Gleichgeschlechtliche Eheschließungen voraussichtlich ab Herbst in Bremen

rathaus bremen880

Der Deutsche Bundestag hat heute (Freitag, 30.6.2017) mehrheitlich dafür gestimmt, die Ehe für gleichgeschlechtliche Paare zu öffnen. Das Gesetz muss jetzt im Bundesgesetzblatt verkündet werden. Erst drei Monate später wird es dann in Kraft treten. „Es wird somit noch bis zum Herbst dauern, bis wir gleichgeschlechtliche Ehen in Bremen und anderswo trauen können“, so Innensenator Ulrich Mäurer. Zugleich betonte Mäurer: „Nachdem die Ehe für schwule und lesbische Paare seit Längerem schon von Irland bis Israel möglich ist, war die heutige Entscheidung überfällig. “ Gleichgeschlechtlichen Paaren war in Deutschland bis jetzt die Ehe verwehrt. Seit 2001 konnten sie lediglich eine eingetragene Lebenspartnerschaft eingehen, in der sie im Vergleich zur Ehe gleiche Pflichten, nicht aber gleiche Rechte besaßen, vor allem hinsichtlich des Adoptionsrechts.

In Bremen-Stadt leben nach Schätzungen des Standesamtes Bremen aktuell rund 900 gleichgeschlechtliche Paare, die sich in der Vergangenheit in einer eingetragenen Lebenspartnerschaft miteinander verbunden haben. Eine Neueintragung der Lebenspartnerschaft ist mit der heutigen Entscheidung im Bundestag mit Inkrafttreten des Gesetzes dann nicht mehr möglich. Bereits eingetragene Lebenspartnerschaften bleiben jedoch bestehen, es sei denn die Betroffenen möchten sie in eine Ehe umwandeln. Dies erfolgt durch eine persönliche Erklärung beider Partner vor dem Standesbeamten bei gleichzeitiger Anwesenheit. Wichtig: Bei der Umwandlung einer Lebenspartnerschaft in eine Ehe bleibt immer der Tag der Begründung der Lebenspartnerschaft maßgebend. Es ist also nicht notwendig, sofort nach Inkrafttreten des Gesetzes die Lebenspartnerschaft umzuwandeln, außer das Paar beabsichtigt z.B. ein Kind zu adoptieren.

Die Gebühr für die Umwandlung einer Lebenspartnerschaft in eine Ehe steht noch nicht fest, wird aber voraussichtlich unter der Gebühr für die Anmeldung der Eheschließung (ohne Auslandsbezug) von 44 Euro liegen.

Quelle: Senatspressestelle Bremen

Teile diesen Beitrag

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn
Schlagwörter Bremen Gay Ehe

Diese Artikel könnten dich auch interessieren

Ocean's fourteen?

Unbekannte Einbrecher versuchten in der Nacht zu Montag in der Innenstadt ein Casino auszuräumen. Hierbei nutzten sie die Bremer Unterwelt. Die Diebe brachen im Parkhaus Hillmannplatz...

Weiterlesen

24.06.2017 80er Party i…

Die Achtziger Jahre: Musikvideos, Vokuhila-Frisur, Rudi Völler stürmte bei Werder Bremen und die neue Deutsche Welle dudelte im Radio rauf und runter... Im Aladin erlebt...

Weiterlesen

Schlägerei in Verden - …

Nach einer Schlägerei am Dienstagabend auf der Mainstraße sucht die Polizei Verden nach möglichen Zeugen, die Hinweise auf die Beteiligten der Auseinandersetzung geben können. Ersten...

Weiterlesen

Uni Bremen zum 4. Mal a…

Die Universität Bremen ist in Berlin für ihre familien- und lebensphasenbewusste Verbesserung familiengerechter Arbeits- und Studienbedingungen ausgezeichnet worden. Sie erhält diese Auszeichnung bereits zum vierten...

Weiterlesen

01.07.2017 STUBU

Es war soweit Samstag im Stubu ! Das bedeutet Party auf Mega vollen 4 Areas. Von Latin bis Black über EDM bis hin zu Charts...

Weiterlesen

27.05.2017 Stubu

Das Wetter ist warm, man genießt den Abend an der Weser oder dem Werdersee und, um den schönen Abend zu vollenden, geht man wohin? In...

Weiterlesen

Anmelden oder Registrieren

Facebook Anmeldung

Ferdinands Feld Festival 2017