Open Night of Code

Am 13. Mai 2016 findet sie wieder statt, die nunmehr vierte Open Night of Code (kurz: ONOC). Nachdem die vorangegangen ONOCs allesamt sehr erfolgreich waren, lädt das Team um den Informatikstudenten Johannes Hackbarth auch in diesem Frühjahr wieder zum nächtlichen Programmieren in die Universität Bremen. Die Einladung richtet sich abermals an Studierende der Informatik und interessierte Hobbyprogrammierer aus Stadt und Land. Auch dieses Mal wird es ein kleines Abendprogramm mit halbstündigen Vorträgen zu Themen der Programmierpraxis geben. Wer selbst ein heißes Thema vorstellen möchte, hat auch dazu noch Gelegenheit. Aus organisatorischen Gründen wird allerdings darum, gebeten, die Vortragsidee an E-Mail zu mailen.

csm Forschung DFKI Motiv 2 7090adf572

Zwischen den Vorträgen ist ausreichend Zeit eingeplant, um Projekte, für die noch Mitstreiter gesucht werden, bekannt zu machen. Auch alle Projektideen sollen rechtzeitig an die E-Mail   geschickt werden.

Die Open Night of Code findet erneut im Gebäude MZH (Mehrzweckhochhaus), Bibliothekstraße, Ebene 0 (Praktikumspool) statt. Beginn ist am 13. Mai um 18 Uhr (Einlass ab 17 Uhr) und es kann bis zum Morgengrauen programmiert werden. Der Eintritt ist frei. Mit Energydrinks, Süßigkeiten und Pizza wird kostenlos für den Anlass angemessene Verpflegung gesorgt. Kaffee und Softdrinks sind zum kleinen Preis erhältlich.

Teile diesen Beitrag

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn

Empfehlungen

Anmelden oder Registrieren