Silvester darf erst ab 18 Uhr geknallt werden

  • Geschrieben von Daniel
  •  - 
  •  - Zugriffe: 515
Silvester darf erst ab 18 Uhr geknallt werden
Zum Jahreswechsel knallt es an vielen Orten: Feuerwerk und Silvesterkracher gehören für viele Menschen zum Jahresende dazu. Ganz ohne Einschränkungen geht es aber nicht: Nach Mitteilung der Gewerbeaufsicht des Landes Bremen (Amt für Arbeitsschutz und Immissionsschutz) darf am 31. Dezember nur in der Zeit von 18 bis 24 Uhr und noch eine weitere Stunde im neuen Jahr (am 1. Januar bis 1 Uhr) geknallt werden. Diese Bestimmung betrifft sogenannte pyrotechnische Gegenstände der Kategorie F 2 = Silvesterfeuerwerk.

Verboten ist das Abbrennen oder Abschießen von Seenotsignalmitteln (pyrotechnische Gegenstände der Kategorie P1/ P2). Zudem dürfen in unmittelbarer Nähe von Krankenhäusern, Kinder- und Seniorenheimen und Kirchen grundsätzlich keine pyrotechnischen Gegenstände abgebrannt werden.

Das Verbot gilt auch im Hafengebiet und im Umkreis von 150 Metern von besonders brandempfindlichen Gebäuden oder Anlagen.Komplett verboten sind Böller und Raketen rund um das Rathaus und den Roland in Bremen und um den Zoo Am Meer in Bremerhaven. Dies gilt für einen Umkreis von 150 Metern. Damit ist auch das Gebiet rund um den Dom und die Kirche "Unser Lieben Frauen" erfasst. Hintergrund ist, dass das Rathaus besonders brandgefährdet und als Weltkulturerbe gleichzeitig besonders schützenswert ist. Die Gewerbeaufsicht des Landes Bremen weist in diesen Zusammenhang auf die bestehenden Allgemeinverfügungen hin.

Zum Schutz des Luftverkehrs ist weiterhin zu beachten: Raketen dürfen nur dann abgefeuert werden, wenn Sicherheit und Ordnung im Luftverkehr nicht gefährdet werden. Überdies muss die Entfernung zwischen Flughafengrenze und dem Abbrennplatz mindestens 1.500 Meter betragen; die Flughöhe des Flugkörpers darf 100 Meter nicht überschreiten. Zuwiderhandlungen können je nach Gefährdung mit einem Bußgeld in Höhe von bis zu 10.000 Euro belegt werden.

Diese Artikel könnten dich auch interessieren

03.11.2018 BAYERN FESTH…

Achne was war das schön mit euch gestern in der der Bayer Festhalle auf dem 983. Bremer Freimarkt. Bereits um 20 Uhr war das Zelt so...

Weiterlesen

Einbrecher im Dixi-Klo

Manche Polizeimeldungen bringen einen morgens doch wirklich zum schmunzeln. Allein die Vorstellung, dass ein Einbrecher sich ein Dixi-Klo für seine Flucht ausgesucht haben soll, klingt...

Weiterlesen

27.10.2018 GOTHFEST

Ein weiteres mal fand unter dem Namen „GOTHFEST“ eine der größten Gothic Clubnächte Deutschlands auf 2000 qm im Bremer Aladin Komplex statt. Neben den großen...

Weiterlesen

Auseinandersetzung im S…

Am frühen Samstagmorgen gerieten im Steintor zwei Gruppen aneinander, bei der ein 22-Jähriger leicht verletzt wurde. Ein Tatverdächtiger konnte durch Einsatzkräfte kurz nach der Tat...

Weiterlesen

16.11.2018 La Viva

So langsam wird es kalt draußen….das hat euch jedoch in der vergangenen nicht davon abgehalten ins La Viva nach Bremen zu kommen, und zusammen mit...

Weiterlesen

17.11.2018 Ta Töff

Auch gestern wurde im Ta Töff in Bevern wieder auf 4 Areas zur Shotmeister Party feat. Jägermeister gefeiert. Die ganze Nacht gab es verschiedene Getränke...

Weiterlesen

Anmelden oder Registrieren