HfK Bremen plant „Dynamisches Archiv“

Speicher außen

Mit der Entwicklung einer dynamischen Online-Datenbank sowie zugehörigen Vernetzungsstrukturen strebt die Hochschule für Künste Bremen Förderung im Bund-Länder-Programm „Innovative Hochschule“ an Künstlerische Projekte, die Studierende, Absolventinnen und Absolventen sowie Lehrende entwickeln, sind immer wieder Impulse für Kulturinstitutionen und Unternehmen, die diese aufgreifen, weiterentwickeln und praktisch umsetzen.

Auf Kommunikation basierendes dynamisches Online-Archiv soll Transfergedanken fördern

Diesen Austausch zwischen der HfK Bremen, Wirtschaft, Kultur und Gesellschaft zu fördern ist Grundgedanke eines Vorhabens der Hochschule für Künste Bremen: Das geplante „Dynamische Archiv als Transferkatalysator“ (DAT) soll die Weitergabe künstlerisch-wissenschaftlicher Entwicklungen an Partner in kulturellen und wirtschaftlichen Anwendungsfeldern vorantreiben. Für die Umsetzung dieses Projekts beteiligt sich die HfK Bremen mit einem Antrag am Bund-Länder-Programm „Innovative Hochschule“. Das Gesamtvorhaben zur Entwicklung des DAT soll zur Umsetzung der strategischen Ziele der HfK Bremen als künstlerische Hochschule im Transferbereich beitragen und ihre Rolle für Wirtschaft, Kultur und Gesellschaft weiterhin stärken.


Quelle & Foto: Hochschule für Künste Bremen

Teile diesen Beitrag

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn
Schlagwörter Bremen HFK Online Archiv

Empfehlungen

Anmelden oder Registrieren