Bremens Sportplätze und Sporthallen meist in gutem Zustand

Bremens Sportplätze und Sporthallen meist in gutem Zustand

Bremens städtische Sportanlagen sowie die städtischen Sporthallen befinden sich überwiegend in einem guten bis sehr guten Zustand. Das geht aus einer Untersuchung des Sportamts hervor. 103 von insgesamt 112 Rasen- und Kunstrasenplätzen wurde ein guter bis sehr guter Zustand attestiert. Der regulären Nutzung der Plätze steht dort nichts im Weg. Gleiches gilt für alle Kunststofflaufbahnen und für 22 der insgesamt 27 Weitsprunganlagen. Von den insgesamt 19 städtischen Sporthallen in Bremen sind danach elf in einem sehr guten bis guten Zustand. Von 30 Umkleidegebäuden zeigen acht einen mittel- bis kurzfristigen Sanierungsbedarf, den Zustand der übrigen 22 stuft das Sportamt dagegen als sehr gut oder gut ein.

"Das Ergebnis ist damit im Großen und Ganzen positiv", sagte Sportsenatorin Anja Stahmann. "Wenngleich ich auch weiß, dass wir stellenweise einen ganz hohen Sanierungsbedarf haben." Das gelte zum Beispiel für etliche Rotgrandplätze und -laufbahnen. So weisen die Innenbahnen Abnutzungserscheinungen auf, sie sind stark verdichtet, sodass dort bei Regen das Wasser steht. Auf den äußeren Bahnen dagegen wuchert wegen der geringen Nutzungsintensität das Grün. In einem schlechten Zustand mit erheblichem Sanierungsbedarf befinden sich vor allem der Rotgrandplatz an der Fritzwiese, die Kunstrasenplätze Gröpelingen, Huchting und Burgwall, sowie die Weitsprunganlagen Blockdiek und Konrad-Adenauer-Allee. "Das wird im Rahmen der zur Verfügung stehenden Sanierungsmittel nach und nach abgearbeitet", sicherte Sportsenatorin Anja Stahmann zu.

Und bei den Hallen besteht nach der Erhebung des Sportamtes erheblicher Sanierungsbedarf nur bei der Sporthalle in Blockdiek, verbunden mit teilweisem Abriss und Neubau beziehungsweise einer Grundsanierung. Eine Sanierung durch Immobilien Bremen, zuständig für die Hochbauten auch im Sportbereich, wird als erforderlich angesehen. Das Umkleidegebäude in Blockdiek muss danach ebenfalls dringend saniert werden – wie auch die Umkleiden im Hohweg, auf der Bezirkssportanlage Findorff, Vegesack sowie Platz 11.

Teile diesen Beitrag

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn

Diese Artikel könnten dich auch interessieren

25.08.2017 LA VIVA

Auf 2 Areas hieß das LV gestern wieder Studenten und nicht Studenten zur Studinacht wilkommen. DJ Marco van Dynen und DJ Danyo sorgten für fette...

Weiterlesen

16.09.2017 GayCANDY im …

Zur 96sten Ausgabe ist die Candy-Party in den stylischen 2RaumClub umgezogen. An den Turntables stehen für Euch in der Main-Area heute DJ Denny D. und...

Weiterlesen

22.09.2017 STUBU

Kickoff für das nächste Wochenende im Stubu Dancehouse - eine anstrengende Woche liegt hinter uns und eine Bundestagswahl vor uns - tja was soll man da machen? TANZEN IST DIE ANTWORT...

Weiterlesen

Alex Shield - The Good …

Ist das nicht faszinierend? Im Alter von siebzehn Jahren spielte Alex Shield seine ersten Akkorde auf einer Gitarre, die einst Per Gessle von Roxette gehörte. Dreizehn Jahre später ist Alex einer der ersten...

Weiterlesen

Tritte gegen den Kop

Gestern Nachmittag traten zwei 34 und 53 Jahre alte Männer auf einen 53-Jährigen ein, nachdem diese mit ihm zuvor wegen einer Frau in Streit geraten...

Weiterlesen

Fahrzeuge mit Holzstuhl…

Am gestrigen Abend drosch ein 25-jähriger Mann vermutlich mit einem Holzstuhl auf zwei am Fahrbahnrand parkende Fahrzeuge ein und beschädigte sie erheblich. Kurz darauf konnte...

Weiterlesen

Anmelden oder Registrieren

Facebook Anmeldung