weiterlesen

Einbruch in Cafe im Ost…

In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch versuchten zwei junge Männer in ein Café am Osterdeich einzudringen. Als die Alarmanlage reagierte, flüchteten sie ohne Beute...

Weiterlesen

You Get Me

MAMA sind zurück mit einer Hymne an den Sommer. "You Get Me" mischt elektronische Beats mit Vocals und Funk-Attitüde. Es sind keine Franzosen die diesen...

Weiterlesen

Anmelden oder Registrieren

Facebook Anmeldung

Ferdinands Feld Festival 2017