Polizei setzt mobile Videoüberwachung ein

  • Geschrieben von Kai Schöning
  •  - 
  •  - Zugriffe: 496

polizei 27931191 ml maimento 123RF

Ab heute setzt die Polizei Bremen in der Bahnhofstraße eine mobile Videoüberwachung zur Bekämpfung der Straßenkriminalität ein. Die Maßnahme dient als präventiver Einsatz zur Verhinderung von Straftaten und Ordnungswidrigkeiten, dazu können die Videosequenzen zur Strafverfolgung oder zur Ahndung von Ordnungswidrigkeiten gesichert werden.

Das Bahnhofsumfeld ist ein Brennpunkt der Eigentums-, Gewalt- und Drogenkriminalität. Viele Menschen fühlen sich in diesem Bereich nicht sicher. Um dieser Entwicklung entgegenzutreten, führt die Polizei Bremen seit vielen Wochen uniformierte, deutlich erkennbare Präsenzmaßnahmen, auch mit dem Einsatz von Bodycams, durch. Dies hat zu einer Verbesserung der Situation auf dem Bahnhofsvorplatz geführt.

Um die Sicherheit in der Bahnhofsstraße zu verbessern und Belästigungen durch Dealer zu unterbinden, erprobt die Polizei Bremen in den kommenden Wochen an unterschiedlichen Tagen den Einsatz mobiler Videoüberwachung. Hierzu wird ein gekennzeichneter Beweis- und Dokumentationskraftwagen der Bereitschaftspolizei eingesetzt.

Die Videoüberwachung ist eine Maßnahme des Konzepts für mehr Sauberkeit, Sicherheit und Aufenthaltsqualität am Bahnhof. Ich möchte den Bahnhof zu einem sichereren Ort gestalten, an dem sich Bürgerinnen und Bürger gern aufhalten. Gleichzeitig signalisieren wir den Straftätern, dass der Bahnhof kein rechtsfreier Raum ist.
Senator Mäurer

Neben der Videoüberwachung ist die "Partnerschaft attraktiver Bahnhof" ein Projekt, das von einem leitenden Polizeibeamten koordiniert und zusammen mit den Akteurinnen und Akteuren aus dem Bahnhofsumfeld entwickelt wird. Die Einsatzmöglichkeiten mobiler Videoüberwachung zur Gefahrenabwehr ergeben sich aus dem Bremischen Polizeigesetz. An öffentlich zugänglichen Orten, an denen vermehrt Straftaten begangen wurden, dürfen Bildübertragungen und -aufzeichnungen durch die Polizei getätigt werden.

Quelle: Polizei Bremen - Foto: maimento 123RF

Diese Artikel könnten dich auch interessieren

22.08.2019 STUBU

Kann man ruhig mal machen...Stubu Samstag-Nacht ist immer eine Guten Wahl für jeden das sich in angenehmer Atmosphäre den eine oder anderen Drink gönnen möchte...

Weiterlesen

Nach Auseinandersetzung…

Am frühen Samstagmorgen gerieten zwei Gruppen junger Männer im Bereich der Hillmannstraße aneinander. Vier von ihnen wurden dabei verletzt. Gegen einen 20-jährigen Beschuldigten wurde Haftbefehl...

Weiterlesen

06.10.2018 LA VIVA

Endlich wieder Samstag - endlich wieder feiern! Wem gestern noch nicht die Puste ausgegangen ist, der konnte heute noch einmal richtig Vollgas geben, denn ausruhen...

Weiterlesen

Ina Wroldsen & Alok…

Bereits mit siebzehn Jahren nahm Ina Wroldson erfolgreich an TV-Talentwettbewerben in ihrer Heimat Norwegen teil. In der Folgezeit veröffentlichte sie einige eigene Songs und schrieb...

Weiterlesen

Muddy live Kneipe in Br…

Ihr sucht nach einer ausgefallenen typisch UR-Bremischen Kneipe? Ihr wollt Live Musik und am Wochenende vielleicht sogar etwas mehr? Dann solltet ihr jetzt mal genau...

Weiterlesen

Studiobad soll am 08. O…

Die Universität Bremen kann voraussichtlich Anfang nächster Woche das Studiobad auf dem Campus wieder öffnen. In dem Gebäude war die Chlordosierungsanlage defekt. Deshalb musste das...

Weiterlesen

Anmelden oder Registrieren