Duell der Sieger bei den 53. SIXDAYS

Das Fahrerfeld ist komplett ESN 921a0

Knapp zwei Wochen vor Beginn des 53. Bremer Sechstagerennens haben Erik Weispfennig, Sportlicher Leiter, und Peter Rengel, Leiter der SIXDAYS BREMEN, das Profifahrerfeld für die Rennen vom 12. bis 17. Januar der ÖVB-Arena komplettiert. Dabei können sich die Zuschauer auf ein Duell der Sieger freuen: Neben den Titelverteidigern Christian Grasmann und Kenny de Ketele (Team ÖVB), wollen es auch Leif Lampater und Wim Stroetinga noch einmal wissen. Das Duo gewann 2014 das wohl spannendste Finale eines Bremer Sechstagerennens. „Damals wurde der Gesamtsieg erst im Schlussprint des letzten Wettbewerbs entschieden“, sagt Weispfennig. „Die Spitzenteams waren punkt- und rundengleich, im Endspurt konnte Stroetinga die Konkurrenz auf die Plätze verweisen“. Das Duo will seinen Erfolg 2017 im Team Schulenburg wiederholen. Konkurrenz bekommt es dabei unter anderem von Jesper Mørkøv und Youri Havik (Team Lorenz Gruppe) sowie Marcel Kalz und Andreas Graf (Team SWB).

Weispfennig, der für seine internationalen Paarungen bekannt ist, bleibt seiner Tradition auch 2017 treu – mit einer Ausnahme: Die amtierenden Deutschen Meister im Madison, Achim Burkart und Nico Heßlich, starten gemeinsam im Team Hermes Systeme. „Burkart und Heßlich haben bei der Deutschen Meisterschaft eine beeindruckende Leistung gezeigt. Deshalb wollen wir ihnen die Möglichkeit geben, sich auch bei den Sixdays gemeinsam zu behaupten und ihren ersten Sechstagesieg einzufahren“, erklärt Weispfennig.

Doch nicht nur die alteingesessenen Fahrer versprechen spannende Duelle, auch der Nachwuchs reist mit großen Erwartungen nach Bremen. Maximilian Beyer geht erstmals in der Hansestadt an den Start. Der amtierende Deutsche Meister in der Mannschaftsverfolgung und im Omnium gehört zu den großen Nachwuchstalenten im deutschen Radsport. Er geht mit dem zweifachen Niederländischen Meister, Melvin van Zijl, auf die Bahn (Team Dein Dienstrad). Ebenfalls zum ersten Mal dabei ist der Belgier Robbe Ghys. Mit 19 Jahren ist er der jüngste Starter im Profifeld und steht seinen älteren Kollegen in nichts nach: Der mehrfache Belgische Jugendmeister konnte 2016 zwei Bahnrad-Weltcup-Rennen für sich entscheiden. Mit Marcel Barth hat er einen erfahrenen Partner an seiner Seite. Das Duo startet im Team elements pure.

Ein fünfter Platz in der Mannschaftsverfolgung bei den Olympischen Spielen in Rio, dazu neuer deutscher Rekord – Dieses Ergebnis spricht für sich! Nun kehrt Theo Reinhardt auf die Bremer Bahn zurück. Gemeinsam mit dem spanischen Topfahrer Sebastian Mora Vedri stellt er das Team X-Tip Die Spielemacher. Mit Lucas Liß kommt zudem ein ehemaliger Weltmeister und amtierender Deutscher Meister nach Bremen. Der 24-Jährige bildet ein Team mit dem erfolgreichen Schweizer Bahnradfahrer und amtierenden Europameister Loïc Perizzolo (Team Sonne am Haus).

Die 53. SIXDAYS BREMEN finden von Donnerstag bis Dienstag, 12. bis 17. Januar 2017, in der ÖVB-Arena sowie in den Hallen 2, 3, 4 und 4.1 statt. Preis pro Einzelticket: Donnerstag und Dienstag 16,80 Euro, Freitag und Samstag 25,80 Euro, Sonntag 19,80 Euro, Montag 29,80 Euro. Am Samstag ist der Eintritt am Kindernachmittag frei. Sonntags ist das „4-Freunde-Sonntags-Ticket“ für 29,80 Euro erhältlich. Weitere Informationen gibt es unter: www.sixdaysbremen.de

(3.279 Zeichen inkl. Leerzeichen)

Verlosung 5x2 Tickets pro Tag


Die Verlosung ist beendet und alle Gewinner wurden benachrichtigt. Viel Spaß bei den Sixdays!


Alle Paarungen im Überblick

Nr. Fahrer Teamsponsor
1

Leif Lampater (D)

Wim Stroetinga (NL)

Schulenburg
2

Christian Grasmann (D)

Kenny de Ketele (B)

ÖVB
3

Achim Burkart (D)

Nico Heßlich (D)

Hermes Systeme
4

Maximilian Beyer (D)

Melvin van Zijl (NL)

Mein Dienstrad
5

Stefan Schneider (D)

Jan Kraus (CZ)

Atlantic Hotels
6

Theo Reinhardt (D)

Sebastian Mora Vedri (E)

X-Tip Die Spielemacher
7

Marcel Barth (D)

Robbe Ghys (B)

elements pure
8

Jesper Mørkøv (DK)

Youri Havik (NL)

Lorenz Gruppe
9

Marcel Kalz (D)

Andreas Graf (AUT)

SWB
10

Lucas Liß (D)

Loïc Perizzolo  (CH)

Sonne am Haus
11

Sebastian Wotschke (D)

Jan-André Freuler (CH)

Bremen Eins
12

Hans Pirius (D)

Vojtěch Hačecký (CZ)

Courtyard by Marriott

Foto: ESN

Teile diesen Beitrag

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn

Diese Artikel könnten dich auch interessieren

19.05.2017 STUBU

19.05.2017 STUBU

  Die Freitag Nacht im Stubu. Mit dem Besten was Electro, Black und Charts zu bieten haben. Auf 3 Areas (Skyline, Coconut und Keller, wurde mal...

Weiterlesen
Vorsicht Völz!

Vorsicht Völz!

Darüber spricht am nächsten Tag die ganze Stadt. Seid dabei, wenn BREMEN VIER -Moderator MALTE VÖLZ mit seiner ganz besonderen Show auf Sendung geht und dem Medium Radio seinen ganz...

Weiterlesen
Andreas Moe – aktuell mit John Mayer auf Europatour

Andreas Moe – aktuell m…

Als Featured Artist für Avicii und John De Sohn landete er internationale Dance-Hits, als Komponist für das niederländische Pop-Duo Nick & Simon gelang ihm ein Nummer-Eins-Hit in Holland und mit seinen EPs und...

Weiterlesen
10.06.2017 Bodega Verden

10.06.2017 Bodega Verde…

Früh am Morgen waren wir nochmal kurz im Bodega zu besuch, wo auch eine After Domweih Party statt fand. In der Bodega wurde auf 2...

Weiterlesen
03.06.2017 LA VIVA

03.06.2017 LA VIVA

 Auch über Pfingsten öffnet das La Viva natürlich seine Tore. So auch gestern am Pfingstsamstag. Bergfest sozusagen. Und während draußen mal wieder richtig typisch bremisches...

Weiterlesen
La Strada startet heute

La Strada startet heute

Bunt, beliebt, bezaubernd – Das  Internationale Festival der Straßenkünste in Bremen La Strada präsentiert vom 15. bis 18. Juni 2017 zum 23. Mal Straßenkünstler aus...

Weiterlesen

Anmelden oder Registrieren

Facebook Anmeldung

Ferdinands Feld Festival 2017