Interview mit Sascha Ackermann

  • Geschrieben von Carsten Sydow
  • Aufrufe: 644

MHO 2016 10 18 DPK2016 Keynote 010 360 Grad Bühne Plenum

Gespräch mit Sascha Ackermann, dem Bremer Jung, der in Bremen mit Konzerten und Partys startete, um heute die größte Veranstaltung von Microsoft ein zweites Mal nach Bremen zu holen. Der Bremer Jung ist er noch heute, Sascha Ackermann, 46 Jahre, Gründer und Geschäftsführer der e-team Veranstaltungsorganisation GmbH.  In Bremen hat er Abi gemacht und ganz hanseatisch Groß- und Außenhandelskaufmann bei Lohmann & Co. GmbH in Bremen gelernt.

"Nacht der Kaufleute"

Als Klassensprecher an der Berufsschule Ellmersstrasse, Anfang der 90er Jahre, kreierte  er die Party "Nacht der Kaufleute" für Berufsschüler. Eine Party für Berufsschüler gab es vorher nie. Das Echo - auch in den Bremer Medien - war groß und die Nachfrage so riesig, dass man anstelle Schulkeller ins "Modernes" ausweichen musste.  Doch hier blieb es bei nur einer Party, weil die Berufsschulzeit für ihn endlich war.

Da er gerne eine Bremer Band als Opener engagieren wollte, kam es zu einigen Bandbewerbungen und Kontakten zu Bremer Bands, die sich allerdings wenig gut 'verkaufen' konnten. Gleich kam Sascha die nächste Idee, Bands zu vermarkten und für Auftritte zu vermitteln.

Als Student in Kiel gründete er "Duck Promotion", die Bands aus Bremen und Schleswig-Holstein vermittelte und Partys organisierte. So beispielsweise die "Sister Act Party" mit Frank Koopmann und Angelina Carter in Kiel und Lübeck.

Zum Ende seines Studiums kam es zum schicksalshaften Kontakt mit einem Kumpel, der mittlerweile für einen Softwareverlag arbeitete und kurzfristig jemanden als Konferenzorganisator suchte.

Trotz Examensdruck war das Angebot so verlockend, dass er es wagte. Und genau bei dieser Konferenz war Microsoft Deutschland  Hauptsponsor. Microsoft kam auf ihn zu mit der Frage, ob er nicht eine Firma gründen wolle, um für sie Events zu machen. So wurde Microsoft Deutschland für die ersten 10 Jahre sein Hauptkunde und ist noch heute einer seiner besten Kunden.

Microsoft  Partnerkonferenz - das Flagship-Event - zweimalig in Bremen

Zum dritten Mal realisierte er das wichtigste Event von Microsoft Deutschland, die Partnerkonferenz, und diese in der letzten Woche zum zweiten Mal hintereinander in Bremen. Ein Novum. Natürlich wusste man bei Microsoft  in München, dass Sascha Bremer ist und flachste 'nun gehst du nach Hause und die Stadt unterstützt…'.

2015 waren 1600 Teilnehmer und das Microsoft-Management von der Konferenz, der Location Congress Centrum Bremen und der exklusiven Party vis-a-vie vom Tagungsort  im Hansezelt - 4 Tage vor der Freimarktseröffnung - richtig begeistert.

Genau im Taumel dieser Begeisterung fragte Sascha, "ob es irgendein Gott gegebenes Gesetz bei Microsoft gäbe, welches verbietet, das Großevent nicht auch ein zweites Mal am selben Ort, in Bremen, stattfinden zu lassen." Dieses 'Gesetz' hatte niemand gefunden. Daraufhin hat Sascha der Stadt Bremen präsentiert, wie man die Chance nutzen kann, ein Weltunternehmen wie Microsoft ein weiteres Mal in Bremen zu begrüßen.

Positive finanzielle Effekte für Bremen durch  1700 Kongressteilnehmer

Es wäre einmalig, dass Microsoft ein zweites Mal in dieselbe Stadt kommt. Dafür müsse es aber Argumente geben. Der  Vertriebsleiter für Gastveranstaltungen bei der Messe Bremen hatte schnell realisiert, welch großes Potential in der Anfrage steckt, für  die Bremer Hotelerie, Restaurants, die Messe und das Congress Centrum. Man müsse nur noch ein Highlight für den Abend 2016 finden. 

Spiel auf dem 'heiligen Rasen' des Weserstadions

WP 20161018 18 46 28 Pro

Und so brachte man Sascha mit dem Geschäftsführer der Bremer Weser-Stadion GmbH zusammen, und es entstand die Idee für etwas noch nie Dagewesenes: Ein exklusives Spiel auf dem 'heiligen Rasen' im Weserstadion, Party im gesamten VIP-Bereich, verbunden mit guten 'finanziellen Argumenten'. Mit dieser Idee und den zu erwartenden  besonderen emotionalen Momenten im Weserstadion brachte Sascha Microsoft dazu, die große Konferenz agenturmäßig nicht neu auszuschreiben und sich gleich für seine Firma und für Bremen zu entscheiden. Das klappte. Schnell entschied man sich vor dem Hintergrund überwältigenden Erfolgs in Bremen in 2015 die Partnerkonferenz in 2016 in derselben Stadt - ohne neue Ausschreibung - fix zu machen.

