Sandburg im Airport

  • Geschrieben von Daniel
  •  - 
  •  - Zugriffe: 810

flughafen880 betrieb

Eine Sandburg hat wohl jeder schon mal in seiner Jugend am Strand gebuddelt und das je nach Geschick, mit mehr oder weniger Erfolg. Aber Kunst aus Sand? Geht nicht? Geht doch! Und das sogar im Terminal 1 des Bremen Airport. Auf einer 1,80 x 1,20 Meter großen Fläche entsteht mit einer Höhe von 2,50 Meter eine Strand-Szene aus Sand und damit beginnt der Urlaub fast schon im Flughafen.

Rund fünf Tonnen Sand werden dazu in das Terminal gebracht. Allerdings hat eine Sandskulptur nur wenig mit dem Buddeln mit Eimer, Meerwasser und Schaufel am Strand, wie es jeder aus seiner Kindheit noch kennt, zu tun. Etwas mehr Arbeit und Sorgfalt ist hier schon gefragt, auch wenn hier ebenfalls nur Sand und Wasser verwendet wird: Los geht es mit der Verdichtung des Sandes in der Nacht vom heutigen Montag auf Dienstag und sobald der Sand fest zusammen hält und quasi zu einer Art „Rohform“ zusammengepresst wurde, tritt die Sandkünstlerin in der Fachsprache „Carver“ genannt, von Sandcity auf den Plan.

Mit Werkzeugen, die von der groben Maurerkelle bis hin zum feinen Skalpell reichen, bearbeitet sie den Sand und schält die Skulptur, ähnlich wie ein Bildhauer, aus dem Sand heraus. Das wichtigste Werkzeug ist übrigens ein Strohhalm: damit werden übriggebliebene Sandkörner weggepustet. Und gut Ding will auch hier Weile haben: bis die Skulptur komplett fertig ist, gehen fünf Tage ins Land und damit gibt es genug Zeit, der Künstlerin bei ihrer Arbeit über die Schulter zu schauen.

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, die Entstehung der Sandskulptur zu begleiten, denn was es am Ende im Terminal des Bremen Airport zu sehen gibt, wird hier noch nicht verraten. Aber keine Sorge, wer es nicht schafft, in den kommenden Wochen dem Bremen Airport einen Besuch abzustatten oder seinen Urlaub erst später geplant hat – die Skulptur wird auch über die Sommerferien hinaus zu sehen sein.

Diese Artikel könnten dich auch interessieren

05.01.2019 Ta Töff

Am ersten Samstag des Jahres 2019 hieß es mal wieder EIN EURO PARTY im Ta Töff in Bevern. In der Mainhall gab es von DJ Dennis Sucette & Hypelezz ...

Weiterlesen

02.02.2019 ROCKING …

Nach einer ausgiebigen Bollerwagentour quer durch Bremen ist die Aladin Music-Hall genau die richtige Location, um die Sause bis in die Nacht hinein...

Weiterlesen

20-Jähriger flüchte…

Ein 20 Jahre alter Autofahrer entzog sich am frühen Sonntagmorgen einer Verkehrskontrolle. Der Fahrer konnte nach einem selbst verschuldeten Unfall ...

Weiterlesen

Szenenight bewerten

Wir wollen Szenenight noch besser machen!

Damit wir Szenenight für euch noch besser machen können, würden wir uns freuen, wenn ihr Szenenight bei Google bewertet. Alle Bewertungen helfen uns Szenenight zu verbessern.

Über Lob freuen wir uns natürlich ganz besonders.

Google: https://goo.gl/lJ6VbN 
Facebook: https://goo.gl/1U24xj

Anmelden oder Registrieren