Großkontrolle in der Bremer Innenstadt

  • Geschrieben von Daniel Hornick
  • Aufrufe: 656

polizei 27931191 ml maimento 123RF

Die Polizei Bremen führte in der Nacht von Samstag auf Sonntag eine Alkohol- und Drogenverkehrskontrolle in der Innenstadt durch. Es wurden diverse Verstöße festgestellt und geahndet. In Bremen ereignen sich pro Jahr durchschnittlich knapp 300 Verkehrsunfälle, bei denen die Verursacher unter dem Einfluss berauschender Mittel stehen. Um die Verkehrsunfallzahlen in diesem Bereich zu verringern, gehört es zu den Hauptaufgaben der Polizei, fortwährend Alkohol- und Drogenkontrollen in der Stadt durchzuführen.

Ab 21.30 Uhr wurden mit der Beteiligung von über 50 Polizistinnen und Polizisten und des Zolls am Rembertiring und am Breitenweg zwei Kontrollstellen eingerichtet. Unter den eingesetzten Beamten befanden sich speziell geschulte Kräfte zur Drogenerkennung im Straßenverkehr. Zusätzlich waren Dokumentenprüfer und ein Geschwindigkeitsmesswagen im Einsatz. Raser und die sogenannten Poser standen ebenfalls im Fokus der Polizei.

Die Notwendigkeit solcher Verkehrskontrollen zeigte sich schnell. Vier Autofahrer wurden positiv auf Kokain bzw. Marihuana getestet und vier weitere Fahrzeugführer standen unter erheblichem Alkoholeinfluss und mussten sich einer Blutentnahme unterziehen. Die Besatzung des Geschwindigkeitsmesswagens erwischte sechs Fahrzeuge mit viel zu hoher Geschwindigkeit. Darunter ein Auto, das mit Tempo 130 durch die Innenstadt fuhr. Den Fahrer erwartet neben 680 Euro Bußgeld ein dreimonatiges Fahrverbot. Ein junger Autofahrer wollte sich der Überprüfung am Breitenweg entziehen, durchfuhr die Kontrollstelle und flüchtete über die B 75 in Richtung Neustadt. Der Fahrer konnte in der Duckwitzstraße von den Einsatzkräften gestellt werden. Er war stark alkoholisiert und nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis.

Insgesamt wurden 120 Fahrzeuge angehalten und kontrolliert. Dabei wurden auch die alltäglichen Verstöße, wie Telefonieren am Steuer, Fahren ohne Sicherheitsgurt, oder das Nichtmitführen des Führerscheins geahndet. Die Kontrollen endeten um 3 Uhr nachts und wurden von den betroffenen Autofahrern überwiegend positiv aufgenommen. Einsatzleiter Jens Rezewski: "Die Ergebnisse zeigen, dass wir solche Kontrollen für die Sicherheit im Straßenverkehr permanent durchführen müssen."

Die Polizei appelliert: Egal ob Auto, Motorrad oder Fahrrad: Wenn Sie noch fahren wollen oder müssen, lassen Sie die Finger von Alkohol, Medikamenten und Drogen. Legen Sie vor einer Feier fest, wer fahren soll und deshalb "trocken" bleibt.

Quelle: Polizei Presse Bremen
Foto: maimento 123RF

Teile diesen Beitrag

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn

Diese Artikel könnten dich auch interessieren

11. KOMISCHE NACHT BREM…

Die Komische Nacht ist eines der erfolgreichsten Live-Comedy-Formate in Deutschland. In den schönsten Cafés, Bars und Restaurants einer Stadt erleben die Gäste und ihre Freunde...

Weiterlesen

09.09.2017 TA TÖFF

Es ist Samstag Abend, Zeit zu feiern. So kamen wieder einige aus Bremervörde, Zeven, Buxtehude, Rotenburg und Umzu zum feiern ins Ta Töff in Bevern...

Weiterlesen

29.07.2017 La Viva

Was für eine außergewöhnlicher Abend im La Viva, jede Menge Spaß und Freude auf der Tanzfläche. Nette Leute wohin das Auge reicht, und wie ihr...

Weiterlesen

12.08.2017 NFF CLUB

NFF Saturday Ladies Night - so heißt die neue Event Reihe vom NFF Club. Und getreu dem Motto möchte man den Bremer Frauen zeigen, wie...

Weiterlesen

Uni Bremen: Ausgezeichn…

Die Notwendigkeit einer besseren Vereinbarkeit von Beruf und Familie zeigt sich im Hochschulbereich auf besondere Weise. Hier gilt es nicht nur familiengerechte Arbeitsbedingungen für die...

Weiterlesen

26.08.2017 JUNIOR SENIO…

Endlich wieder zurück aus der Sommerpause, endlich wieder Junior Senior direkt an der Weser im Weserhaus. Bereits um 22:30 Uhr öffneten sich die Türen und...

Weiterlesen

Anmelden oder Registrieren

Facebook Anmeldung