Genau hier, so Sascha, "zeigt sich das Besondere an Bremens kurzen Wegen. Das unkomplizierte Zusammenbringen von Messe, Weserstadion, Maritim Hotel und weiteren Beteiligten." Auf diese Weise wurde praktisch ein bremisches Angebot gemacht, welches man nicht ablehnen konnte. "Diese unkonventionelle Zusammenarbeit aller Beteiligten einer Stadt ist gar nicht üblich in Deutschland",  so Sascha Ackermann.

Auch motivierende, moderne Elemente, wurden von seiner Agentur eingebracht. So wurde der sperrige Begriff "Partnerkonferenz" gestrichen und zu #DPK2016. Social Media war damit noch umfassender präsent. Auch der Slogan #DPK - digitale Revolution kam von ihm.

Werder Bremen kümmerte sich um die Mannschaftsaufstellung für das Spiel "#DPK2016 Night -Team Spirit" So wurden 2x2 ehemalige unterstützende Profis für die beiden Microsoft-Mannschaften (Nord gegen  Süd) gefunden, u.a. Ex-Torjäger Ailton. Die neue Microsoft Geschäftsführerin, Sabine Bendiek, selber Fußballfan, war begeistert.

Auch die Konferenz selber trug seine Handschrift. Eine riesige 360-Grad-Bühne präsentierte den Besuchern die Redner von vier Seiten. Herkömmliche 'Powerpoint-Schlachten' waren damit nicht mehr möglich und die Menschen, die Redner, standen so voll inhaltlich und emotional im Mittelpunkt. Der Aufwand war beachtlich. 12 technisch voll ausgestattete "Breakout Session"-Räume und Bühnen wurden neben dem Vision Keynote Plenum im Congress-Centrum und Halle 4 geschaffen. "Fast alle externen Dienstleister, von Ton- und Videotechnik, DJ, Band, Catering bis Fotografie kamen aus Bremen ", sagt Sascha stolz. "Dies ist ein Vorteil, wenn man die Stadt und seine 'Player' kennt. "

#DPK2016 - Microsoft in Bremen - die größte Partnerkonferenz ever

„Die Zukunft ist jetzt“: Mit diesen Worten eröffnete Sabine Bendiek, Vorsitzende der Geschäftsführung von Microsoft Deutschland, die deutsche Partnerkonferenz #DPK16 von Microsoft. Im Bremer Congress Centrum trafen sich am 18. und 19. Oktober mehr als 1.700 Partner und Unternehmenskunden, um den digitalen Wandel zu diskutieren – so viele wie nie zuvor.

e-team Veranstaltungsorganisation GmbH

Heute hat die Agentur Büros in Kiel, Dresden und München, wo Sascha Ackermann selber sitzt, und sich von München aus ausschließlich um Projekte kümmert. Kunden der Agentur sind u.a. MAN, Microsoft, Novatis, EON, Bertelsmann.


Fotos: Matthias Hornung / Carsten Sydow

Teile diesen Beitrag

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn
Schlagwörter Microsoft Werder Bremen

Diese Artikel könnten dich auch interessieren

Uni Bremen zum 4. Mal a…

Die Universität Bremen ist in Berlin für ihre familien- und lebensphasenbewusste Verbesserung familiengerechter Arbeits- und Studienbedingungen ausgezeichnet worden. Sie erhält diese Auszeichnung bereits zum vierten...

Weiterlesen

Laust Sonne ist Reckles…

RECKLESS ist die dritte Single aus Laust Sonnes internationalem Debütalbum „Relations", das im September 2016 veröffentlicht wurde. „Reckless" ist ein lebendiger, sehr eingängiger und radiofreundlicher...

Weiterlesen

Konstant gute Studienpl…

Die Universität Bremen ist mit den aktuellen Studienplatznachfragen sehr zufrieden: mit rund 33.000 Bewerbungen ist die Zahl der Studieninteressierten zum kommenden Wintersemester auf dem gleichen...

Weiterlesen

29.07.2017 Ta Töff

Am letzten Samstag im Monat hieß es gestern Abend Geiz ist Geil Party im Ta Töff in Bevern. So gab es verschiedene Getränke die ganze...

Weiterlesen

Geldautomat in Bremen g…

Am frühen Freitagmorgen sprengten unbekannte Täter einen Geldautomaten einer Bankfiliale in Findorff. Die Polizei sucht nach Zeugen. Die Täter sprengten den Automaten einer Bank an der...

Weiterlesen

Besucherrekord beim AIR…

Drei Tage war der Flugplatz in Neustadt-Glewe das Zentrum der elektronischen Musikwelt. Bei der 16. Ausgabe des Airbeat-One Festivals feierten 45.000 Besucher aus 45 Nationenausgelassen und friedlich zu...

Weiterlesen

Anmelden oder Registrieren

Facebook Anmeldung
Gefällt euch Szenenight?

...dann folgt uns doch bei Facebook