Silvester darf erst ab 18 Uhr geknallt werden

  • Geschrieben von Daniel
  •  - 
  •  - Zugriffe: 446
Silvester darf erst ab 18 Uhr geknallt werden
Zum Jahreswechsel knallt es an vielen Orten: Feuerwerk und Silvesterkracher gehören für viele Menschen zum Jahresende dazu. Ganz ohne Einschränkungen geht es aber nicht: Nach Mitteilung der Gewerbeaufsicht des Landes Bremen (Amt für Arbeitsschutz und Immissionsschutz) darf am 31. Dezember nur in der Zeit von 18 bis 24 Uhr und noch eine weitere Stunde im neuen Jahr (am 1. Januar bis 1 Uhr) geknallt werden. Diese Bestimmung betrifft sogenannte pyrotechnische Gegenstände der Kategorie F 2 = Silvesterfeuerwerk.

Verboten ist das Abbrennen oder Abschießen von Seenotsignalmitteln (pyrotechnische Gegenstände der Kategorie P1/ P2). Zudem dürfen in unmittelbarer Nähe von Krankenhäusern, Kinder- und Seniorenheimen und Kirchen grundsätzlich keine pyrotechnischen Gegenstände abgebrannt werden.

Das Verbot gilt auch im Hafengebiet und im Umkreis von 150 Metern von besonders brandempfindlichen Gebäuden oder Anlagen.Komplett verboten sind Böller und Raketen rund um das Rathaus und den Roland in Bremen und um den Zoo Am Meer in Bremerhaven. Dies gilt für einen Umkreis von 150 Metern. Damit ist auch das Gebiet rund um den Dom und die Kirche "Unser Lieben Frauen" erfasst. Hintergrund ist, dass das Rathaus besonders brandgefährdet und als Weltkulturerbe gleichzeitig besonders schützenswert ist. Die Gewerbeaufsicht des Landes Bremen weist in diesen Zusammenhang auf die bestehenden Allgemeinverfügungen hin.

Zum Schutz des Luftverkehrs ist weiterhin zu beachten: Raketen dürfen nur dann abgefeuert werden, wenn Sicherheit und Ordnung im Luftverkehr nicht gefährdet werden. Überdies muss die Entfernung zwischen Flughafengrenze und dem Abbrennplatz mindestens 1.500 Meter betragen; die Flughöhe des Flugkörpers darf 100 Meter nicht überschreiten. Zuwiderhandlungen können je nach Gefährdung mit einem Bußgeld in Höhe von bis zu 10.000 Euro belegt werden.

Diese Artikel könnten dich auch interessieren

19.10.2018 HALLE 7 ERÖF…

MOOOIN FREIMARKT! Is wieder soweit! Die Halle 7 begrüßt euch wieder zu der geilsten Freimarkts #HALLENSAUSE! Und gleich zur Eröffnung gab es eine rießige Titty Twister Party, mit jeder...

Weiterlesen

MONO INC. - WELCOME TO …

Letztes Jahr erst brachten MONO INC. das Album „Together Till The End“ auf den Markt und brachen damit sofort all ihre Bandrekorde. Das erfolgreichste Album...

Weiterlesen

Nach Auseinandersetzung…

Am frühen Samstagmorgen gerieten zwei Gruppen junger Männer im Bereich der Hillmannstraße aneinander. Vier von ihnen wurden dabei verletzt. Gegen einen 20-jährigen Beschuldigten wurde Haftbefehl...

Weiterlesen

Von Bremen direkt nach …

Ab nächstes Jahr könnt ihr direkt von Bremen aus nach Danzig fliegen. WIZZ-Air startet ab April nächsten Jahres nämlich mit einer weiteren Verbindung ab dem...

Weiterlesen

Fahndung nach Sexualstr…

Staatsanwaltschaft und Polizei fahnden mit einem Foto nach einem Mann, der im vergangenen Jahr in Walle eine Jugendliche sexuell genötigt haben soll. Der Unbekannte sprach die...

Weiterlesen

Zwei neue Einrichtungen…

Für Minderjährige und junge Erwachsene mit erheblichen sozialen Anpassungsproblemen und zur Haftvermeidung sollen zwei spezialisierte Jugendhilfeeinrichtungen ihren Betrieb aufnehmen. Senat und Jugendhilfeausschuss haben sich bereits...

Weiterlesen

Anmelden oder Registrieren