BUND-Bremen sucht Pendler*innen

(Geschätzte Lesezeit: 1 - 2 Minuten)

Foto: Lieselund / photocase.com

Jeden Tag pendel 100.000 PKW Fahrer in und nach Bremen, um zu ihrem Arbeitsplatz zu kommen. Meistens sitzt dabei nur maximal eine Person im Auto. Im Hinblick auf die aktuellen Diskussionen um Abgaswerte hat der BUND  Bremen nun eine wirklich spannende Aktion gestartet, um genau hier anzusetzen und Menschen davon zu überzeugen mit einem E-Bike Stecken von bis zu 10 KM zurückzulegen und somit umweltschonend zur Arbeit zu kommen.

Bei der Aktion für ab Anfang Mai fünf ausgewählten Pendlern ein Elektrofahrrad für einen Monat kostenlos zur Verfügung gestellt. Insgesamt wird die Aktion Pendler auf’s Pedelec des BUND Bremens ein Jahr andauern. Damit möchte man das E-Biken publik machen und zeigen, dass es grade für solche Strecken auch ohne Auto klappen kann. Es dürfen natürlich auch Pendler*innen und Betriebe aus dem Umland mitmachen. Das Projekt wird gefördert vom Senator für Umwelt, Bau und Verkehr, Bremen.

Wer mitmachen will, kann sich informieren

Georg Wietschorke, Tel. 0421 79 00 222 Email: georg.wietschorke(at)bund-bremen.net und Stephan Glinka, Tel 0421 79 00 223 Email: stephan.glinka(at)bund-bremen.ne

E-Bikes in Bremen mieten

Wer nicht das Glück hat, an der Aktion teilnehmen zu können, der kann sich ja aber vielleicht ein E-Bike ausleihen. So können bei ADFC  Bremen in der Radstation am Hauptbahnhof Bikes günstiges ausgeliehen werden. So kann man perfekt austesten, ob ein Elektrofahrrad eine Alternative zum Auto sein kann. Auch am Martinianleger können E-Bikes ausgeliehen werden. Der Preis liegt dabei bei 22,- € für den Tag (Abgabe bis 17 Uhr).

Foto: Lieselund / photocase.com

Teile diesen Beitrag

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn
Schlagwörter Pendler E-Bike Fahrrad Bremen

Empfehlungen

Anmelden oder Registrieren

Hanse Hardstyle im Pier 2