Mehr Polizei an Silvester

  • Geschrieben von Daniel Hornick
  • Aufrufe: 335

polizei 27931191 ml maimento 123RF

Wie auch bei anderen Großveranstaltungen in diesem Jahr (wie Breminale und Freimarkt) setzen wir mehr Polizistinnen und Polizisten ein und zeigen starke uniformierte Präsenz. Die Behörden in Bremen bewerten die Sicherheitslage täglich neu; es gibt zurzeit keine konkrete Gefährdung. Die Bremer Polizei hat bestimmte Orte (u.a. Innenstadt, Steintor- und Ostertorviertel, Sielwall, Hauptbahnhof, Schlachte, Waterfront) verstärkt im Blick und steht hier als Ansprechpartner bei Bedarf sofort zur Verfügung. Auch werden in der Silvesternacht mehr Streifenwagen und Revierkräfte eingesetzt.

Über das gesamte Stadtgebiet verteilt gibt es eine große Anzahl an Veranstaltungen und Feierlichkeiten. Gerade vor dem Hintergrund der Vorkommnisse von sexuellen Beleidigungen und Übergriffen auf Frauen in der Silvesternacht 2015/2016 in sieben Städten im Bundesgebiet hat die Polizei Bremen für diesen Jahreswechsel zusätzliche Einsatzeinheiten und Kolleginnen und Kollegen aus dem Bereich der Kriminalpolizei in den Dienst gesetzt. Es sollen Gefährdungssituationen durch größere Menschenansammlungen im Stadtgebiet erkannt und das Auftreten sicherheitsrelevanter Störungen an ausgewählten Brennpunkten verhindert werden. Im Steintorviertel wird es an Silvester eine Halteverbotszone rund um die Sielwallkreuzung (Am Dobben, Sielwall, Ostertorsteinweg, Vor dem Steintor) von 18 Uhr bis Neujahr 8 Uhr geben.

Präventionstipps für bedrohliche Situationen: Wenn Sie sich bedroht fühlen oder sogar körperlich bedrängt werden, machen Sie durch lautes Schreien auf sich aufmerksam und versuchen Sie, Unbeteiligte direkt und aktiv zur Hilfeleistung aufzufordern. Verständigen Sie bitte umgehend die Polizei über den Notruf 110. Dies gilt auch für verdächtige Beobachtungen.

Umgang mit Feuerwerkskörpern und Pyrotechnik: Der Marktplatz in Bremen ist knallfreie Zone, um das Weltkulturerbe Rathaus vor Schäden zu bewahren. Geböllert werden darf an Silvester von 18 Uhr bis Neujahr 1 Uhr. Immer wieder kommt es an Silvester zu schweren Unfällen, wie zum Beispiel Verbrennungen und Verletzungen, weil Feuerwerkskörper nicht nach Gebrauchsanleitung verwendet beziehungsweise illegale wie beispielsweise "Polenböller" oder selbstgebaute Silvesterböller abgebrannt werden. Dass man sich dabei nicht nur in Gefahr bringt, sondern auch strafbar machen kann, ist kaum bekannt. Mehr Details findet ihr wir euch in unserem Artikel Hinweise zu Silvester in Bremen

Die Polizei klärt darüberhinaus auf und gibt Tipps für den richtigen Umgang mit Silvesterfeuerwerk unter: http://www.polizei-beratung.de/presse/detail/152-silvesterfeuerwerk-sicher-abbrennen.html.

Die richtigen Silvester Partys findet ihr in unserem Artikel: Die besten Silvester-Parties


Quelle: Polizei Bremen - Foto: maimento 123RF

Teile diesen Beitrag

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn
Schlagwörter Bremen Polizei Silvester

Diese Artikel könnten dich auch interessieren

Zeugenaufruf nach Verke…

Die Polizei sucht nach einer Verkehrsunfallflucht am späten Mittwochabend in der Bahnhofsvorstadt den Unfallverursacher und Zeugen. Laut ersten Zeugenaussagen setzte ein silberfarbener VW-Sharan trotz Grünlicht an...

Weiterlesen

Soho Club schließt Ende…

Die Nachricht trifft uns wie einen Schlag in das Gesicht. Der Soho Club in der Bremer Überseestadt schließt Ende August. Ein letztes Mal werden am...

Weiterlesen

Sonne Mond Sterne XXI -…

Das alljährliche Highlight des Festival-Sommers für alle Freunde elektronischer Musik geht vom 11. bis zum 13. August 2017 bereits zum 21. Mal über die Bühne...

Weiterlesen

15.07.2017 STUBU

4 Area Party im Stubu. Bis auf die Sixties, die sich noch in der Sommerpause befindet, hatten alle Areas geöffnet. Und im Keller und in...

Weiterlesen

Bremer Rathausdach auf …

Ab morgen gibt es in Bremen ein Stück Rathausdach zu kaufen. Für 19,90 Euro gibt es nicht nur ein Stück vom natürlich sehr limitierten Rathausdach...

Weiterlesen

12.08.2017 ALADIN Ü30 R…

Die Ü30 Rocknacht ist zurück! Am 12. August gab es wieder eine bunte Mischung von AC/DC über Genesis und Bon Jovi bis hin zu Aerosmith, Bruce...

Weiterlesen

Anmelden oder Registrieren

Facebook Anmeldung
Gefällt euch Szenenight?

...dann folgt uns doch bei Facebook