Elf Fahrer unter Drogeneinfluss

  • Geschrieben von Daniel Hornick
  • Aufrufe: 372

photocase8he6dbpm53690071

Am Mittwochnachmittag führte die Polizei in der Überseestadt Bremen eine spezielle Kontrolle zur Drogenerkennung im Straßenverkehr durch. Unterstützt wurde die Polizei bei dieser Kontrolle vom Zoll und einem Rauschgiftspürhund. Das Ergebnis der Kontrolle war erschreckend: Allein elf Fahrer standen unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln und durften nicht mehr weiterfahren. Darunter ein vermutlicher Drogendealer, der selbst unter Drogeneinfluss am Steuer saß. Bei einer anschließenden Wohnungsdurchsuchung wurden weitere Betäubungsmittel gefunden und beschlagnahmt.

 

Auf dem Autobahnzubringer Überseestadt kontrollierten die Einsatzkräfte in der Zeit von 13 Uhr bis 17.30 Uhr 123 Fahrzeuge und überprüften 142 Personen. Bei elf Fahrern mussten Blutentnahmen durchgeführt werden, da sie unter dem Einfluss von Betäubungsmittel standen. Sie erhielten alle Fahrverbote. Sie erwartet nun konsequenterweise ein Strafverfahren. In die Verkehrskontrolle geriet auch ein 22 Jahre alter Mann, bei dem die Polizisten im Auto Amphetamine, Marihuana und Verpackungsmaterial für Rauschgift fanden. Der 22-Jährige hatte dazu auch noch Drogen konsumiert. Ein Drogentest war positiv auf Kokain und THC. Bei einer anschließenden Durchsuchung seiner Wohnung fand man bei ihm diverse Rauschmittel wie Kokain, Marihuana, Ecstacy, weitere Amphetamine und verschreibungspflichtige Medikamente sowie Verpackungsmaterial und eine Feinwaage. Die Drogen und Gegenstände wurden als Beweismittel beschlagnahmt, der Mann aus Bremen vorläufig festgenommen. Auch der Zoll hatte jede Menge zu tun: So fanden sie in den Fahrzeugen diverse verbotene Gegenstände wie Taser, Elektroschocker, Einhandmesser, Anscheinswaffen und Schlagringe.

In Bremen ereignen sich pro Jahr durchschnittlich knapp 300 Verkehrsunfälle, bei denen die Verursacher unter dem Einfluss berauschender Mittel stehen. Zum Erkennen von so genannten Drogenfahrten schult die Polizei Bremen in Theorie und Praxis kontinuierlich die Einsatzkräfte. Die Ergebnisse zeigen, dass solche Kontrollen für die Sicherheit im Straßenverkehr richtig und wichtig sind. Weitere Kontrollen werden folgen. GUT SO!

 

Quelle: Polizei Bremen, Foto: prokop / photocase.com<

 

Teile diesen Beitrag

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn

Diese Artikel könnten dich auch interessieren

Da hört man nicht schle…

Ein 29 Jahre alter Einbrecher drang in der Nacht zu Mittwoch in ein Hörgerätegeschäft in Walle ein und erbeutete Bargeld. Bei seiner anschließenden Flucht konnte...

Weiterlesen

20.10.2017 Halle 7 - Kr…

Erstmals auf einem Freitag kam der Krause nach Bremen auf den Freimarkt in die Halle 7 - Krause-Sause! Aber zunächst mussten sich alle etwas gedulden...

Weiterlesen

Zeugen gesucht: Handyra…

Am Wochenende wurde ein 29 Jahre alter Mann nachts von drei jungen Tätern überfallen. Das Trio konnte noch in Tatortnähe gefasst werden. Die Polizei sucht...

Weiterlesen

Aus "Weiche Kante…

Es war der Favorit der Fachjury, die Mitte Oktober aus über 200 unterschiedlichen Vorschlägen den Namen für den neuen Strandpark ausgesucht hat. Im Zuge eines...

Weiterlesen

30.10.2017 LA VIVA

Halloween Extra Tag im La Viva in Bremen. Wenn Laute Schreie aus dem ehemaligen UFA-Kino kommen, kann es sein, dass dort ein jemand sich einfach nur erschrocken hat. Warum? Halloween natürlich...

Weiterlesen

Neue Partyreihe für Gay…

WTBA steht für where the boys are und ist die neue erwachsene Partyreihe für Gays, Bi-friendly, Party-Heteros, Friends & Guests - all Genders welcome - kurzum...

Weiterlesen

Anmelden oder Registrieren

Facebook Login aktuell gestoert. Facebook Anmeldung
Liked uns bei Facebook!

nie wieder was verpassen...