Oberneuland bekommt neuen Supermarkt

(Geschätzte Lesezeit: 1 - 2 Minuten)

oberneuland

Die Fläche des ehemaligen Sportplatzes an der Mühlenfeldstraße in Oberneuland wechselt den Besitzer. Immobilien Bremen, als Anstalt öffentlichen Rechts zentraler Ansprechpartner rund um die städtischen und landeseigenen Immobilien der Freien Hansestadt Bremen, hat das ca. 15.000 m² große Grundstück verkauft. Erwerber ist die EMH EDEKA MIHA Grundstücksverwaltungs GmbH & Co. KG in Minden, die unter anderem einen Supermarkt errichten will. Über die Höhe des Kaufpreises wurde wie üblich Stillschweigen vereinbart.

Der Käufer plant, auf dem Grundstück einen Vollsortimenter mit ca. 1.200 m² Verkaufsflächen anzusiedeln. Daneben ist eine Fläche für einen Wochenmarkt vorgesehen. Die Ortsmitte Oberneulands wird durch diesen Ort der Begegnung gestärkt, das vorhandene Handelsangebot an der Mühlenfeldstraße erweitert.

Verkehrstechnisch wird der Markt mittels einer Durchquerung des Grundstücks erschlossen, die von der Rockwinkeler Heerstraße zur Mühlenfeldstraße reicht. Die dafür anfallenden Kosten trägt der Investor. Für das Vorhaben wird ein neuer Bebauungsplan benötigt. Der entsprechende Entwurf mit der Nummer 2370 kann bis zum 9. Februar 2018 beim Senator für Umwelt, Bau und Verkehr eingesehen werden.

Bereits 2013 gab es Pläne, die aber auf massiven Widerstand gestossen sind. Nun scheint man einen neuen Anlauf zunehmen. Dass es ein paar Meter weiter bereits einen Supermarkt (Spar) gibt, scheint dabei völlig ignoriert worden zu sein. Weiter wäre im Büropark Oberneuland (direkt an der Autobahn Abfahrt A27 Vahr/Oberneuland) eine Fläche verkehrstechnisch viel besser erreichbar gewesen. 

Teile diesen Beitrag

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn

Empfehlungen

Anmelden oder Registrieren

Hanse Hardstyle im Pier 2