Großkontrolle in der Bremer Innenstadt

  • Geschrieben von Daniel
  •  - 
  •  - Zugriffe: 904
(Geschätzte Lesezeit: 1 - 2 Minuten)

polizei 27931191 ml maimento 123RF

Die Polizei Bremen führte in der Nacht von Samstag auf Sonntag eine Alkohol- und Drogenverkehrskontrolle in der Innenstadt durch. Es wurden diverse Verstöße festgestellt und geahndet. In Bremen ereignen sich pro Jahr durchschnittlich knapp 300 Verkehrsunfälle, bei denen die Verursacher unter dem Einfluss berauschender Mittel stehen. Um die Verkehrsunfallzahlen in diesem Bereich zu verringern, gehört es zu den Hauptaufgaben der Polizei, fortwährend Alkohol- und Drogenkontrollen in der Stadt durchzuführen.

Ab 21.30 Uhr wurden mit der Beteiligung von über 50 Polizistinnen und Polizisten und des Zolls am Rembertiring und am Breitenweg zwei Kontrollstellen eingerichtet. Unter den eingesetzten Beamten befanden sich speziell geschulte Kräfte zur Drogenerkennung im Straßenverkehr. Zusätzlich waren Dokumentenprüfer und ein Geschwindigkeitsmesswagen im Einsatz. Raser und die sogenannten Poser standen ebenfalls im Fokus der Polizei.

Die Notwendigkeit solcher Verkehrskontrollen zeigte sich schnell. Vier Autofahrer wurden positiv auf Kokain bzw. Marihuana getestet und vier weitere Fahrzeugführer standen unter erheblichem Alkoholeinfluss und mussten sich einer Blutentnahme unterziehen. Die Besatzung des Geschwindigkeitsmesswagens erwischte sechs Fahrzeuge mit viel zu hoher Geschwindigkeit. Darunter ein Auto, das mit Tempo 130 durch die Innenstadt fuhr. Den Fahrer erwartet neben 680 Euro Bußgeld ein dreimonatiges Fahrverbot. Ein junger Autofahrer wollte sich der Überprüfung am Breitenweg entziehen, durchfuhr die Kontrollstelle und flüchtete über die B 75 in Richtung Neustadt. Der Fahrer konnte in der Duckwitzstraße von den Einsatzkräften gestellt werden. Er war stark alkoholisiert und nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis.

Insgesamt wurden 120 Fahrzeuge angehalten und kontrolliert. Dabei wurden auch die alltäglichen Verstöße, wie Telefonieren am Steuer, Fahren ohne Sicherheitsgurt, oder das Nichtmitführen des Führerscheins geahndet. Die Kontrollen endeten um 3 Uhr nachts und wurden von den betroffenen Autofahrern überwiegend positiv aufgenommen. Einsatzleiter Jens Rezewski: "Die Ergebnisse zeigen, dass wir solche Kontrollen für die Sicherheit im Straßenverkehr permanent durchführen müssen."

Die Polizei appelliert: Egal ob Auto, Motorrad oder Fahrrad: Wenn Sie noch fahren wollen oder müssen, lassen Sie die Finger von Alkohol, Medikamenten und Drogen. Legen Sie vor einer Feier fest, wer fahren soll und deshalb "trocken" bleibt.

Quelle: Polizei Presse Bremen
Foto: maimento 123RF

Diese Artikel könnten dich auch interessieren

Verfolgungsjagd durch V…

Gestern Mittag flüchtete ein 20-jähriger Bremer in Vegesack mit seinem Opel Corsa vor einer Streifenwagenbesatzung, die ihn kontrollieren wollte. Auf seiner Flucht rammte er unter...

Weiterlesen

21.04.2018 UNI NACHT XL

Der perfekte Start in das neue Sommersemester gelingt mit der Uni Nacht XL. In der Mensa der Universität ging es nicht um Essen oder Lernen...

Weiterlesen

Tove Styrke

Die 25-jährige schwedische Sängerin Tove Styrke wurde bereits als Teenager von Sony Music Schweden unter Vertrag genommen, ihr selbst betiteltes Debütalbum erschien 2010 und hielt sich 35...

Weiterlesen

05.05.2018 STUBU

Heute war mal wieder ein legendärer Samstagabend im STUBU DanceHouse. Es wurde wieder ganz groß gefeiert. Die Tanzflächen waren auf allen 3 Ebenen voll und überall...

Weiterlesen

05.05.2018 AVENUE

Auf zwei Areas haben euch DJ PHILLY DA KID und DJ MoCutz aus HAMBURG CITY mit dem besten aus BLACK / DEUTSCH 'N' AMI TRAP bei Trap...

Weiterlesen

04.05.2018 NFF

Nach einem schönen sonnigen Freitag, gibt es keine bessere Alternative als Feiern zu gehen und so ins Wochenende zu starten. Das NFF ging heute richtig...

Weiterlesen

Anmelden oder Registrieren

Plakat Ferdi A