Brand in Verdener Innenstadt

(Geschätzte Lesezeit: 1 - 2 Minuten)

1cb397eb dea8 4a0d a450 b67486409fc4

Aktuell brennt in der Verdener Innenstadt ein Dach von einem älterem Fachwerkhaus mit Ladenzeile im Untergeschoss. Der Brandherd befindet sich in der Wohnung über einem Restaurant. Das Haus Ecke Große Straße/Petersiliengang befindet sich unmittelbar in der Nähe des Rathauses. Die Feuerwehr ist mit einem Großaufgebot Vorort und versucht ein weiteres übergreifen der Flammen auf nebenstehende Gebäude zu verhindern.

Dies gestaltet sich derzeit aber als schwierig, da die Gebäude dort dicht an dicht stehen, laut Polizei sind einige Nachbarhäuser schon betroffen. Alle Personen konnten das Haus rechtzeitig verlassen und auch die nebenstehenden Gebäude wurden frühzeitig geräumt, sodass keine Personen zu Schaden gekommen sind. Lediglich ein Bewohner musste aufgrund eines Schwächeanfalls kurzzeitig Medizinisch versorgt werden. Die Arbeiten der Feuerwehr dauern wahrscheinlich noch bis in die frühen Morgenstunden an. Aufgrund der Größe des Brandes mussten Teilweise Einsatzkräfte die derzeitig bei den Osterfeuern für Sicherhheit sorgten dort abgezogen werden.Inzwischen hat die Feuerwehr die mit mehreren Drehleitern vor Ort ist, die Flammen unter Kontrolle. Aus welchem Grund das Feuer ausbrach lässt sich bsiher noch nicht festellen. Weiter Informationen folgen.

Update der Polizei Verden


PolizeiVerden

Nach Großfeuer in der Verdener Innenstadt: Wohn- und Geschäftshaus wird komplett abgerissen Verden. Der Schaden dürfte sich nach ersten Schätzungen auf mehrere Hunderttausend Euro belaufen. Das Haus wurde durch das Feuer irreparabel zerstört und wird auch aufgrund seiner angrenzenden Lage zur Fußgängerzone zurzeit abgerissen. Die Ursache des Brandes ist noch unklar. Beamte einer spezialisierten Tatortgruppe der Polizeiinspektion Verden/Osterholz nahmen noch während der Löscharbeiten erste Ermittlungen auf, die am Dienstag nach Ostern von Spezialisten des Zentralen Kriminaldienstes fortgesetzt werden sollen. Das Erdgeschoss des zweistöckigen Gebäudes wurde durch einen Imbiss geschäftlich genutzt. In den Wohnungen im Obergeschoss lebten drei Personen, die nun anderweitig untergebracht werden müssen. An den gerade zu Beginn aufgrund der engen Bebauung dramatischen Löscharbeiten waren über 200 Einsatzkräfte mehrerer Freiwilliger Feuerwehren aus der Stadt Verden und angrenzender Gemeinden, Einheiten des Technischen Hilfswerkes und des Deutschen Roten Kreuzes beteiligt.

Quelle: Polizei Verden (Foto Szenenight & Polizei Verden)

Teile diesen Beitrag

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn
Schlagwörter Brand Verden

Empfehlungen

Anmelden oder Registrieren

Hanse Hardstyle im Pier 2